Der Große Austausch – 5

(Fortsetzung zu https://kreidfeuer.wordpress.com/2015/08/22/der-grosse-austausch-4/)

http://www.info-direkt.at/insider-die-usa-bezahlen-die-schlepper-nach-europa/ (5.8.):

Ein unglaublicher Vorwurf kommt nun aus den Reihen österreichischer Geheimdienste: Gemäß Informationen eines Mitarbeiters des „österreichischen Abwehramts“* sollen Erkenntnisse darüber vorliegen, dass US-Organisationen die Schlepper bezahlen, welche täglich tausende Flüchtlinge nach Europa bringen. …

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/invasion-fluechtlingswelle-ist-der-verteidigungsfall.html (25.8.):

Puh – der Verteidigungsfall? Sollen Flüchtlinge jetzt etwa mit Waffengewalt bekämpft werden? Keineswegs. Denn die Flüchtlinge werden nach Deutschland gelockt und geschleust. Aber wir müssen die illegale Einwandererwelle als das sehen, was sie ist: als Invasion. Ein paar Vorschläge für entsprechende Maßnahmen.

Wie hier schon mehrmals berichtet, handelt es sich bei der gegenwärtigen Flüchtlingswelle um eine militärische Operation gegen Deutschland und Europa mithilfe der Migrationswaffe. Für dieses Jahr haben Politiker die Ankunft von 800 000 Migranten in Deutschland vorhergesagt, also einer großen Armee meistens junger und lediger Männer.

Die Mehrzahl der Flüchtlinge wurde durch Revolutionen und Kriegshandlungen in Nordafrika freigesetzt beziehungsweise erzeugt, um sie dann nach Europa zu schicken, speziell zu dessen wirtschaftlich starkem und verhasstem Kern Deutschland. Deutschland hat im Gegensatz zu anderen europäischen Staaten, die weitaus weniger Flüchtlinge einreisen lassen, bereits die Kontrolle über seine Grenzen und sein Staatsgebiet verloren und lässt Flüchtlinge unkontrolliert einreisen. …

———————————-

Ergänzung:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/gerhard-wisnewski/fluechtlingskrise-wie-die-usa-und-grossbritannien-den-migrationskrieg-gegen-europa-ermoeglichten.html (23.4.):

Die Flüchtlingswelle hat ihren Ursprung hauptsächlich im 2003 von den USA angezettelten Irakkrieg sowie in dem so genannten »Arabischen Frühling«, einer seit 2010 über Nordafrika rollenden Welle von Revolutionen, Bürgerkriegen, Putschen und Kriegen, die einen ganzen Gürtel aus verbrannter Erde und zerstörten Staaten hinterließ.

Mithilfe westlicher Stiftungen und »Menschenrechtsorganisationen« angezettelt, erfasste die Welle der Umstürze von Tunesien aus in den folgenden Jahren die drei nordafrikanischen Riesen Algerien, Libyen und Ägypten, aber auch Marokko, Mauretanien, den Jemen und Jordanien. Viele dieser Staaten waren wichtige europäische Verbündete bei der Eindämmung der afrikanischen Flüchtlingsströme nach Europa.

… Doch inzwischen wurden diese Länder zerschlagen und ihre Flüchtlingspolitik gleich mit. Als Ergebnis der genannten »Demokratiebewegungen« zieht sich ein Gürtel der politischen Instabilität, des Bürgerkrieges und der Not von Mauretanien bis Syrien. Im Grunde genommen wurde dabei ganz Nordafrika zerstört und in so genannte »failed states« verwandelt. …

———————————–

Ergänzung 26.8.2015:

Michael Klein: http://sciencefiles.org/2015/08/25/rechtsterrorismus-in-heidenau/:

Es gab einmal eine Zeit, da haben Politikwissenschaftler selbst dann oder gerade dann, wenn sie sich als Extremismusforscher begriffen haben, ihre Begriffe mit Bedacht gewählt und sehr klar zwischen Radikalismus, Extremismus und Terrorismus unterschieden.

