„Freie Syrische Armee“ massakriert Christen

Andreas Becker: http://www.katholisches.info/2015/01/14/usa-wollen-weitere-5-000-kouachis-bewaffnen-und-ausbilden-wie-viele-christen-werden-durch-sie-sterben/:

… Damals [als die USA und Verbündete 2011 die Assad-Regierung in Syrien stürzen wollten] tauchte die Freie Syrische Armee (FSA) auf, die – laut Angaben Washingtons – für Demokratie und westliche Freiheit kämpfe. Diese „gemäßigten Kräfte“ wurden vom Westen finanziert, unterstützt und bewaffnet, direkt und mehr noch über Katar, Saudi-Arabien und die Türkei. Die „demokratischen“ prowestlichen Milizionäre kämpften gegen Assad, aber sie kämpften auch gegen die Christen. Und sie kämpften nicht für Freiheit und Demokratie, sondern für die Wiedererrichtung des islamischen Kalifats und die Scharia. … Als die Berichte über Massaker an Christen und anderen immer brutaler wurden, begann es manchen zu dämmern, ob die neue Freie Syrische Armee nicht vielleicht die alte al-Qaida unter neuem Namen und einem seltsamen Seitenwechsel sein könnte? Absurd?

Sagen wir es anders, nämlich „gemäßigter“. Der Großteil der „gemäßigten“ syrischen Opposition kämpft längst für den Islamischen Staat (IS) und andere al-Qaida-Ableger des Nahen Ostens wie die al-Nusra-Brigade. Und gar nicht so böse Zungen behaupten, die Freie Syrische Armee sei von Anfang an eine sunnitisch-islamistische Kampftruppe gewesen, die sich der Westen zum Sturz von Assad als Hilfstruppe angeheuert hatte. Al-Qaida stellt die Kämpfer, der Westen bewaffnet, die arabischen Öl-Emirate finanzieren. Eine verwegene ménage à trois.

… Der Blick kehrt wieder nach Paris zurück und zu den im Trauerflor auftretenden Politikern. Wie war das nun also? Politiker, die da mit Trauermiene vorbeiziehen, haben den Islamischen Staat erst zu dem gemacht, was er heute ist. Man könnte ebensogut sagen, sie haben den Islamischen Staat und die al-Nusra-Brigade erst kreiert, denn ohne Waffen, Geld und Logistik würden sie kaum mehr als eine Handvoll gestikulierender Beduinen am Lagerfeuer sein. Ja, genau, jener Islamische Staat, in dem auch die Brüder Kouachi gekämpft haben, die für das Attentat auf die Redaktion von Charlie Hebdo verantwortlich sind. …

http://www.katholisches.info/2015/02/06/ein-tag-im-leben-syrischer-christen-obamas-„gemaessigte“-dschihadisten/:

Zum Jahreswechsel haben [sich] rund 3000 Rebellen, die bisher im Namen der Freien Syrischen Armee kämpften, offiziell der Fahne des Islamischen Staates (IS) unterstellt. Daß das Propagandakonstrukt Freie Syrische Armee und der Islamische Staat (IS)  kommunizierende Gefäße sind, wird von westlichen Regierungen weiterhin geleugnet. Die getöteten und vertriebenen Christen werden als „Kollateralschaden“ beim Kampf gegen die Assad-Regierung billigend in Kauf genommen. …

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Christenverfolgung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Freie Syrische Armee“ massakriert Christen

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.