Der Große Austausch – 10

(Fortsetzung zu https://kreidfeuer.wordpress.com/2015/09/27/der-grosse-austausch-9/)

Information, brillante Analyse, Handlungsanweisungen:
Manfred: http://korrektheiten.com/2015/10/03/meine-rede-fuer-leipzig/:

Liebe Freunde,

unser Land befindet sich in seiner dramatischsten Krise seit 1945. Diese Krise ist von der Bundesregierung und der ihr applaudierenden parlamentarischen Scheinopposition, das heißt von einem Kartell aus Blockparteien, sehenden Auges zielstrebig herbeigeführt worden. Die Machthaber haben beschlossen, die Grenzen unseres Landes zu öffnen, um es von Menschenmassen aus aller Herren Ländern überfluten zu lassen …

… Dabei ist den Regierenden bekannt, dass praktisch all diesen Personen die Einreise nach Deutschland gesetzlich verboten ist. Sie haben nicht nur kein gesetzliches Recht auf Asyl, sie haben nicht einmal das Recht, Asyl zu beantragen, weil sie aus sicheren Drittstaaten kommen und deshalb nach Recht und Gesetz an der Grenze zurückgewiesen werden müssen.

Bundes- und Landesregierungen setzen sich über dieses geltende Recht schamlos hinweg, und sie tun es nicht deshalb, weil sie es nicht besser wüssten, sondern weil sie es nicht anders wollen. Sie sind auch nicht etwa in irgendwelchen Illusionen über die Folgen dieser Politik befangen, sondern zielen darauf ab, exakt diese Folgen herbeizuführen.

… Nichts von alldem, was wir jetzt sehen, geschieht zufällig oder von selbst. Es geschieht, weil die Machthaber der USA und ihre europäischen Marionetten dafür gesorgt haben, dass es geschieht. Die Überflutung Europas und insbesondere Deutschlands ist von langer Hand geplant worden, und dieser Plan wird jetzt ausgeführt. Deswegen weist die Regierung niemanden an der Grenze zurück, obwohl es ihre Pflicht wäre, und deswegen lockt sie systematisch durch „Willkommens“-Propaganda neue Massen von Eindringlingen nach Deutschland.

… Zwar hat der Staat einen gewissen Spielraum, Menschen einwandern zu lassen oder auch einzubürgern. Es steht ihm aber selbstverständlich nicht frei, sich ein anderes Volk zu wählen, weil ihm das existierende nicht passt. Es steht ihm nicht frei, das deutsche Volk in einem Konglomerat ethnischer Minderheiten aufzulösen. Eine solche Politik, die die Integrität des deutschen Volkes in seiner Eigenschaft als politischer Solidargemeinschaft zerstört, ist in einer Demokratie dasselbe, was der Königsmord in einer Monarchie ist: Es ist Beseitigung des Souveräns, es ist Putsch und Hochverrat!

… Das deutsche Volk muss diese Machthaber – und zwar bei Strafe seines Untergangs – aus ihren politischen Führungspositionen entfernen!

————————————–

Ergänzung 5.10.2015:

http://schreibfreiheit.eu/2015/10/04/nach-25-jahren-einheit-grossdeutschland-als-europas-neo-faschistische-hegemonialmacht/:

Man nehme die in der DDR übriggebliebenen nationalsozialistischen Traditionen. Diese vermische man mit marxistisch-leninistischer Ideologie. Man erhitze dies und verrühre es dann mit einem hedonistisch-sozialdemokratischen, überschuldeten Westdeutschland.

