Endziel des Islams ist Rom

Roberto de Mattei: http://www.katholisches.info/2015/07/06/das-endziel-ist-immer-rom-der-islam-und-seine-ziele-kampf-des-westens-bereits-verloren/:

… Bosnien war die erste Front des globalen Dschihad …

Saudi-Arabien finanzierte die Moschee von Rom und die islamische Guerilla auf dem Balkan …

Die beiden komplementären strategischen Linien des Islams …

Das gemeinsame globale Eroberungsprojekt

Die verschiedenen strategischen Linien des Islams zielen heute jedoch auf dasselbe globale Eroberungsprojekt ab. Im Gründungsakt des Dschihad-Kalifats, der Predigt in der Moschee von Mosul vom 4. Juli 2014, rief Abu Bakr al-Baghdadi alle Moslems auf, sich ihm anzuschließen. Wenn sie es tun, so versprach er, werde der Islam auch Rom erreichen und damit die gesamte Erde beherrschen.

In den vom Islamischen Staat (IS) verbreiteten Videos ist die Schwarze Fahne zu sehen, die über dem Vatikan weht, das Kolosseum in Flammen und ein Meer aus Blut, in dem es untergeht. Die Videos zeigen nicht Washington und das Weiße Haus. Der Ableger des Kalifats in Libyen kündigte drohend an: „Wir sind südlich von Rom“, während Abu Muhammed al-Adnani, der Sprecher des Islamischen Staates (IS) im Irak und der Großen Syrte, bekanntgab: „Wir werden euer Rom erobern, wir werden eure Kreuze zerschlagen und eure Frauen in die Sklaverei zwingen“.

„Das Siegeszeichen wird die Eroberung Roms sein“

Dasselbe Ziel wird seit mehr als zehn Jahren vom wichtigsten Vertreter der Muslimbruderschaft, Imam Yusuf al-Qaradawi, verkündet, der in einer am 27. Februar 2005 erlassenen Fatwa erklärte, daß „am Ende der Islam regieren und der Herr der ganzen Welt sein wird. Eines der Siegeszeichen wird die Eroberung Roms sein. Europa wird besetzt und die Christen werden besiegt werden, die Moslem werden zunehmen und eine Kraft werden, die den ganzen europäischen Kontinent kontrollieren wird.“

Yusuf al-Qaradawi, der – nachdem er den “Arabischen Frühling” in Ägypten angeführt hatte – am 16. Juni 2015 von einem Strafsenat in Abwesenheit zum Tode verurteilt wurde, ist der Vorsitzende des European Council for Fatwa and Research (Europäischer Rat für Fatwa und Forschung, ECFR) mit Sitz in Dublin. Er ist die führende theologische Autorität aller islamischen Organisationen, die mit der Muslimbruderschaft zusammenhängen. Sein Rechtskompendium „Das Erlaubte und das Verbotene im Islam“ wurde auf Empfehlung des Obersten Rats der Islamischen Glaubensgemeinschaft jahrelang in Österreich im islamischen Religionsunterricht verwendet. …

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Endziel des Islams ist Rom

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

  2. jsbielicki schreibt:

    Hat dies auf psychosputnik rebloggt.

  3. robertknoche schreibt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Rom als Stätte des christlichen Glaubens ist natürllich das Ziel des Islam. Der Islam ist der Feind des christlichen Glaubens und sein Zielist die entgültige Vernichtung des Christlichen Glaubens auf der Welt!

  4. Attila Varga schreibt:

    Warum sollte das Video Washington zeigen? Das British Empire und dann sein geopolitischer Erbe USA hielten seit ca. 1830 ihre schützende Hand über den Islamismus, förderten Salafisten und Sufi-Orden zur Destabilisierung des Osmanischen Reiches und Persiens und als Verbündete gegen die Konkurrenten im Great Game. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Rom ist auch der Feind der Deisten-Republik USA, vor wenigen Jahren bezeichnete Samuel Huntington die katholischen Hispanic´s als gefährlichsten Feind der USA.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.