Absturz Germanwings 4U9525

http://www.mmnews.de/index.php/etc/40559-4u9525-absturz-ursache (26.3.):

Über acht Minuten flog Germanwings 4U9525 in den Tod. Keine Funksprüche, keine Hinweise, keine Daten. Das lässt viel Raum für Spekulationen über mögliche Absturz-Ursachen. Alles Verschwörungstheorie? Wir stellen die wichtigsten vor.

Religiös bedingter Selbstmord eines Piloten

Einer der Piloten sei ein Moslem gewesen und hat das Flugzeug bewußt in den Crash geflogen. Die Tatsache, dass bei Germanwings im Anschluss viele Crews nicht mehr fliegen wollten, hing damit zusammen, dass sie nicht mit Angehörigen bestimmter Religionen zusammenarbeiten wollten.

Innenminister De Maizière gegen Spekulationen zu Ursachen für Flugzeugabsturz

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat vor Spekulationen über die Ursache der Germanwings-Katastrophe gewarnt. Mutmaßungen sollten schon aus Rücksicht auf die Angehörigen der Opfer des Absturzes unterbleiben, sagte de Maizière am Mittwoch in Berlin. Er betonte, es gebe keine belastbaren Hinweise darauf, dass Dritte den Absturz absichtlich herbeigeführt hätten. Selbstverständlich werde aber mit Hochdruck in alle Richtungen ermittelt.

http://www.aerztezeitung.de/panorama/article/882428/spekulationen-absturz-nur-pilot-cockpit.html (26.3.):

Medienberichten zufolge soll beim Absturz der Germanwings-Maschine nur ein Pilot im Cockpit gewesen sein. Der andere sei möglicherweise ausgesperrt worden und es hätten sich dramatische Szenen an Bord abgespielt. Offiziell bestätigt ist das noch nicht. …

————————–

Ergänzung:

http://www.mmnews.de/index.php/etc/40633-4u9525-nur-ein-pilot-im-cockpit (26.3.):

… In diesem Zusammenhang wäre es interessant, die Namen der Piloten und deren Religionsangehörigkeit zu kennen. Diese werden aber bisher nicht bekannt gegeben.

… Wichtig in diesem Zusammenhang: Der Pilot im Cockpit muss aktiv den Code für die Tür blockiert haben, damit niemand mehr rein kommt. Denn von außen kann man die Tür mit einem Code öffnen.

Da dies aber offenbar blockiert wurde, kann ausgeschlossen werden, dass der Pilot im Cockpit ohnmächtig oder krank war — denn dann hätte er den Code zum Türöffnen nicht aktiv blockieren können. …

———————————

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/40661-4u9525-co-pilot-flog-absichtlich-in-den-tod (26.3.):

Der Co-Pilot von Germanwings 4U9525 flog die Machine absichtlich in den Tod. Die Selbstmord-Aktion wurde bewußt durchgeführt. Angeblich keine Hinweise auf Terrorismus. Die Menschen in der Maschine haben die Situation bis zum Schluß bewußt miterlebt. Szenen des Grauens in der Maschine. Die Hintergründe/Motivation der Tat ist bisher unklar.

Der Name des Co-Piloten lautet „Andreas Lubitz (oder Lupitz)“, offenbar Deutscher. Alter: 28 Jahre — aus Montabaur. (Name ist nicht 100 % sicher)

… Die wichtigsten Aussagen der französischen Ermittler:

– Der Pilot der Germanwings-Maschine habe nach Auswertung der Aufzeichnungen das Cockpit verlassen, um auf die Toilette zu gehen.
– Der Co-Pilot habe demnach das Kommando übernommen und am Flight-Monitoring gedreht.
– Als der Pilot zurück ins Cockpit wollte, habe der Co-Pilot nicht geantwortet.
– Der Co-Pilot habe den Sinkflug demnach nur vorsätzlich einleiten können.
– Der Grund hierfür sei bisher nicht bekannt. „Es könnte die Absicht gewesen sei, das Flugzeug zu zerstören“, sagte Brice Robin.
– Auf einer Terrorwarnliste habe der deutsche Co-Pilot nicht gestanden.
– Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gebe es keine. …

————————————-

Ergänzung 27.3.2015:

http://www.pi-news.net/2015/03/ein-zerschellter-airbus-und-viele-spekulationen/ (26.3.):

Seit bekannt wurde, dass der Co-Pilot Andreas Lubitz (Foto) die Germanwings-Maschine Airbus 320 offenbar absichtlich in die Berge hat donnern lassen, brodelt allerorts die Gerüchteküche. Mittlerweile tauchten auf Facebook mehrere Seiten auf, die den Schluss nahe bringen sollen, er sei zum Islam konvertiert und “für Allah“ gestorben.

