7.5.1915: Versenkung der Lusitania

http://lepenseur-lepenseur.blogspot.co.at/2015/05/während-die-menschen-zu-tode-stürzten.html (7.5.):

… Heute vor 100 Jahren, am 7. Mai 1915, kam es zur Versenkung der Lusitania durch ein U-Boot der Deutschen Kriegsmarine — und nach entsprechender Agitation dann zu dem von Churchill so ersehnten Eintritt der Vereinigten Staaten in den Krieg gegen die Mittelmächte. Was Willi Jasper an der Versenkung der Lusitania dezent verschweigt, ist die Ladung, die das stolze Schiff transportierte:

Sie bestand unter anderem aus 600 Tonnen Pyroxyline (bekannt als Schießbaumwolle), sechs Millionen Schuß Munition, 1248 Kisten Schrapnell-Ladungen (möglicherweise ohne Sprengladungen) plus eine unbekannte Menge von Munition, die alle Kammern des untersten Decks und die Korridore des F-Decks ausfüllte. Zusätzlich gab es viele Tonnen von »Käse«, »Schmalz«, »Fellen« und anderen Sachen, die, wie sich später herausstellte, falsch beschriftet worden waren. Worum es sich dabei handelte, ist unbekannt, doch es scheint sicher, daß es Schmuggelware war oder gar Waffen. Die ganze Ladung war von der J. P. Morgan Company übergeben worden. Doch davon ahnte die Öffentlichkeit nichts, schon gar nicht die arglosen Amerikaner, die unwissentlich für sich und ihre Familien eine Schiffahrt in den Tod gebucht hatten und als menschliche Köder in dem globalen Spiel der Hochfinanz und der niederen Politik dienten. …

… Die Tat war vollbracht, und sie erzeugte ganze Wellen der Abneigung gegen die Deutschen. Diese Wellen überfluteten auch Washington und spülten die Vereinigten Staaten in den Krieg hinein. Innerhalb weniger Tage nach der Kriegserklärung billigte der Kongreß einen Milliardenkredit für England und Frankreich. …

https://de.wikipedia.org/wiki/RMS_Lusitania:

… Insgesamt kamen 1198 Menschen ums Leben, darunter 94 Kinder und 287 Frauen. Unter den Todesopfern befanden sich 128 Amerikaner. …

——————————–

Ergänzung:

https://jungefreiheit.de/wissen/geschichte/2015/grossbritanniens-wichtigste-versenkung/ (7.5.):

Am 7. Mai 1915 versenkte das deutsche U-Boot „U 20“ unter dem Kommando von Kapitänleutnant Schwieger vor der irischen Südküste den britischen Passagierdampfer Lusitania, mit 30.369 Bruttoregistertonnen eines der größten Handelsschiffe seiner Zeit, 1909 Trägerin des „Blauen Bandes“ für die schnellste Atlantik-Überquerung. …

***************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.