Wahlfreiheit für Mütter!

Kathrin Nachbaur: http://www.andreas-unterberger.at/2015/03/echte-wahlfreiheit-fuer-muetter/ (10.3.):

Als werdende Mutter sieht man plötzlich überall andere Schwangere, Kinder und Menschen mit Kinderwägen. Interessant, wie sich offenbar auf einmal die Wahrnehmung verändert. Ich war auch überrascht, wie viele neue interessante Themen sich oft sogar mit Wildfremden ergeben: über die Schwangerschaft, die Kinder und nicht zuletzt das Thema Kinderbetreuung.

Obwohl Politiker aller Couleurs gebetsmühlenartig von der Wahlfreiheit der Frauen und Familien sprechen, was das Thema Kinderbetreuung anlangt, scheinen die meisten sich aber klar auf den Ausbau der Betreuungsplätze und deren flexible Öffnungszeiten zu konzentrieren. Zweifelsohne ein sehr wichtige Forderung. Aber wo bleibt die Wahlfreiheit?

Echte Wahlfreiheit hieße, der Staat unterstützt jede Variante der Kinderbetreuung im selben Umfang, und die Mutter kann unter gleichen finanziellen Bedingungen jene Variante auswählen, die sie für ihr Kind, sich und die Familie für die beste hält. …

******************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.