Diese Zeit der analytischen Klarheit, sie ist offensichtlich vorbei. Alles ist eins, alles wird vermengt und verrührt, bis aus einer Gruppe, die sich gebildet hat, “eine radikale, eine extremistische Gruppe” wird, die “Gewalt als legitim betrachtet” und von einer “rechtsterroristischen Mentalität” gestützt wird.

Der, der das mit Blick auf die Ereignisse in Heidenau sagt, ist “Rechtsextremismusforscher”, wie es beim Deutschlandfunk heißt. Er leitet das Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld und besetzt einen Lehrstuhl für Sozialisation und Konfliktforschung ebenda. Sein Name ist Andreas Zick. …

Kommentar „gargamel“: http://sciencefiles.org/2015/08/25/rechtsterrorismus-in-heidenau/#comment-57930:

… Die erstaunliche Vermehrung der »Übergriffe« gelingt, indem auch Proteste dazu gezählt werden – die Mehrzahl dieser »Übergriffe« also aus schlichten Demonstrationen vor Asylbewerberheimen besteht. Das heißt also, dass eine Demonstration, der vornehmste Ausdruck der Meinungsfreiheit und Demokratie, quasi als Anschlag betrachtet wird. …

——————————-

Haut ab, Kriegspolitiker!“
https://propagandaschau.wordpress.com/2015/08/25/juergen-todenhoefer-haut-ab-kriegspolitiker-ein-brief-im-zorn/

—————————

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/torben-grombery/orf-filmbeitrag-aus-dem-urlaub-mit-fluechtlingen-auf-dem-ruecksitz.html (26.8.):

Der mit Zwangsgebühren finanzierte Österreichische Rundfunk (ORF) mit Sitz in Wien ist der größte Medienanbieter Österreichs. Im dazugehörigen ZiB-Magazin wurde jetzt ein äußerst umstrittener Filmbeitrag ausgestrahlt, der Urlauber unverhohlen deutlich dazu aufruft, Flüchtlinge auf dem Rücksitz ihres PKW aus dem südlichen Urlaubsland mit in die Heimat zu schmuggeln.

Siehe dazu nochmals: http://www.info-direkt.at/fluchthelfer-in-made-by-us-think-tank/ (7.8.)

Von US-Stiftungen initiiert und gesponsert: http://www.fluchthelfer.in/

—————————————

Eine Minute „Bereicherung“:
http://www.dailymotion.com/video/xxwnhn_ein-schwarzer-und-die-menschenrechte_news (2.3.2013)

————————————

Ergänzung 27.8.2015:

http://www.unzensuriert.at/content/0018313-Illegale-Einwanderung-Erschuetterndes-Tagebuch-eines-Anrainers (30.7.):

Fast wie im Kino kann ein Bewohner der Böcklinstraße im 2. Bezirk [in Wien] vom Fenster aus das tägliche Aussetzen illegaler Einwanderer beobachten. Erschüttert hat der Mann zur Kamera gegriffen und dokumentiert seit mehreren Wochen den Wahnsinn in seinem Grätzel, von Massenausladungen bis zu Autoverfolgungsjagden. So stehen in der Gegend schon alle 50 Meter verlassene und von der Polizei mit Krallen befestigte Schlepper-Fahrzeuge herum. Die Entsorgung dauert meist Wochen. Das Geschäft mit dem Elend scheint so viel abzuwerfen, dass es den Schleppern auf ein paar Autos mehr oder weniger nicht ankommt. …

———————————-

Ergänzung 28.8.2015:

http://www.krone.at/Oesterreich/71_Tote_im_Schlepper-Lkw._darunter_vier_Kinder-Asyl-Drama_auf_A4-Story-469323 (28.8.):

Bei dem am Donnerstag in Österreich bekannt gewordenen Flüchtlingsdrama auf der Ostautobahn sind 71 Menschen ums Leben gekommen — darunter auch vier Kinder, wie bei einer Pressekonferenz Freitagmittag bekannt gegeben wurde. …

————————————-

Billy Six: https://youtu.be/W_3–oH7CIw Migranten-Invasion — wir werden für dumm verkauft (25.8.  10 min):