Andere behaupten, ein Laser aus einem fehlgeschlagenen US Air Force Test hätte die Maschine getroffen. Einige Medien berichten über immer wiederkehrende Depressionen, was wohl niemandem bei der Airline aufgefallen wäre, denn zwischen den Sicherheitsüberprüfungen der Luftaufsicht liegen immerhin fünf Jahre. Seine letzte hatte er zwar im Januar, die davor 2010. Psychologische Tests finden bei der Lufthansa nur beim Einstiegstest statt, danach nicht mehr.

Die Durchsuchung seiner Wohnung ist noch nicht abgeschlossen. Wirklich sicher scheint bisher nur zu sein, dass Lubitz die Maschine absichtlich zum Absturz brachte. … Und es gab in seinem Umfeld immerhin eine radikale Moschee, deren Besucher sicher gerne einen Piloten in ihren Reihen hätten. …

http://michael-mannheimer.net/2015/03/26/copilot-der-airbus-ungluecksmaschine-war-islamkonvertit-er-steuerte-die-maschine-bewusst-gegen-den-berg/

http://pamelageller.com/2015/03/germanwings-co-pilot-andreas-lubitz-praised-on-facebook-our-holy-martyr-lubitz-died-for-our-prophet.html/ (26.3.)

——————————-

http://romancatholicimperialist.blogspot.co.at/2015/03/muslim-convert-co-pilot-andreas-gunter.html Muslim Convert Co-Pilot Andreas Günter Lubitz Committed Jihad By DELIBERATELY Slamming The Plane Into The Mountain! Murdering All On Board (26.3.)

—————————–

http://www.mmnews.de/index.php/etc/40703-4u9524-war-es-wirklich-selbstmord (27.3.):

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wenn der Absturz von Germanwings 4U9525 geklärt sei. Doch der Schein könnte trügen. Zu schnell präsentierten Behörden und Ermittler das erschütternde Ergebnis. Dabei sind noch einige Fragen offen. Auch die Pilotengewerkschaft sagt: die Absturz-Ursache ist noch längst nicht geklärt. …

—————————————–

Ergänzung 29.3.2015:

http://www.mmnews.de/index.php/etc/40865-bild-4u9525-pilot-deutete-tat-an (28.3.):

Andreas Lubitz, der mutmaßliche Todespilot von Germanwings 4U9525 machte angeblich Andeutungen auf die bevorstehende Selbstmordaktion: „Eines Tages werde ich etwas tun, was das ganze System verändern wird, und alle werden dann meinen Namen kennen und in Erinnerung behalten.“ …

http://www.mmnews.de/index.php/etc/40877-4u9525-leichenteile-des-copiloten-identifiziert (28.3.):

Am Samstag sind Leichenteile des Copiloten der abgestürzten Germanwings Maschine, Andreas L., identifiziert worden. Neue Erkenntnisse:  Er litt an massiven Sehproblemen und wurde von Neurologen und Psychiatern behandelt. Der 27-Jährige litt nach Auskunft des Ermittlers unter einem „starken subjektiven Überlastungssyndrom“ und war schwer depressiv. …

http://www.mmnews.de/index.php/etc/40903-4u9525-voice-recorder-live-die-letzte-minute-vor-dem-crash (29.3.)

———————————-

Rekonstruktion des Fluges:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article138893800/Wie-konnte-jemand-wie-Andreas-L-ins-Cockpit-gelangen.html (29.3.):

Der Copilot von Flug 4U2595 verheimlichte seinem Arbeitgeber Germanwings schwerste psychische Probleme mit Leichtigkeit. Die Wahnsinnstat von Andreas L. zeigt: Absolute Sicherheit ist eine Illusion. …

—————————————-

Ergänzung 30.3.2015:

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44525/1.html 4U9525: Psychosomatische Sehprobleme? (29.3.):

… Sollte Andreas L. also tatsächlich an psychosomatischen Sehstörungen gelitten haben, dann wäre seine Wunschkarriere als Flugkapitän, für die er eine lange und teure Ausbildung auf sich genommen hatte, nur mehr sehr bedingt realistisch gewesen – was Depressionen ausgelöst oder verstärkt haben könnte. …

——————————

Ergänzung 31.3.2015:

http://orf.at/stories/2271384/2271382/ Ärztliche Flugtauglichkeit bestätigt (31.3.):

Die Verkehrsfliegerschule der Lufthansa hat während der Ausbildung des deutschen Kopiloten Andreas Lubitz von einer vorausgegangenen Depression gewusst. In einer E-Mail habe der damalige Flugschüler 2009 im Zusammenhang mit der Wiederaufnahme seiner Ausbildung die Verkehrsfliegerschule über eine „abgeklungene schwere depressive Episode“ informiert, teilte die Lufthansa am Dienstag mit. …

