Sachsen: Sexualkunde vor Durchgenderung?

https://demofueralle.wordpress.com/2015/05/22/linkspartei-sachsen-will-sexualkunde%C2%ADunterricht-gendern/:

Die Linkspartei in Sachsen möchte den Sexualkundeunterricht in ihrem Bundesland »modernisieren«, das heißt »auf den neuesten Stand sexualwissenschaftlicher und soziologischer Erkenntnisse bringen«.

Dazu sollen die Schüler lernen, daß ihre Geschlechter lediglich »soziale Konstrukte« seien. Ihre »geschlechtliche Identität« könnten sie je nach Lebenslage ändern. Externe Referenten sollen die Schüler künftig »über die Vielförmigkeit sexuellen Lebens (LSBTI) und die Pluralisierung der Lebensstile« informieren und aufklären.

Für den schulpolitischen Sprecher der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag Uwe Wurlitzer geht diese Forderung zu weit. »Schulen sind Lehranstalten, deren vorrangige Aufgabe es ist, Lesen, Schreiben und Rechnen so zu vermitteln, dass Schulabgänger in der Lage sind, eine Bewerbung nicht nur elegant zu tanzen, sondern fehlerfrei zu schreiben«, erklärte er. »Andere mit bevorzugter Sexualität zu belästigen – da hört der Spaß auf.« …

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.