In Mazedonien ist die Grenze eines souveränen Staates zusammengebrochen. Zu Hunderttausenden saugt der „goldene Westen“ derzeit Migranten aus dem Orient an. Politik und Medien behaupten, aus „menschlichen Motiven“ zu handeln. Doch die „Flüchtlinge“ geben alles auf, was sie in der Heimat hatten: Sie verkaufen Haus und Hof, borgen sich Geld, werden von der Sippe vorgeschickt. Sie vertrauen Leib und Leben kriminellen Banden an, um illegal in die EU zu gelangen. In beinahe kindlicher Naivität träumen sie, das „Schicksal Allahs“ halte am Ende der Durst-Strecke saftige Früchte bereit — Geld, Häuser, Frauen. Enttäuschung und Frust sind vorprogrammiert — und vor allem ein schmerzlicher Identitätsverlust.

Unsere Regierenden treiben Einheimische und Fremde gegeneinander — und das obwohl gerade wir Deutschen auf eine gute Beziehungstradition mit den Muslimvölkern zurückblicken konnten. Schon vor Jahren analysierte Peter Scholl-Latour, aus dem Süden presse osmotischer Druck nach Europa hinein.

Ungarns Premier Viktor Orbán sieht den Zusammenbruch der arabisch-islamischen Welt nur als Türöffner für die viel dramatischere Herausforderung: die kommende Völkerwanderung aus dem schwarzen Herzen Afrikas als Folge der dortigen Bevölkerungsexplosion. Dann würde Europa endgültig nicht mehr wiederzuerkennen sein. …

—————————–

http://www.mmnews.de/index.php/politik/52181-verraten-und-verkauft-offener-brief-an-merkel (27.8.):

Offener Brief an Bundeskanzlerin Merkel über die Besorgnisse der Bürger. Kritik an Euro-Rettung und Zuwanderung wird von der Politik ignoriert. Kritiker werden als rechtsradikal gebrandmarkt.

Offener Brief von Iris Leibbrand:

… Sie sind gerade dabei, ein Volk auszutauschen, und die gleichgeschalteten Medien helfen kräftig mit, und wir dürfen die Verdummung, die sie betreiben, auch noch durch die Zwangsgebühren finanzieren. …

————————————–

Götz Kubitschek: http://www.sezession.de/51082/ueber-die-notwendigkeit-den-richtigen-hebel-zu-finden.html (27.8.):

… Überfordert ist das Modell „Integration“ so oder so, denn man kann wohl Einzelne integrieren, keinesfalls aber halbe Völker.

Nein, zwischen den beiden Zahlen [200.000 und 1.000.000] sind vielmehr entweder Hilflosigkeit und Ratlosigkeit unserer Regierung angesiedelt – oder es hat dort die wissentliche Zerstörung der Rechtsordnung, der relativen Homogenität und des sozialen Friedens Deutschlands ihren Sitz.

Beides – Ratlosigkeit oder wissentliche Zerstörung – legen den mit dieser unkontrollierten Masseneinwanderung nicht einverstandenen Deutschen die Frage nahe, ob und, wenn ja, welcher Widerstand nicht nur legitim, sondern vielleicht sogar im Sinne des Artikels 20 GG rechtens sei: im einen Fall, um einer überforderten Regierung im Sinne des Volkswohles die Entscheidung abzunehmen, im anderen Fall, um einer Regierung, die gegen den Souverän – das Volk – agiert, zu zeigen, wer der Souverän ist. …

http://www.sezession.de/51082/ueber-die-notwendigkeit-den-richtigen-hebel-zu-finden.html/3:

… Vielleicht wäre es sinnvoll, sich einmal nachdrücklich an jene zu wenden, die die Stadttore geöffnet haben, und zwar vor Jahrzehnten schon, nur eben nicht so sperrangelweit wie jetzt. Früher hat man diejenigen gerädert, die dem Feind die Schlüssel reichten. Heute können sich diese Leute darauf berufen, man habe sie stets wiedergewählt. Die Sache ist diffizil.

Die Frage ist, ob es unter und hinter dem Wahlergebnis eine ganz andere Volkesmeinung gibt. Die Aufgabe wäre, sie sichtbar zu machen, das Mittel dazu (publizistische Aufklärungsarbeit reicht nicht): ziviler Ungehorsam.