——————————

Ergänzung 3.4.2015:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/02/germanwings-absturz-ermittler-finden-blackbox/

————————

http://orf.at/stories/2271742/2271743/ Im Sinkflug Geschwindigkeit erhöht (3.4.):

Der Kopilot der verunglückten Airbus-Maschine mit 150 Menschen an Bord hat den Absturz bewusst herbeigeführt — diese These wird nun durch eine erste Auswertung des Flugdatenschreibers zur Gewissheit. Ermittler sagten am Freitag, die Daten würden zeigen, dass der Kopilot das Germanwings-Flugzeug bewusst in den Sinkflug brachte. …

——————————

Ergänzung 4.4.2015:

Thorsten Hinz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/das-verletzte-vertrauen/ (4.4.):

Es gibt eine Reihe von Gründen, das durch die Flugzeugkatastrophe in Südfrankreich ausgelöste mediale Beben zu kritisieren. Freigiebig bedienen Sender und Zeitungen, die schwer unter Quotendruck stehen, den Voyeurismus der Konsumenten und fordern ihn mit einer ausufernden Berichterstattung zusätzlich heraus. Deutsche, französische und spanische Politiker nutzten die Tragödie für fernsehgerechte Auftritte.

Die einen schielten auf bevorstehende Wahlen, die anderen wollten der EU-Mumie neues Leben einhauchen. Ganz oben auf der Schäbigkeitsskala steht die feministische Zeitschrift Emma, die das Unglück dazu mißbrauchte, eine Frauenquote für die Pilotenkanzel zu fordern, weil Amokläufe und erweiterte Suizide eine typische Männerangelegenheit seien.

Doch diesmal erschöpft die Anteilnahme sich nicht in billiger Instrumentalisierung. Die bekundete Erschütterung und das Mitleid wirken oft glaubwürdig. Natürlich können Außenstehende das Leid der Opfer und ihrer Angehörigen nicht wirklich teilen. Aus dem einfachen Grund, weil sie nicht mit ihnen identisch sind. …

… Wie groß muß das Entsetzen der übrigen Besatzungsmitglieder und schließlich der Passagiere gewesen sein, als sie begriffen, daß der Kopilot ihr Urvertrauen benutzt hatte, um die sozialen Regeln nicht bloß zu übertreten, sondern in ihr Gegenteil zu verkehren. Der Filmregisseur Alfred Hitchcock antwortete auf die Frage, wovor er Angst habe: vor einem Mörder, der lächelt.

Was hier stattfand – immer vorausgesetzt, daß der Vorgang richtig geschildert wurde –, war der unvermittelte, unvorhersehbare und unabwendbare Einbruch des Diabolischen in den Alltag, und zwar als eine Möglichkeit menschlichen Handelns. Darin liegt die Fernwirkung dieser Katastrophe. …

———————————

Ergänzung 9.4.2015:

http://www.freiewelt.net/nachricht/eu-sieht-deutsche-flugsicherheit-in-gefahr-10057755/ (9.4.):

Deutschland kontrolliert den Gesundheitszustand von Piloten nur unzureichend, meint die EU-Kommission [seit November]. Sie erwägt deshalb eine Klage. Die Germanwings-Katastrophe gibt ihr Recht. …

————————————-

Ergänzung 30.4.2015:

Eine Sammlung von interessanten Gedanken zu dem Fall:
https://psychosputnik.wordpress.com/2015/03/29/war-copilot-von-germanwings-flug-4u9525-andreas-lubitz-ein-terrorist/

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Absturz Germanwings 4U9525

  1. E.C. schreibt:

    Auf amerikanischen Spinnerseiten wird spekuliert ob er Jude gewesen sei, da in den USA die meisten Familiennamen auf -itz nun mal Ostjuden waren, die im 19. Jhdt,. einwanderten. Aber am übelsten treibt es die bekannte Hass-Bloggerin und Ultra-Zionistin Pamela Geller: Mit Hilfe von gefälschten Facebookprofilen, die jetzt überall auftauchen aber stets nur auf ihren Lügenblog zurückgeführt werden können, tritt sie den „Beweis“ an, dass er als zum Islam konvertierter Jihadist den Märtyrertod suchte. Nachdem der Neonazi Merkle den Unfug auf seinem „Michael-Mannheimer-Blog“ übernahm und mit einem Artikel versah, glaubt sie den Müll inzwischen wohl selbst, weil er doch auch wonanders zu finden ist- zum Beispiel bei Michael Mannheimer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.