Zum Rühren verwende man eine in der DDR sozialisierte, von einer überzeugt stalinistischen Familie stammende Politikerin, die als Köchin das neue Großdeutschland langsam und stetig zu einer neuen, linken, mehr dem Gesellschaftssystem der DDR ähnelnden hegemonialen Macht ausbaut. …

… Wenn dann die Millionen angekommen sind, dann fordere man “europäische Lösungen” und die Zwangsverteilung der musulmanischen Massen auf ganz Europa – zur Schwächung der Nationen, zum Import der Gewalt, des Hasses, der Intoleranz, der Christenverfolgung und zur im Nationalsozialismus nicht gelungenen Durchführung der Endlösung: der Säuberung des Kontinents von Juden, für welche Europa unlebbar werden soll. …

—————————————-

http://www.medrum.de/content/tagesschau-meldet-neuen-fluechtlingsrekord-jetzt-bis-zu-1,5-millionen (5.10.):

(MEDRUM) In der neuesten Ausgabe der ARD-Tagesschau wird eine neue Rekordprognose für 2015 gemeldet. Demnach sollen die Behörden intern nicht mehr von 800.000, sondern von 1,5 Millionen Asylsuchenden bis Jahresende ausgehen.

————————————-

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/behoerden-gehen-von-1,5-millionen-asylsuchenden-aus/ (5.10.):

… Zudem zitiert das Blatt einen namentlich nicht genannten „Spitzenbeamten“ aus dem Bundesinnenministerium mit den Worten: „Wir haben komplett den Überblick verloren – wir wissen nicht, wer und wie viele zu uns gekommen sind. Es gibt nur Schätzungen – und auch die beruhen nur auf den Zahlen der Bundespolizei an den Südgrenzen in Bayern.“

… Lob erhielt Merkel von Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne). „Die Bundeskanzlerin hat wichtige Signale ausgesendet. Sie hat Sätze gesagt, die nach unserem Grundrechtsverständnis selbstverständlich sein müssen.“ Der CSU, die Merkels Asylpolitik wiederholt kritisiert hatte, warf sie eine „Orbánisierung“ vor.

„Ich glaube nicht, daß es hilft, wenn demokratische Parteien den Pegida-Sprech aufnehmen und glauben, damit den rechtsextremen Gruppen den Boden zu entziehen“, warnte sie in der Welt. Daß die Christsozialen Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán eingeladen hatten, sei ein „Affront“. Vom derzeitigen Asylansturm könne die deutsche Wirtschaft „enorm profitieren“. …

—————————————

Ergänzung 6.10.2015:

http://www.focus.de/politik/deutschland/tania-kambouri-beleidigungen-und-gewalt-streifenpolizistin-schildert-ihren-schockierenden-alltag_id_4993177.html (5.10.):

Die Bochumer Polizistin Tania Kambouri hat ein Buch veröffentlicht, in dem sie von den Erfahrungen im Berufsalltag berichtet. Aggressivität und Gewalt, besonders gegen Frauen, sind an der Tagesordnung. FOCUS Online zeigt die schockierendsten Schilderungen aus „Deutschland im Blaulicht – Notruf einer Polizistin“. …

—————————————-

Ergänzung 7.10.2015:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/wer-lockt-auf-twitter-fluechtlinge-nach-deutschland-.html (23.9.):

Seit August haben zahlreiche Tweets dazu beigetragen, dass sich Flüchtlinge in Scharen aus der Türkei in Richtung Deutschland auf den Weg machen. Wenn man sich die Inhalte dieser Tweets ansieht, drängt sich der Schluss auf, dass diese Menschenmassen von außerhalb Kontinentaleuropas angestachelt und gesteuert wurden.

Wladimir Schalak von der Russischen Akademie der Wissenschaften hat ein System entwickelt, mit dem sich die Inhalte auf Twitter analysieren lassen (Scai4Twi). Er hat mehr als 19.000 Original-Tweets (also ohne Retweets) zum Thema Flüchtlinge analysiert und dabei aufgezeigt, dass im Großteil von ihnen Deutschland und Österreich als die Länder bezeichnet werden, die gegenüber Flüchtlingen am offensten sind.