Voraussetzung ist, den eigentlichen Gegner zu kennen. Vermutlich geht er derzeit nicht in Libyen an Bord und auch nicht eine mazedonische Landstraße entlang. Viel eher übt er gerade, wie man das Wort „Pack“ noch etwas angeekelter aussprechen kann als der Scheingegner von der anderen Partei. …

——————————-

Felix Menzel: http://einwanderungskritik.de/sehnsucht-nach-dem-buergerkrieg/ (26.8.)

——————————–

https://youtu.be/Z4A51TqBtAk Björn Höcke zur Asyl- und Flüchtlingspolitik im Freistaat Thüringen (24.8.  30 min)

—————————

http://schreibfreiheit.eu/2015/08/27/eu-syndikat-der-rechtsbrecher/:

Wenn der deutsche Außenminister offen zum Rechtsbruch aufruft, die EU-Außen-Grenzen insbesondere im Rahmen der Schengen-Länder nicht mehr zu überwachen, zeigt es den moralischen Niedergang dieses Kontinents.

“Grenzzäune sind keine Lösung”, sagt Steinmeier, und zieht die moralische Keule gegen Ungarn, ein Land, welches sich im Schengen-Vertrag dazu verpflichtet hat, die Außengrenzen gegen illegalen Grenzübertritt abzusichern. Als Orbán die Dublin-Verordnung aussetzen wollte, wurde ihm das noch angekreidet – nur linker Gesetzesbruch ist ein guter Gesetzesbruch. …

Wir haben unsere Politiker gewählt, um UNSERE Interessen zu vertreten, nicht jene einer übergeordneten EU-Mafia oder jene von fremden Ländern. Mit Rechtsbruch ist kein Staat (und kein Kontinent) zu machen. Wir werden scheitern, im Chaos und der totalen Diktatur enden, sei sie von EU-links oder islamisch. Es ist keine Frage mehr, ob, sondern jene des WANN. …

—————————

Ergänzung 29.8.2015:

Michael Paulwitz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/luegenpresse-in-der-propagandaoffensive/ (27.8.):

Man kann den Grad der Nervosität der politisch-medialen Klasse an der Massivität und Plattheit der Propaganda ablesen, mit der das außer Kontrolle geratene Asylchaos schöngeredet und zur Segensgeschichte umgelogen wird. Ein exemplarisch primitives und perfides Glanzstück dieses Genres liefert heute das Zentralorgan der Springer-Presse für Volksverdummung und Massenmanipulation ab: …

———————–

Thorsten Hinz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/die-rueckkehr-der-weiterleiter/ (29.8.):

Der Umgang der Medien mit der Massenzuwanderung läßt sich nur noch mit Sarkasmus kommentieren. Angeblich treffen vor allem Herzchirurgen, Computerspezialisten, Handwerker mit goldenen Händen und fürsorgliche Krankenpfleger ein und fiebern der Gelegenheit entgegen, das Bruttosozialprodukt zu steigern, die Sozialsysteme zu sanieren und die entvölkerten Gegenden im Osten in blühende Landschaften zu verwandeln.

Landesweit bilden sich spontane Begrüßungskomitees, und alles wäre bestens, gäbe es nicht den „rassistisch motivierten Terror von rechts“ (Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, SPD, im Spiegel), die „ausländerfeindliche Bagage“ (Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung), „eine Minderheit, die gegen Asylbewerber Stimmung macht, die Flüchtlingsunterkünfte anzündet, unter Wasser setzt oder beschießt, die auf Anti-Asyl-Demonstrationen herumplärrt “ (der Dresdner Lokalreporter der FAZ).

… Zwar existiert heute keine Staatspartei mit Macht- und Meinungsmonopol, doch der Meinungskorridor verengt sich in dem Maße, wie die Parteien ihre Unterscheidbarkeit verlieren. Damit gleicht sich auch die Funktion vieler – der meisten – Journalisten heute jener von DDR-Journalisten an. Statt zu berichten und zu analysieren, verlegen sie sich auf die Suggestion von Meinungen, Weltbildern, von Handlungsanweisungen und auf Drohungen. Die dauernde Wiederholung der Absurditäten soll dem Empfänger klarmachen, daß die absurde Situation unabänderlich ist und er ihr nicht entrinnen kann. …

—————————-

Christian Ortner: http://www.freiewelt.net/blog/wovor-fluechten-diese-verzweifelten-fluechtlinge-eigentlich-10063296/ (26.8.):

Der UNO-Sondergesandte für Migration, Peter Sutherland, warf Großbritannien jüngst vor, es habe „nichts aus der NS-Zeit gelernt“.

