Diktatur der Heterosexualität

Bruno Jonas: http://blogs.faz.net/whatsleft/2015/05/13/hoppla-bin-ich-jetzt-reaktionaer-203/:

… Reaktionäre können einfach nicht mit der Zeit gehen und klammern sich fest am Überkommenen. Und wissen Sie, was vollkommen überkommen ist? Die Familie! Die Familie ist nicht mehr zeitgemäß.

Familie im klassischen Sinn, also mit Vater, Mutter und Kindern, is over. Diese traditionelle Form der Familie ist komplett überholt. Das wird immer klarer. Dieses Familienmodell basiert auf der Diktatur der Heterosexualität. Sie haben richtig gelesen, es herrscht eine Hetero-Diktatur, unter der alle zu leiden haben. Auch die angeblich Heterosexuellen.

Ich bin übrigens auch hetero. Ich oute mich jetzt mal. Ich stehe auf Frauen. Das habe ich mit Lesben gemeinsam. …

*************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Diktatur der Heterosexualität

  1. Dörflinger André schreibt:

    Wir müssen endlich Ursachen-grundlagen-beschreibung betreiben. Wenn der Begriff „Hetero“ durch „Homo“ oder „Bi“ oder „Trans“ udgl. ersetzt werden soll…., dann stecken dahinter doch nur die Vereinigten Verlinkten Grün-Roten Feministen beiderlei Gattungen, die eva-lutionär neu-genisiert, > wenn schon Kindadoption, dann aber ohne direktes männliches Zutun die Absch (l) affung der Spezie „Mann“ > Abflachung zum „nützlichen Idioten“ = Rückstufung zu seiner ursprünglich griechischen Bedeutung des „Privat-mannes“. Die beiden immer kopflastiger werdenden Geschlechter finden sich geistig –> körperlich nicht mehr anziehend genug, so, dass seit 1945 in WEST-Europa eine Hybridisierung/Batardisierung/Neanderthalisierung = Völker-gen-vermischung stattfindet, damit sie nur durch fremdländisches Blut & Gedankengut überleben können.
    Wir gehen so schleichend wirklich unserer herkömmlichen (herr-be-kömmlichen) westlichen Endzeit entgegen, ob das nun 2100 oder 2300 sein wird, ist einerlei > Es gibt nun mal kein Paradies auf Erden > welches die Gottesfurcht überflüssig machen könnte…., was ja direkt gotteslästernd wäre. > Im Gegenteil ! Die Menschheit soll nie endende, irdische Bekümmernisse kennen, damit sie sich des Schöpfers > der Gerechtigkeit erinnere. Denn Paradies kann nur sein, wenn man vom Existenz-Elend anderer Leute absolut nichts mitbekommt.
    Da das also völlig undenkbar ist, ist auch EDEN auf Erden unmöglich.((Adam/Eva waren eben in einem unechten Paradies, denn ein echtes stellt doch keine Bedingungen > Fallen !!))
    Durch die kommende Homogenisierung wird also West-EUropa von den Islami end-lich zu neuem Leben erweckt > erwachen, > Zwangsver-macho-ung, -Ver-heiratung, Zwangsbesamung- ZELL – teilung, -Zwangs-Verschriftsprachung, -Verreligionisierung u.a.,, womit sich unser vor
    6 Millionen Jahren begonne Ziviilisationskreis des vom Menschenaffen gewandelten Affenmenschen wieder schliesst, wie es anfänglich ja auch vorgesehen war > Irgendwann muss jederman ja mal an der Lebens-Kasse vorbeigehen, um die eingekaufte Ware (= für sein eigenes Leben) zu bezahlen. Ja und solche, die absichtlich mittelslos sind oder nichts eingekauft haben ? Da gibt es keine Ausreden > kein Entrinnen –> für jeden die verdiente Belohnung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.