Texas: Anschlag auf Mohammed-Karikaturen-Ausstellung

http://www.kath.net/news/50428 USA: Anschlag auf Mohammed-Karikaturen-Ausstellung (5.5.):

… In den USA sind zwei Verdächtige erschossen worden, die offenbar einen Anschlag auf eine Ausstellung von Mohammed-Karikaturen verüben wollten. Der Vorfall ereignete sich in Garland bei Dallas/Bundesstaat Texas …

Dort hatte die anti-islamische „American Freedom Defense Initiative“ (Initiative zur Verteidigung der amerikanischen Freiheit) eine Ausstellung organisiert, bei der auch der niederländische Islam-Kritiker Geert Wilders sprach. …

… Bei den Tätern könnte es sich um Sympathisanten der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) gehandelt haben. Zumindest soll ein Dschihadist in sozialen Netzwerken verkündet haben, „zwei unserer Brüder“ seien für die Tat verantwortlich. Die Organisatorin der Ausstellung, Pamela Geller, verurteilte den Angriff als „Krieg gegen freie Meinungsäußerung“. …

https://www.youtube.com/watch?v=O7IsrsDTzuI Meinungsfreiheit vs Terror: Geert Wilders spricht in Garland/Texas (4.5.   20 min)

——————————————

Ergänzung 6.5.2015:

http://www.freiewelt.net/nachricht/is-bekennt-sich-zu-angriff-10059054/ (5.5.):

Medieninformationen zufolge hat sich die Terrororganisation »Islamischer Staat« (IS) zu der Attacke auf einen Mohamed-Karikaturen-Wettbewerb im texanischen Garland bekannt. Dies soll der IS in seinem Radiosender bekanntgegeben haben.

Der amerikanische Nachrichtensender CNN berichtet, dass die Polizei die Attentäter inzwischen identifiziert hat. Ihre Namen würden Nadir Soofi und Elton Simpson lauten. Simpson soll kurz vor dem Angriff, über den Kurznachrichtendienst Twitter eine Nachricht veröffentlicht haben, in der er sich zu der Tat bekannte. »Möge Allah uns als Heilige Krieger annehmen«, so der mit dem Hashtag #texasattack versehene Text. Zuvor habe er dem britischen IS-Anführer die Treue geschworen.

Einem Bericht der Washington Post zufolge geht die Bundespolizei FBI jedoch davon aus, dass die Attentäter ohne Weisung der IS-Führung gehandelt haben. Unklar ist, ob die Angreifer vorhatten den niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders zu ermorden, der an der Veranstaltung der islamfeindlichen Amerikanischen Initiative zur Verteidigung der Freiheit (AFDI) teilgenommen hatte. …

——————————–

Ergänzung 7.5.2015:

http://www.andreas-unterberger.at/2015/05/terror-wirkt-bleistifte-nicht/ (5.5.):

Der radikale Islamismus kann triumphieren – nicht nur, weil er wieder zwei Anhänger in den Tod geschickt hat.

Die zwei wurden getötet, als sie einen Anschlag auf eine islamkritische Ausstellung in Texas versuchten, aber „nur“ einen Wachmann verletzen konnten. Um die zwei braucht man sich nicht weiter zu sorgen, werden sie doch jetzt von vielen Jungfrauen getröstet. Mehr zu denken gibt, wie wenig Sympathie die Texas-Ausstellung in den Berichten findet. Aber klar: Sie ist „rechts“. Während die Zeitschrift „Charlie Hebdo“ „links“ ist, die vor ein paar Wochen ebenfalls wegen Mohammed-Karikaturen Ziel eines – „erfolgreicheren“ – Anschlags gewesen ist.

Zur vergleichenden Erinnerung: Damals ist jede Menge Regierungschefs solidarisch nach Paris geflogen. Hunderttausende haben zur vermeintlichen Verteidigung der Meinungsfreiheit Bleistifte in die Luft geschwungen. Und jetzt? Jetzt haben die islamischen Mörder (neben dem Konsum der vielen Jungfrauen) den totalen Sieg errungen: Der Charlie-Hebdo-Zeichner Luz erklärte, künftig keine Mohammed-Karikaturen mehr anzufertigen. Das ist genau das von den Mördern Beabsichtigte. …

*************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Texas: Anschlag auf Mohammed-Karikaturen-Ausstellung

  1. jsbielicki schreibt:

    Hat dies auf psychosputnik rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.