Anlass der groben Attacke mit der Nazi-Keule: London versucht seit Wochen, Migranten daran zu hindern, illegal vom französischen Calais aus durch den Ärmelkanal-Tunnel in das Vereinigte Königreich einzureisen.

Viele in Calais sind Flüchtlinge, genauso wie die Juden 1939“, sagte Sutherland. “Sie können beweisen, dass sie verfolgt wurden und werden.” …

———————————

Ergänzung 30.8.2015:

http://www.andreas-unterberger.at/2015/08/autobahndrama-was-tunij/ (27.8.)

Ein Kommentar dazu:

Seit wann kümmern sich Medien und Politik um 71 Tote?
71 Tote waren noch nie ein Problem für unsere Politik.

Täglich werden drei Mal mehr Menschen im Mutterschoß zu Hackfleisch verarbeitet und kein Polit-Heuchler kümmert sich einen feuchten Dreck um das Leben der allerschwächsten Menschen. In Syrien werden zehntausende Menschen abgeschlachtet, weil es die USA so wollen, und kein Polit-Heuchler kümmert sich einen feuchten Dreck um das Leben der geköpften Christen im Nahen Osten.

Diese 71 Toten beweisen nur, dass unser verfluchtes System am Ende ist und zur Hölle fährt. …

——————————–

Ergänzung 1.9.2015:

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/ungarn-und-oesterreich-bundesregierung-schuld-an-asylchaos/ (1.9.):

BUDAPEST/WIEN. Österreich und Ungarn haben der Bundesregierung vorgeworfen, für das derzeitige Asylchaos verantwortlich zu sein. Der Grund, warum derzeit tausende illegale Einwanderer Bahnhöfe in den beiden Ländern stürmten, sei die Ankündigung Deutschlands, das Dublin-Verfahren für Syrer praktisch außer Kraft zu setzen.

——————————

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/innenexperte-warnt-vor-ueberlastung-des-asylsystems/ (1.9.):

BERLIN. Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Stephan Mayer (CSU), hat vor einer Überforderung des deutschen Asylsystems gewarnt. „Dauerhaft sind so hohe Antragszahlen nicht zu stemmen. Wir müssen deshalb konsequent zwischen Schutzbedürftigen und Menschen ohne asylrelevante Verfolgung unterscheiden“, sagte Mayer der JUNGEN FREIHEIT. Ein funktionierendes Asylsystem sei notwendig, um wirklich Schutzbedürftigen zu helfen, betonte der CSU-Politiker. …

——————————–

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/fluechtlingsstrom-deutschland-hat-dublin-nicht-ausgesetzt/12261624.html (1.9.):

In Ungarn schreien Flüchtlinge nach Angela Merkel und skandieren „Germany, Germany“. Deutschland – ihr Traumziel. Weil Berlin die europäischen Asylregeln aufweicht und Hoffnungen schürt? Die Bundesregierung widerspricht. …

——————————

Ergänzung 2.9.2015:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/bundespolizei-kapituliert-vor-asyl-ansturm/ (31.8.):

ROSENHEIM. Die Bundespolizei im bayerischen Rosenheim ist derzeit nicht mehr in der Lage, ankommende Züge nach illegalen Einwanderern zu durchsuchen.

„Wir haben 350 Flüchtlinge auf unserer Dienststelle“, sagte ein Sprecher der Nachrichtenagentur dpa. Alle Beamten seien mit der Versorgung und Registrierung der Asylsuchenden beschäftigt. „Wir können die Menschen nicht übereinanderlegen.“ Bereits jetzt sei die Turnhalle der Bundespolizei vor Ort voll. Weitere Personen könnten nicht untergebracht werden.

