Frankfurt am Main 26.1.: Erste PEGIDA-Demo

http://www.pi-news.net/2015/01/jetzt-hat-auch-frankfurt-eine-eigene-pegida/   (23.1.):

Nach Überwindung anfänglicher organisatorischer Hindernisse hat sich jetzt in der hessischen Metropole ein engagiertes Orga-Team um die Frankfurterin Heidi Mund zusammengefunden, um die Inhalte von PEGIDA Dresden nach Frankfurt und in die Region Rhein-Main zu tragen. Die erste Kundgebung findet am Montag, dem 26.1., um 18.30 Uhr an der Hauptwache in Frankfurt statt. Laut FAZ werden mehr als 500 Teilnehmer und eine große Gegendemo erwartet. …

https://www.facebook.com/PegidaFrankfurtRheinMain   (20.1.):

Frankfurt, das Rhein-Main-Gebiet und alle, die gerne dazu kommen wollen, gehen am kommenden Montag, dem 26. Januar um 18.30 Uhr zur ersten PEGIDA-Demonstration in die Europa-Metropole Frankfurt am Main!

Wir treffen uns spätestens 18.30 Uhr auf der Hauptwache in der Stadtmitte von Frankfurt.

Bitte kommt nicht alleine, sondern bringt viele mit! Jeder mindestens einen!

Gib diese Info in Deinen Verteiler, an Freunde und in die Familie!

Ab Montag soll es auch Info-Flyer zum Verteilen geben.
Wir sind gespannt und voller Erwartung!

Länder-Fahnen und gute Plakate sind erwünscht. Bitte keine Parteienwerbung! …

——————————

Ergänzung 26.1.2015:

Hoch emotionale, hoch repektable Reden von Heidi:

  • https://www.youtube.com/watch?v=BFdF-J2nRGQ Rede Heidi Mund in Kassel (31.12. 13 min):
    PEGIDA-Ableger in Kassel, Rede von Heidi am 29. Dezember 2014, Brave German Woman speaks in Kassel
  • Video 7: Die mutige Deutsche Heidi “Es ist unser Land!”
    https://www.youtube.com/watch?v=5cOvofgrF3w   HoGeSa Demo Hannover — Abschlussworte von “Heidi der mutigen Deutschen”   (15.11.   5 min)
  • Heidis Protest gegen Muezzin-Geschrei in Kirche Speyer
    https://www.youtube.com/watch?v=LwB5vNEjm-I Muslimische Imam-Entweihung in Ev. Gedächtniskirche Speyer 10 11 2013 (2 min):
    Jesus Christus allein ist Herr über Deutschland! Ich zerbreche diesen Fluch! Und ich stehe hier und ich kann nicht anders! Es ist die Kirche von Martin Luther! Ich stehe hier und ich kann nicht anders! “Allahu akbar” wird gerufen, wenn gemordet wird! Laßt euch nicht täuschen! Laßt euch nicht täuschen!“
  • http://www.youtube.com/watch?v=dT9S370EjVo Volkstrauertag 2012: Rede von Heidi M. in Berlin 25.11.2012 (10 min)
  • Heidi: „Nie wieder! Ich schäme mich! …“
    https://www.youtube.com/watch?v=xOA2SctWYRE Female Protester Disrupts Muslim Radicals Rallying in Frankfurt – Germany (April 2011 1 min)

———————————

———————————

Ergänzung 27.1.2015:

http://www.pi-news.net/2015/01/pegida-frankfurt-es-war-die-hoelle/ (27.1.):

Als “Passant”, der nicht im Kessel war, sondern aus einiger Entfernung die Szenerie beobachten konnte, war es fast unerträglich mit anzusehen, was es im Jahr 2015 heißt, seine demokratischen Rechte wahrnehmen zu wollen. Meinen größten und unendlichen Respekt den 60 bis 100 PEGIDAS um Heidi Mund, die sich fast schon auf einem Himmelfahrtskommando in diesem Kessel vor der Katharinenkirche befanden.
(Ein Vor-Ort-Bericht aus Frankfurt von Mark Aber) …

