17.7.2014: Abschuss MH17

(Fortsetzung zu https://kreidfeuer.wordpress.com/2015/07/12/mh17-aufklaerung-fortschritte/) http://de.sputniknews.com/panorama/20150715/303293149.html Russischer Ermittlungsausschuss: MH17 wurde durch Luft-Luft-Rakete abgeschossen:

Russische Experten gehen davon aus, dass die malaysische Boeing MH17 vor einem Jahr über der Ostukraine mit einer Luft-Luft-Rakete nicht russischer Produktion abgeschossen wurde. Das sei die Hauptversion des russischen Ermittlungsausschusses, wie sein Sprecher Wladimir Markin am Mittwoch in Moskau mitteilte.

Die von Russland gewonnenen Daten basieren unter anderem auf Resultaten von Expertisen. Mehr noch. Die Experten wollen auch den Typ der nicht in Russland gebauten Rakete festgestellt haben.“

Markin zufolge werden die vom Ermittlungsausschuss gezogenen Schlüsse auch durch Aussagen des Zeugen Jewgeni Agapow bestätigt. Dieser hatte seinen Dienst als Mechaniker der ersten Staffel einer Brigade der taktischen Fliegerkräfte der Ukraine abgeleistet und war für die Bewaffnung von Flugzeugen zuständig. Er habe gesehen, dass ein Kampfjet nach einem Einsatz am Tag der Tragödie ohne eine Rakete zurückgekehrt sei, hatte der Zeuge ausgesagt. …

http://www.blick.ch/news/ausland/1-jahr-nach-mh17-abschuss-heftige-kritik-an-malaysia-airlines-id3978721.html (16.7):

WASHINGTON/AMSTERDAM — Bald werden niederländische Ermittler den Bericht zum Abschuss von Flug MH17 über der Ostukraine veröffentlichen. Darin sollen nicht nur die pro-russischen Separatisten verantwortlich gemacht, sondern auch Kritik an der Fluggesellschaft geäussert werden. … Im Oktober soll der Schlussbericht der niederländischen Ermittler veröffentlicht werden. «CNN» hat nun allerdings bereits die wichtigsten Erkenntnisse daraus publik gemacht – mit Verweis auf mehrere Quellen, die den mehrere Hundert Seiten fassenden Entwurf des Berichts «gesehen» haben sollen. … Demnach war es eine Buk-Rakete, die Flug MH17 zum Absturz brachte. Sie soll von einem Gebiet abgefeuert worden sein, das sich zum Zeitpunkt der Katastrophe unter Kontrolle der Separatisten befand. …

http://de.sputniknews.com/panorama/20150716/303306003.html MH17-Abschluss: Es war eine israelische Rakete – inoffizielle Ermittlung:

… Nach der Einschätzung der Experten passt die israelische Luft-Luft-Rakete vom Typ Python zu diesen Daten. Diese Rakete ist nämlich mit einem Infrarot-Suchkopf ausgerüstet, der Sprengkopf wiegt elf Kilogramm, die Splitter haben eine passende Form. Laut öffentlichen Angaben hatte die ehemalige Sowjetrepublik Georgien Anfang der 2000er Jahre Kampfjets des Typs Su-25 modernisiert und an die Raketen Python 4 und Python 5 angepasst. Die Python-Raketen sind äußerlich von den sowjetischen R-60-Raketen – der Standard-Waffe der Su-35 [Su-25?] – kaum zu unterscheiden. Dieser inoffizielle Bericht passt mit den Aussagen des ehemaligen ukrainischen Luftwaffentechnikers Jewgeni Agapow zusammen, der vor dem Krieg in seinem Heimatland nach Russland geflüchtet war. Laut dem Mann, der im Juli 2014 auf einer ukrainischen Luftwaffenbasis gedient hatte, hatte ein ukrainischer Kampfjet vom Typ Su-25 am Tag der MH17-Katastrophe seine Basis mit Luft-Luft-Raketen an Bord verlassen und war etwas später ohne Munition zurückgekehrt. Der Pilot, Hauptmann Woloschin, soll zu seinen Kameraden gesagt haben, er sei zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen. …

http://www.focus.de/politik/ausland/abschlussbericht-menschliche-tragoedie-mit-weltpolitischen-folgen-wer-schoss-auf-mh17_id_4819232.html MH17-Abschuss: Niederländische Experten beschuldigen Russland (16.7.)

——————————-

Ergänzung 19.7.2015: http://www.mmnews.de/index.php/politik/49528-mh17-ard-zdf ARD, ZDF — MH17: Dreiste Lügen, üble Desinformation (18.7.):

ARD, ZDF und Mainstream zum Jahrestag von MH17: Freche Lügen, vorsätzliches Verschweigen von allem, was nicht in die westliche Propaganda passt, einseitige Schuldzuweisungen, Nebelkerzen und Denunziationen. – Nirgendwo wird erwähnt, dass die Separatisten ausdrücklich von einem Kampfjet sprechen, der offensichtlich in der Nähe von MH17 flog. …

————————————

http://www.rtdeutsch.com/26376/international/gab-es-ein-zweites-flugzeug-neues-videomaterial-zeigt-absturzstelle-von-mh17-minuten-nach-dem-abschuss-der-boeing/ (17.7.)

———————————————

Ergänzung 22.7.2015: http://www.mmnews.de/index.php/politik/49706-mh17-der-absturz-in-den-europa-krieg (22.7.):

Alles, was man über MH17 wissen muss: Wenn der Westen einen Beweis für die Schuld Russlands hätte, wäre die Untersuchung nach einer Woche beendet gewesen. …

————————————

Ergänzung 23.7.2015:

http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=6169&id=6301&autoplay=true Ein Jahr nach MH17-Absturz – eine sich abhebende Gegenstimme im Informationskrieg (17.7.  7 min)

————————————

Ergänzung 7.8.2015:

https://helmutmueller.wordpress.com/2015/07/28/was-zu-mh17-noch-zu-sagen-waere-eine-russische-stellungnahme/:

… Nun hat die russische Botschaft in Wien anläßlich des Jahrestages des Abschusses von MH 17 eine Presseerklärung herausgegeben, die meinen Blog-Besuchern nicht vorenthalten werden soll. Sie soll außerdem weiter verbreitet werden, damit die Einseitigkeit der servilen Berichterstattung unserer Systemmedien etwas durchbrochen wird. …

**************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 17.7.2014: Abschuss MH17

  1. MURAT O. schreibt:

    Hat dies auf D – MARK 2.0 rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s