Dresden 9.2.: 14. Abendkundgebung

PEGIDA: https://www.facebook.com/790669100971515/photos/a.790680730970352.1073741826.790669100971515/863220797049678/?type=1 (5.2.):

Zurück zu den Wurzeln!
14. Große Abendkundgebung

Montag 9.2.2015, 18:30 Uhr
Neumarkt (wo alles begann)

Gastredner: Tatjana Festerling, Götz Kubitschek
und einige Überraschungen

PEGIDA

ZURÜCK ZU DEN WURZELN!
Liebe Freunde, es ist viel passiert in den letzten Tagen und daher haben wir Euch eine Menge zu erklären. Das bedeutet, dass die Redebeiträge etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Daher haben wir uns entschlossen unseren Abendspaziergang in eine Kundgebung zu ändern und diese Kundgebung an dem Ort abzuhalten, an dem PEGIDA im Oktober 2014 das erste Mal auf die Straße ging, um für unsere Werte einzutreten.
Als Gastredner haben wir am 09.02.15 Tatjana Festerling, Götz Kubitschek und zwei Überraschungen!
Schon vorab als Information, am 16.02.2015 wird dann wieder spaziert!
Also, bis Montag, 18:30 Uhr an der Frauenkirche/Lutherdenkmal! …

—————————————-

—————————————

Ergänzung 9.2.2015:

RT: https://www.youtube.com/watch?v=pq6RlK-N-yQ LIVE: camera in the heart of the PEGIDA demo in Dresden (9.2.   1h40):
35:14 Lutz Bachmann: Begrüßung, Organisatorisches
38:48 Tatjana Festerling: Volksgewerkschaft! (daneben: Ed der Holländer)
58:58 Götz Kubitschek
1:14:07 Gast aus Russland: Anastasia: Krim, TTIP
1:22:30 Lutz Bachmann verliest Grußwort der Holocaustüberlebenden Ingrid und Otto aus Hannover
1:29:30 Schlusswort

———————————

http://www.wiwo.de/politik/deutschland/dresden-mehrere-tausend-demonstranten-bei-pegida/11350578.html (9.2.)

—————————-

http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/liveticker-legida_und-proteste/trotz-absage-legida-anhaenger-mobilisieren-fuer-montagabend-in-leipzig-juristische-mittel-offen/r-liveticker-legida_und-proteste-a-274202.html (9.2.):

++ 20.15 Uhr ++ Laut Polizeischätzung nahmen in Dresden 2000 Menschen an einer Pegida-Veranstaltung teil. Etwa 400 Mann fanden sich zur Gegendemo ein. …

————————————-

Ergänzung 10.2.2015:

https://castorfiberalbicus.wordpress.com/2015/02/10/bachmann-spricht-wieder-bei-pegida/:

Mit Spannung wurde der Montag in Dresden erwartet. Denn das Pegida-Bündnis sollte zum ersten Mal nach der Abspaltung maßgeblicher Aktivisten wie Frontfrau Kathrin Oertel zusammenkommen. Die Zahlenangaben schwanken wie immer nach Standpunkt der Zählenden. Während die Polizei von 2000 Teilnehmern spricht, war aus dem Pegida-Umfeld von 4500 die Rede. …

Dabei zeigte sich am Montag eins: Es wäre aus Sicht der Gegner wahrscheinlich besser gewesen, wenn sich das Bündnis nicht getrennt hätte. Denn Lutz Bachmann war besonders nach seinen umstrittenen Facebook-Äußerungen in Bezug auf Asylbewerber zurückgetreten. Jetzt war jedoch der Weg an die Spitze des Bündnisses wieder frei. Wahrscheinlich auch in Ermangelung entsprechend fähiger Redner. …

Er ging als erstes auf seinen Rücktritt ein. … In Richtung Frauenkirche gewandt sagte Bachmann: Da werde gerade das Licht ausgemacht, obwohl bestimmt viele Spender für den Wiederaufbau mit hier auf dem Platz stünden.

