Ungeheuerliche Bevorzugung der Asylwerber

http://www.andreas-unterberger.at/2015/06/ein-asylant-ist-18-mal-so-wertvoll-wie-ein-osterreicher/ (30.6.):

Das ist wohl der endgültige politische Selbstmord der Wiener SPÖ: Laut dem Wiener Bürgermeister Häupl seien 2889 Euro monatlich für jeden einzelnen jugendlichen Asylwerber „paktiert“, der unbegleitet kommt. Das ist das 18-Fache dessen, was ein österreichisches Kind wert ist. Das ist deutlich mehr als das Durchschnittseinkommen einer ganzen mehrköpfigen Familie, die so blöd ist, von der Arbeit zu leben. (Mit nachträglicher Ergänzung)

Diese Aussage zeigt, dass die Partei und insbesondere ihr gewichtiger Wiener Parteichef absolut jeden Kontakt zur Realität der Menschen in diesem Land verloren haben. Sie leben ganz offensichtlich in einem so weltfremden Gutmensch-Schlaraffenland, dass sogar die griechische Syriza dagegen noch wie ein realistischer Controller wirkt. Dass sie aber schon massiv schlechtes Gewissen haben, zeigt die Tatsache, dass die SPÖ nicht wie bei anderen Sozialleistungen von den monatlichen Aufwendungen redet, sondern von den Tagesbeträgen. Da klingen 95 Euro ja offenbar in Funktionärsohren viel angenehmer. Oder sie sollen die Bürger täuschen.

Zu Erinnerung für Häupl & Co: Für ein österreichisches Kind gibt es eine Familienbeihilfe von 110 bis 159 Euro pro Monat. Und sogar zu diesem – seit langem nicht valorisierten! – Betrag sagen linke Ideologen gerne: Das sei zu viel; das Geld solle man besser für Sachleistungen ausgeben.

Wohlgemerkt: Sachleistungen gibt es auch für die jugendlichen Asylwerber. On top. Von der Schule bis zur Gesundheitsversorgung ist „natürlich“ auch für sie alles gratis.

… Nachträgliche Ergänzung: Die unbegleiteten Jugendlichen bekommen das Geld natürlich nicht auf die Hand, sondern es fließt aus dem Bundesbudget vorerst jedenfalls direkt an die diversen NGOs beziehungsweise Bundesländer. …

Kommentator fewe weist auf Folgendes hin:

Eine interessante Bevorzugung gibt es in Deutschland: Jemand, der behauptet einen guten dem dortigen Abitur entsprechenden Abschluss zu haben, darf studieren. Papiere und Zeugnisse haben die „Flüchtlinge“ ja keine. Für Deutsche gilt der Numerus clausus. …

——————————

Ergänzung:

Empörende Selbstunterwerfung in Bayern:
https://vimeo.com/115377769 Flüchtlinge fordern andere Nahrung (01/2015  3 min)

———————————————

Ergänzung 5.7.2015:

Martin Müller-Mertens: https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/06/30/asyl-irrenhaus-brd/:

… Mindestens 400.000 Asylbewerber erwarten die Behörden im Jahre 2015. Die Vorbereitungen auf die Invasion laufen auf Hochtouren. Willkommenskultur heißt: Vielerorts werden Deutsche aus ihrem Zuhause vertrieben, um den Neuankömmlingen Platz zu machen.

… Auch Görlitz wird langsam bunt. Noch Ende 2014 wohnten in der niederschlesischen Barockstadt nur 15 Flüchtlinge. Doch dieser Makel gehört schon bald der Vergangenheit an, auch an der Neiße wird Willkommenskultur praktiziert. Im konkreten Fall mit einer klaren Ansage an das pegidageschwängerte Tätervolk: Deutsche raus! Mit nur einem Monat Vorlauf und unmittelbar vor den Prüfungen flatterten den Bewohnern des Studentenheimes Görlitz-Hirschwinkel die Kündigungen zum 30. Juni ins Haus. …

Rauswurf per SMS …

Die Feinschmecker kommen! …

Bummeln mit dem Smartphone …

************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ungeheuerliche Bevorzugung der Asylwerber

  1. Cornelius schreibt:

    Und die Deutschen sind genauso geisteskrank – man sehe sich dieses Video mal an –
    http://www.pi-news.net/2015/01/asyl-irrsinn-deutsches-essen-schmeckt-nicht/
    Ungeheuerlich, was Grunwald hier von sich gibt. Da platzt einem tatsächlich der Kragen!!!

  2. Cornelius schreibt:

    Und weil es so „schön“ ist gleich noch ein „appetitlicher Nachschlag“ plus Krätze-Topping:
    http://www.pi-news.net/2015/07/asylwahnsinn-hilferuf-aus-planegg-kraetze-und-illegalen-gewalt-am-areal-des-gymnasiums/
    Träume ich – oder passiert das hier wirklich in meinem Land???

  3. "gut leben in Deutschland" ? ? ? schreibt:

    so lange VollhorstInnen das Sage haben!
    gravierende Diskrepanz und IRRTÜMER auch hier:
    http://www.hna.de/politik/interview-ju-vorschlag-einer-sonderabgabe-kinderlose-eltern-werden-allein-gelassen-5169944.html

    oder „Jürgen forografiert sein Essen“ (Facebook)
    (Was Alte in Pflegeheimen essen MÜSSEN! und welchen Schweinkram die aufgetisch bekommen)
    – Wie wollen wir essen, wenn wir alt sind? –
    Gute FrageN bei dem ganzen verkorksten Gesamtgebräu letztlich links gewachsenen Schwachsinns…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.