Leipzig 27.4.: Elfter Legida-Abendspaziergang

https://www.youtube.com/watch?v=cODW7fAtGZY Live — 11. Abendspaziergang mit LEGIDA (27.4.   2h):
7:54 Song: Wir sind das Volk
12:27 Silvio Rösler
23:15 Sven Mathes (Teamleiter Chemnitz)
24:23 Heiko Bernardy
42:04 Silvio Rösler: Spaziergang
1:33:15 Götz Kubitschek
1:43:50 Lutz Bachmann
1:56:40 Silvio Rösler: Schlussworte
1:57:38 Gernot: Nationalhymne
1:59:05 „Veranstaltung beendet“

——————————-

Ellen Kositza: http://www.sezession.de/49507/das-wars-diesmal-mit-legida-dieter-stein-karlheinz-weissmann-und-kurt-mueller.html (30.4.):

27.4. 2015
Der elfte Abendspaziergang der Legida, der vierte mit meiner Beteiligung. Eigentlich wollte ich nicht mehr dorthin. Wer läuft dort noch mit, wo ein ums andere Mal gezeigt wurde, daß mit körperlicher Gewalt unbedingt zu rechnen ist?

Eigentlich hat eine junge, sehr bürgerliche Familie den Ausschlag für uns gegeben, abermals mitzuspazieren. Sie, bislang eher unpolitisch, laufen beständig mit, sind wie wir auch mal nach Dresden ausgewichen, finden aber: Wenn man immer klein beigibt, sich immer Gründe sucht, warum man die Sache besser aussitzt, wo soll das enden?

Also hat Kubitschek abermals eine Rede zugesagt, sind wir abermals nach Leipzig gefahren. Auf dem Hinweg begann es wie aus Kübeln zu regnen. Ich erinnerte mich an einen Satz von Kubitschek, den er am Tag unseres Kennenlernens aus Übermut sagte: „Nur Spießer haben immer einen Schirm parat.“ Wir besitzen bis heute keinen; Pech gehabt – war ja nur Wasser.

Zu Veranstaltungsbeginn vor der schönen Kulisse am Simsonplatz waren ein paar Hundert Legidisten vor Ort – viele kennt man längst. Geschätzt waren annähernd so viele Polizisten im Einsatz wie Demonstranten und Gegendemonstranten zusammengerechnet – immerhin fühlte man sich sicher. Etwa 80 Antifas hatten sich in Hörweite eingefunden. Sie lärmten unentwegt, konnten die Lautsprecheranlage aber schwerlich übertönen. Silvio Rösler sprach, dann Heiko Bernardy, eine gute, umfassende Rede.

… Zurück am Platz vor dem Bundesverwaltungsgericht hielt Kubitschek seine Rede; in meinen Ohren war es die beste seiner -gida-Reden. Ein Andante, zu sehen hier ab Minute 1.33.15. Auf dem Rückweg zum Auto in kleiner Gruppe wurden wir noch ein Weilchen begleitet und beschimpft: Dreckspack, Hexe, Schande, verp… euch! Die Kinder: „Was man sagt, das ist man selber!“ …

***********************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.