Linz 21.2.: Zweite Pegida-Kundgebung mit Spaziergang

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/oesterreich/vorarlberg/4669814/Pegida-marschiert-in-Bregenz-und-wohl-auch-in-Graz (23.2.):

Linz hat am Samstagnachmittag die inzwischen zweite Kundgebung von Pegida und eine Gegendemonstration des Bündnisses „Linz gegen Rechts“ erlebt. Ein Großaufgebot der Polizei hielt die beiden gegnerischen Gruppen auseinander.

… Die Pegida-Kundgebung hatte einen Zulauf von gut 100 Personen. Sie zeigten Transparente mit „Wir sind keine nützlichen Idioten“ und „Vor lauter Feigheit gibt es keine Debatte“. Als prominenter Redner betrat Ignaz Bearth einen als Bühne ausgerüsteten Pkw-Anhänger. Er ist der Chef der Direktdemokratischen Partei Schweiz, die enge Verbindungen zur rechtsextremen französischen Front National pflegt. „Das Fass ist am Überlaufen“ lautete eines der Argumente im Zusammenhang mit der von Pegida befürchteten Islamisierung Europas.

Ihre Sprechchöre „Wir sind das Volk“ wurden von den Gegendemonstranten mit „Buh“- und „Wir wollen keine Nazi-Schweine“ beantwortet. Im Gegenzug bezeichnete ein Pegida-Redner die Gegner als Nazis und initiierte bei den eigenen Anhängern einen Sprechchor „Nazis raus“. Anschließend unternahmen die Kundgebungsteilnehmer einen „Spaziergang“ zum Volksgarten und zurück. Dieser wurde durch das Großaufgebot der Polizei und die umfangreichen Absperrungen möglich. Vor zwei Wochen war der Marsch der Pegida-Anhänger von den Gegnern blockiert worden. Beide Kundgebungen lösten sich danach auf.

… Die beiden Gruppierungen hatten dagegen von „bis zu 400“ beziehungsweise „3300“ gesprochen.

Pegida stellte in einer Presseaussendung fest, die Kosten für den Polizeieinsatz kämen nur deswegen zustande, „weil die Polizei davon ausgeht, dass unsere friedliche Kundgebung von einer linkschaotischen Gegendemo gestört und gefährdet wird. Ansonsten würden ein oder zwei Dutzend Polizeibeamte für unsere Kundgebung völlig ausreichen.“

***************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.