Wien 20.6.: Marsch für die Familie

Alfons Adam: http://www.provita.at/sites/default/files/provita-hefte/PRO_VITA-2_2015.pdf (März 2015)

Marsch für die Familie 2015

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, dem 20. Juni 2015, um 15 Uhr in Wien I., Stephansplatz (gegenüber dem Haus Nummer 2).
Nach etwa einer Stunde ziehen wir über den Graben, Kohlmarkt, Michaelerplatz, Herrengasse zum Minoritenplatz, wo die Abschlußkundgebung stattfindet.

Wir laden herzlich zur Teilnahme an unserem Marsch ein. Die Teilnehmer sollen sich bitte bereits um 14 Uhr 30 einfinden. Wir verteilen nämlich Tafeln, Luftballons und Transparente.

Forderungen:

  • Ehe nur zwischen Mann und Frau
  • Förderung der Familie
  • Alleinerziehungsrecht der Eltern
  • Gegen Verführung durch schulischen Sexualunterricht
  • Gegen Gender-Mainstreaming
  • Unantastbares Lebensrecht ab der Empfängnis

www.marschfuerdiefamilie.at
www.marschfuerdiefamilie.at/marschfuerdiefamilie-flugblatt-2015.pdf

——————————————

——————————————

Ergänzung 23.6.2015:

http://www.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,1174446 „Marsch für die Familie“: Drei Gegner festgenommen (20.6.):

Neben der Regenbogenparade hat am Samstag in der Wiener Innenstadt auch die Veranstaltung „Marsch für die Familie“ stattgefunden, die Organisatoren setzen sich für die traditionelle Ehe und Familie ein. 200 Demonstranten standen 300 Gegendemonstranten gegenüber. Die Polizei nahm drei Personen fest, eine befindet sich in Haft. Pfefferspray und Schlagstöcke sollen zum Einsatz gekommen sein.

Während bei der Regenbogenparade für Toleranz und Vielfältigkeit geworben wird, setzen sich die Teilnehmer des „Marsches für die Familie“ für althergebrachte Werte ein. An der vom christlichen Verein „Pro Vita“ am Stephansplatz organisieren Veranstaltung nahmen laut Polizei rund 200 Menschen teil.

… Der Verein „Pro Vita“ fordert die verfassungsmäßige Definition der Ehe als Verbindung von Mann und Frau, die Abschaffung der eingetragenen Partnerschaft und des Sexualkundeunterrichts. …

————————————–

https://www.youtube.com/watch?v=BVzL3oS0lGo „Marsch für die Familie“ 20.6.2015 Wien (4 min)

———————————-

http://neuwal.com/index.php/2015/06/21/marsch-fuer-die-familie/

—————————–

https://gloria.tv/user/9ngNHkP1EdB Wien: Familie verteidigt – unter widrigsten Umständen (22.6. 11 min):

Am 20. Juni marschierten 600 Demonstranten bei einer Kundgebung für die Familie in Wien durch die Innenstadt: Reden der ÖVP-Politiker Ursula Stenzel und Marcus Franz sowie des ehemaligen slowakischen Ministerpräsidenten Ján Čarnogurský.

—————————————

Ergänzung 26.6.2015:

Wolfram Schrems: http://www.andreas-unterberger.at/2015/06/marsch-fuer-die-familie-ij-bericht-eines-teilnehmers/ (22.6.):

Am Samstag fand in der Wiener Innenstadt der dritte „Marsch für die Familie“ statt. Organisator war die Plattform Familie unter der Initiative von Pro Vita – Verein für Menschenrecht auf Leben von Rechtsanwalt i. R. Dr. Alfons Adam. Angekündigt wurde die Veranstaltung auch durch den Newsletter des Instituts für Ehe und Familie der Österreichischen Bischofskonferenz und von Ja zum Leben/Human Life International neben anderen Initiativen und Organisationen.

Die Absicht war, für die Ehe und gegen deren Pervertierung, für die Förderung der Familie, für das  Erziehungsrecht der Eltern und gegen die Verführung durch schulischen Sexualunterricht, gegen Gender Mainstreaming und für das unantastbare Lebensrecht ab der Empfängnis einzutreten.

Einige hundert Personen waren am Beginn der Kundgebung um 15.00 in dem von der Polizei abgesperrten Bereich versammelt. Die von der Polizei in einer OTS-Aussendung angegebene Anzahl von „ca. 200“ ist eindeutig zu niedrig gegriffen. Wie auf Filmberichten nachvollziehbar ist, waren es mindestens doppelt so viele. Gruppen aus Oberösterreich, Salzburg und Kärnten waren angereist. Letztere wurde von einem sehr verdienstvollen Priester angeführt. …

*****************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wien 20.6.: Marsch für die Familie

  1. "gut leben in Deutschland" ? ? ? schreibt:

    TV-Tipp

    Tim lebt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.