Gastredner waren diesmal Tatjana Festerling aus Hamburg und Götz Kubitschek aus Sachsen-Anhalt. Die Hamburgerin ging in ihrer Rede …

Götz Kubitschek ging in seiner Rede vor allem auf den von ihm beobachteten Selbsthass der Gegendemonstranten bei Pegida-Veranstaltungen ein. …

Danach folgte eine russische Gastrednerin, die vor allem beklagte, dass die Sanktionen einfache Menschen träfen. …

Als letzten Punkt verlas Lutz Bachmann einen Brief von Inge Wustrack aus Hannover, die als Jüdin mit ihrer Mutter knapp den Holocaust überlebt habe. …

—————————————-

Ergänzung 13.2.2015:

Götz Kubitschek: http://www.sezession.de/48391/pegida-9-2-rede-in-dresden.html (10.2.):

Gestern Abend fanden sich bei Schmuddelwetter 4000 PEGIDA-Anhänger vor der verdunkelten Frauenkirche ein, um Lutz Bachmanns Rückkehr an die Spitze der Protestbewegung zu applaudieren. Die Kundgebung verlief völlig friedlich. Zu Jagdszenen auf mutmaßliche Demonstranten kam es hingegen in Leipzig: Dort war der LEGIDA-Spaziergang von der Stadt verboten worden. Antifa-Schläger säuberten die Stadt von möglichen Spontan-Demonstranten. Ich konnte in Dresden sprechen und ging zu Beginn meiner Rede auf die Leipziger Verhältnisse ein. Hier der Wortlaut (und hier die pdf): …

—————————-

Ergänzung 14.2.2015:

Aufnahme aus anderem Blickwinkel:
https://www.youtube.com/watch?v=24B9Vn_PaLk PEGIDA-Kundgebung am 09.02.2015 in Dresden – Rede von Götz Kubitschek auf dem Neumarkt (12.2. 16 min):

Während in Leipzig die LEGIDA-Demonstration von der Stadt verboten wurde, weil die Polizei die Sicherheit der Demonstranten vor Angriffen aufgehetzter linker Gegendemonstranten nicht mehr gewährleisten könne, versammelten sich im Dresden vor der Frauenkirche etwa 4000 Teilnehmer zur PEGIDA-Kundgebung. Das Video dokumentiert die zweite Rede des Abends, gehalten von Götz Kubitschek auf dem Neumarkt. …

————————————-

Ergänzung 15.2.2015:

PEGIDA: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=864868096884948&id=790669100971515 Grußwort des jüdisch-christlichen Ehepaars Wustrack aus Hannover an PEGIDA (9.2.):

… Ihr lieben mutigen Dresdner,
ich und mein Mann grüßen euch aus Hannover mit einem herzlichen Shalom! Die Bibel sagt uns: Um Zions willen – also um Gottes Willen – wollen wir nicht schweigen.

Ihr habt nicht geschwiegen, wenn in Deutschland mit dem Islamismus wieder ein Geist Einzug erhält, der unser aller Freiheit bedroht — Juden, Christen und Säkulare als Ungläubige verfolgt und als Menschen zweiter Klasse ansieht. Für euer Engagement möchten wir auch im Namen der Juden in Deutschland unseren Dank sagen!

Der von uns sonst geschätzte Präsident des Zentralrates der Juden vertritt nicht die Meinung aller Juden in Deutschland. Deswegen habe ich ihm einen Brief geschrieben mit folgendem Wortlaut: …

***************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dresden 9.2.: 14. Abendkundgebung

  1. Freibier schreibt:

    gute Fragen, Herr Collier!
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-02/interview-collier-zuwanderung-fluechtlinge

    Collier: Länder wie Deutschland sollten sich zuallererst die Frage stellen: Warum werden hierzulande so wenig Kinder geboren? Was machen wir falsch? Sind die Wohnungen zu teuer, was stimmt sonst nicht? Dann: Wie schaffen wir es in einer alternden Gesellschaft, dass mehr Menschen arbeiten und vor allem: dass sie länger arbeiten? Erst wenn diese Fragen gelöst sind, sollten wir an Zuwanderung denken.“

    Ich würde z.B. auch noch fragen, warum müssen sie überhaupt länger arbeiten als in den 60er/60er/70er Jahren….und warum reichen 2 oder 3 Jobs nicht mehr aus? oft von beiden Eltern?

  2. Friedrich Köhler schreibt:

    Der Vortrag von Götz Kubitschek war hervorragend. Ich habe ihn als als pdf-Datei gespeichert. Tatjana Festerlings Rede hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Kann man sie als pdf-Datei o.ä. irgendwo bekommen? Über eine Antwort an meine E-Mail-Adresse thitus@freenet.de würde ich mich sehr freuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.