Neuer polit-korrekter Genderbegriff

Max Erdinger: http://journalistenwatch.com/cms/quotzen/ (8.3.):

Der Bundestag hat die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote von 30 % für Aufsichtsräte [beschlossen].

In den Medien unerwähnt blieb, dass mit diesem Gesetz auch ein neuer Begriff Eingang in den deutschen Sprachgebrauch finden wird. Die Abkürzung “Quotzen” steht für – (Hervorhebung beachten!) – “QUOte, KompeTenZ, FrauEN” und soll der Verbreitung abschätziger Begriffe vorbeugen.

Besonders das diskriminierende “Quotenfrau” und das in Norwegen gebräuchliche “Goldröckchen” sollen so vermieden werden. …

———————

Ergänzung 27.3.:

http://www.unzensuriert.at/content/0017449-Staatssekretaer-im-Gender-Ueberschwang-Kinderinnen-und-Kinder (25.3.)

Staatssekretär Mahrer ist es offenbar ein Anliegen „Kinderinnen und Kinder“ gleich zu behandeln. …

**********************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Genderei abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neuer polit-korrekter Genderbegriff

  1. jsbielicki schreibt:

    Hat dies auf psychosputnik rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.