… Video-Statement nach der “Schlacht” von Matthias Mund, Heidi Mund und Rotham aus Israel, der auf der Pegida Frankfurt eine Rede gehalten hat:
https://www.youtube.com/watch?v=N-CQ5o9nkYM   Video-Statement nach der Pegida-Demo in Frankfurt   (26.1.   4 min)

Hier ein fünfminütiger – natürlich sehr einseitiger – HR-Bericht, der aber ganz gut die gestrige Stimmung vor Ort wiedergibt:
https://www.youtube.com/watch?v=nl06KzObF0A   Anti-Pegida und Pegida in Frankfurt   (26.1.   5 min):

Tausende Frankfurter werden am Montagabend bei einer Kundgebung gegen Rassismus und Pegida auf dem Römerberg erwartet. Zeitgleich hat die islamfeindliche Pegida-Bewegung zur ersten Demonstration in Frankfurt aufgerufen. …

————————————————–

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/pegida-sagt-schweigemarsch-in-frankfurt-ab-13392033.html   (26.1.)
Dazu Lesermeinungen (Option „Viel empfohlen“):

Unfassbar: Die Überschrift ist irreführend. Es wurde nicht abgesagt, es wurde eine Absage durch Gewalt erzwungen. … kann es nicht angehen, dass Gegner von Demonstrationen hier effektiv sich dem grundgesetzlichen Schutz der Versammlungsfreiheit in den Weg stellen und die Polizei keine ausreichenden Maßnahmen zur Durchsetzung ergreift. Im Gegenteil, offenbar wurden keine Maßnahmen ergriffen, die linken Gewalttäter zur Verantwortung zu ziehen. Es ist schlicht und einfach erschreckend, auf welchem Niveau mittlerweile in Deutschland politische Auseinandersetzungen verlaufen, dass Menschen sich das Recht nehmen, gegen Versammlungsfreiheit gewaltsam vorzugehen.

Die hässliche Fratze der linksradikalen Gewalt: Pogromstimmung in Frankfurt. Jagdszenen auf Andersdenkende. Frankfurt ist „bunt“-braun. Ein schwarzer Tag für Demokratie und Meinungsfreiheit.

Man sehe sich bitte alle acht Fotos in aller Ruhe an: Seht in die Gesichter der einzelnen Leute, achtet auf ihre Hände bzw. Fäuste. Lasst die Bilder wirken in Verbindung mit den Bildunterschriften. Auf Bild 1 und Bild 8 sieht man die Gesichter und Gesten, die für Toleranz sprechen sollen? Auf Bild 8 bringt das Schild rechts oben die Gesamtsituation auf den Punkt — die Gegendemonstranten sind so hasserfüllt (und gewaltbereit), weil die Demonstranten als „der Hass an sich“ definiert wurden. Der Politiker oder Journalist, der jetzt noch weiter Öl ins Feuer gießt handelt unverantwortlich. Oder will jemand, dass die Polizeisperren irgendwann durchbrochen werden und ein paar tausend fanatisierte Menschen über ein paar Andersdenkende (nicht mehr nur verbal) herfallen?

————————————

http://www.pi-news.net/2015/01/freie-waehler-frankfurt-blockierte-grundrechte-sind-niederlage-der-demokratie/   (27.1.):

Darüber kann und darf es keine Meinungsunterschiede geben: Wer den legitimen, grundgesetzlich garantierten Gebrauch der Grundrechte auf Versammlungs-, Demonstrations- und Meinungsfreiheit mit Mitteln der Gewalt, Einschüchterung und Demütigung blockiert und verhindert, ist ein Antidemokrat und auch ein Straftäter. Selbstverständlich hat jeder das Recht, nicht einverstanden zu sein mit der ersten Kundgebung von PEGIDA Frankfurt – Rhein/Main am Montagabend an der Hauptwache. Aber diese Ablehnung muss in einer Weise erfolgen, die die Rechte Andersdenkender nicht verletzt. …

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Frankfurt am Main 26.1.: Erste PEGIDA-Demo

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.