Rosenheim ist einer der Hauptankunftsorte für Illegale, die in Deutschland Asyl suchen. Täglich kommen dort mehrere hundert Personen an. …

—————————–

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/illegale-einwanderung-steigt-rasant-an/ (2.9.)

——————————

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/daenemark-kuerzt-sozialleistungen-fuer-asylbewerber/ (2.9.)

—————————

Michael Paulwitz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/willkommenskultur-als-deutscher-sonderweg/ (2.9.):

„Wir schaffen das“, trompetet die Kanzlerin. Es gebe gar keine „unkontrollierte Einwanderung“, sondern nur eine „Aufgabe“, echot es von ihrer Stellvertreterin Julia Klöckner. Landauf, landab wird frohgestimmter Optimismus unters Volk geblasen. Ein Miesepeter und Menschenfeind, wer da noch abseits stehen will.

… Die Botschaft, die der auf allen Kanälen zelebrierte „Wir schaffen das“-Kult tatsächlich ausstrahlt, ist eine ganz andere: In den Herkunftsländern der Asyl-Immigranten wird sie als Einladung und Freifahrtschein gelesen, sich noch zahlreicher in Marsch zu setzen.

… Und die als „Pack“ diffamierten Normaldeutschen, die nicht nur die ihnen vorgebeteten Sonnenseiten geballter Einwanderung sehen wollen, die für das Höhere-Töchter-Vergnügen ihrer besser situierten Landsleute, sich mit Spendensammeln und ehrenamtlichem Eifer als moralisch höherstehend zu fühlen, wenig übrig haben, weil sie in ihrem Lebensumfeld bedrängt werden und steigende Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt fürchten müssen, fühlen sich verhöhnt. …

———————————

http://www.krone.at/Welt/Gefaelschte_syrische_Paesse_bei_Fluechtlingen-Frontex_warnt_-Story-470064 (2.9.):

Deutschland sorgt mit dem Aufweichen der Dublin-Regeln für syrische Flüchtlinge für Aufsehen in Europa. Die ungarische Regierung macht Berlin dafür verantwortlich, dass in den vergangenen Tagen Tausende Migranten mit Zügen Richtung Deutschland gereist sind bzw. vor dem Budapester Ostbahnhof campieren und für ihre Weiterreise demonstrieren. Unterdessen warnt die EU-Grenzschutzbehörde davor, dass immer mehr Flüchtlinge mit gefälschten syrischen Pässen unterwegs seien. In der Türkei habe sich demnach bereits ein richtiger Markt entwickelt. …

************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Der Große Austausch – 5

  1. MURAT O. schreibt:

    Hat dies auf MURAT O. rebloggt.

  2. Sarah schreibt:

    Lieber Carolus!
    Eben habe ich folgendes Video entdeckt. Wie unsagbar brutal, kaltblütig und gemein! Es ist erschütternd und zerreißt mir das Herz!
    Ich bitte Sie dies einzustellen:

    Dieses arme Opfer könnte eine Frau gewesen sein!

  3. ES REICHT UND DAS SCHON ZU LANGE schreibt:

    Liebe Sarah,
    ich hoffe das war nicht hier in Deutschland.
    Ich denke bei so etwas schon fast über Selbstmord nach (will in gezeigter Welt nicht leben), da man solche, nach menschlichem ermessen VOGELFREI gewordenen Verbrecher/TIERE = darf von jedem Bürger gejagt und zur Strecke gebracht werden, eben nicht zur Strecke bringen darf, da man im gleichen Moment selber als Verbrecher gilt, WAS MAN DEFINITIV NICHT IST!
    Was ist nur aus uns geworden und wer sind die Urheber und Förderer?
    Ich hoffe dieser alten Dame widerfährt dafür in der jenseitigen Welt eine Widergutmachung!

    x,y FEIERABEND

  4. Sarah schreibt:

    Asylpolitik – AfD auf einer Linie mit FPÖ
    Brillante Rede von Björn Höcke (AfD) im Thüringer Landtag 24.8.2015
    Dieser Mann spricht Klartext – Schluss mit den Lügen!

  5. Sarah schreibt:

    Nachtrag:
    Und hier Teil 2 der Rede von Björn Höcke

  6. Pingback: Der Große Austausch – 6 | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s