Pegida 10.8.

https://youtu.be/3nzHnSCeb1A PEGIDA DRESDEN — 10.08.2015 (1h22)

http://epochtimes.de/Pegida-Demo-Dresden-Live-Ticker-heute-ab-1830-Uhr-vom-Neumarkt-10082015-a1260696.html (10.8.):

… Die Gemeinschaftsdemos der Dresdener zusammen mit anderen Städten sind Teil einer Initiative, mit der die umstrittene Bürgerbewegung in ganz Sachsen Menschen für ihre Ziele mobilisieren möchte. In der vergangenen Wochen rief die Dresdener Pegida-Bewegung ihre Anhänger zum „Kaufstreik am Mittwoch“ und anderen Formen des zivilen Widerstands, wie z. B. zum kollektiven „Kranksein“ auf. Ziel der Pegiden ist, die Politik zu einer Wende in der Asylpolitik zu bewegen.

Die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ werfen der Bundesregierung die Duldung von Asylmissbrauch im großen Stil vor sowie eine verfehlte Einwanderungspolitik. Besonders die Angst vor wachsendem Extremismus und dem Verlust der inneren Sicherheit treibt die Demonstranten auf die Straße. Wer die Pegida-Reden und Forderungen inhaltlich unter die Lupe nimmt, stellt fest, dass die Dresdener Bewegung vor allem der Politik vorwirft, zu wenig für die Sicherheit in Deutschland angesichts einer wachsenden terroristischen Bedrohung durch Organisationen wie ISIS zu unternehmen und einer Zersetzung des Gesellschaft durch Überfremdung und multikulturelle Zersplitterung [nicht] entgegen[zutreten].

Aber auch andere von oben angeordnete politische Vorhaben, wie zum Beispiel Frühsexualisierung und das Gendermainstreaming in Kindergärten und Schulen, sind für die empörten Sachsen Gründe zu demonstrieren.

http://epochtimes.de/Fluechtlinge-Pegida-stellt-10-Forderungen-an-deutsche-Asylpolitik-Massenabschiebungen-und-Aufnahme-Stopp-a1260753.html (11.8.):

Pegida hat heute „Zehn Forderungen an die deutsche Asylpolitik“ formuliert. Vorgetragen wurden sie von Pegida-Frontfrau und Ex-Afd-Politikerin Tatjana Festerling.

Vor mehreren tausend Demonstranten forderte Festerling auf dem Dresdener Neumarkt ein „Asylnotstands-Gesetz“ und den sofortigen Aufnahmestopp von Zuwanderern und Asylanten. Das deutsche Asylrecht sei zu einer Zeit konzipiert worden, wo es 2000 Asylbewerber pro Jahr gegeben habe und „nicht die Million“, die wahrscheinlich noch in diesem Jahr erreicht werde.

Doch das war nur Punkt 1 auf einer Liste von zehn Forderungen, die sie vortrug „im Namen aller Deutschen, die sich gegen die vorsätzliche Zerstörung ihrer Heimat und ihrer Kultur stemmen“:

Die Forderungen lauteten:

  • Aussetzung des Schengen-Abkommens und strenge Grenzkontrollen an allen deutschen Grenzen.
  • Alle Länder des Europarates, 47 an der Zahl, sollen zu sicheren Herkunftsländern erklärt werden.
  • Zeitlich befristetes Asylrecht für Kriegsflüchtlinge. Temporärer Schutz und bescheidene Vollversorgung.
  • Verbindliche Obergrenze für Immigration, festgelegt per Volksentscheid.
  • „Endlich Ehrlichkeit in der Integrationsdebatte und ein Ende des rot-grünen romantischen Märchens, hier Massen von männlichen, afrikanischen Asylanten integrieren zu wollen“, so Festerling im O-Ton.
  • Sofort alle abgelehnten Asylbewerber und hunderttausende illegale Immigranten abschieben. „Noch mal: Wir fordern Massenabschiebungen und zwar sofort“, so Festerling.
  • „Wir fordern, das Flüchtlings-Problem grundsätzlich in den eigenen Kulturkreisen zu lösen“. Saudi-Arabien, Qatar und die Arabischen Emirate müssten in die Pflicht genommen werden.
  • Kriminelle Ausländer, die in Verbindung zu islamischen Terror-Organisationen stehen, solle man „sofort abschieben. Alle bekannten und gewaltbereiten Salafisten sofort ausweisen“, auch Rückkehrer des Islamischen Staates.
  • „Wir müssen davon ausgehen, dass es Widerstand aus Brüssel gibt“, so Festerling, sollte Deutschland sein Asylrecht ändern. „Dann müssen wir eben aus dem Saftladen EU austreten!“, rief sie der jubelnden Menge zu.
  • Pegida fordere außerdem „ein Verbot der Antifa als kriminelle Vereinigung“, weil diese dafür geeignet sei, für bürgerkriegsähnliche Zustände auf Deutschlands Straßen zu sorgen. …

https://youtu.be/Dip5HMmW8fM Tatjana Festerling PEGIDA Dresden, 10.08.2015 (15 min)

———————

Ergänzung:

https://www.youtube.com/results?search_query=pegida+10.08.2015

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Pegida 10.8.

  1. MURAT O. schreibt:

    Hat dies auf MURAT O. rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s