… Gerade einmal 6,4 Prozent aller »RefugeesWelcome«-Tweets, bei denen Deutschland erwähnt wird, stammen tatsächlich auch aus Deutschland. Fast die Hälfte hat ihren Ursprung in Großbritannien, den USA und Australien! Die Nachbarn vom anderen Ende der Welt haben also keinerlei Hemmungen, Ihnen Gäste zu Besuch zu schicken, ohne vorher wenigstens Ihre Meinung abzufragen! …

———————————

http://www.freiewelt.net/reportage/im-elfenbeinturm-der-bischoefe-10063852/ (6.10.):

Die Kirchenvertreter setzen sich für Menschlichkeit und Flüchtlingshilfe ein. So weit, so gut. Doch haben sie eine konkrete Vorstellung davon, was auf Deutschland zukommt?

In der Ausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 5. Oktober gaben der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und der EKD-Ratsvorsitzende Bischof Heinrich Bedford-Strohm ein Interview zum Thema Flüchtlingskrise.

… „Gott hat uns das auf die Tagesordnung gesetzt“ …

… „Von einer drohenden Islamisierung zu reden, geht an der Realität vorbei.“ …

… Bedenkt man die weiteren Zuwanderer der nächsten Jahre 2016 bis 2020 und addiert dort ebenfalls die Nachzügler, dürften sich die Theologen wohl in ihrer Vorstellung von der Dimension etwas getäuscht haben. Auch stellt sich die Frage, ob es reiche, sich der christlichen Identität zu besinnen, um auf fremde Religionen zuzugehen, wie es Bischof Marx im Interview forderte. Ein Blick auf die Christen des Nahen Ostens zeigt uns, dass sie dort wesentlich stärker an ihren Werten, Identitäten und Traditionen festhalten, als es im Westen der Fall ist. Doch es hat ihnen nicht geholfen. Daher sind auch die syrischen und irakischen Christen auf der Flucht – vor dem Islam. …

————————

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/fuer-unser-land-unsere-werte-und-unsere-christliche-leitkultur/ (7.10.):

BERLIN. Mit „großer Sorge um die Zukunft unseres Landes und Europas“ haben sich 34 Landes- und Kommunalpolitiker der CDU an die Bundesregierung gewandt. Die Politik der offenen Grenzen „entspricht weder dem europäischen oder deutschen Recht noch steht sie im Einklang mit dem Programm der CDU“, heißt es in einem Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). …

————————————–

Ergänzung 8.10.2015:

https://jungefreiheit.de/allgemein/2015/tausende-demonstrieren-mit-afd-gegen-asylpolitik/ (7.10.):

ERFURT. Mehrere tausend Personen haben sich am Mittwoch an der wöchentlichen Demonstration der AfD in Erfurt beteiligt. … Der Landessprecher der thüringischen AfD, Björn Höcke, forderte in seiner Rede eine „radikale Wende in der Asylpolitik“. „Der Rechtsanspruch auf Asyl kann in seiner Form nicht aufrechterhalten werden“, sagte Höcke. Er begründete dies damit, daß das Asylrecht ursprünglich nur für wenige Tausend Zuwanderer gedacht gewesen sei. …

———————————————–

Stefan Fuchs: http://www.freiewelt.net/blog/zuwanderung-das-wunschdenken-scheitert-an-der-wirklichkeit-10063886/ (8.10.):

Immer neue Einwanderungsrekorde, überfüllte Flüchtlingslager und kein Ende des Zustroms in Sicht: Um Hundertausende, vielleicht sogar Millionen Einwanderer, zu beherbergen, wird vor dem nahenden Winter nach allem gesucht, was ein Dach über dem Kopf bieten könnte.

Nicht einmal vor der Beschlagnahme privaten Eigentums schreckt man zurück, diese Not scheint kein Gebot mehr zu kennen. Enge und Frustration in den Lagern befördern ethnisch-religiöse Konflikte, die sich in Krawallen entladen. Polizei und Verwaltung sind zunehmend überfordert. Das Land ist im Krisenmodus. …

… Alles ist endlich, auch die Solidarität der Menschen. Dem entsprechen räumliche Grenzen, die Zugehörigkeit definieren. Sie zu schützen ist zutiefst human, das sollte für demokratisch gewählte Politiker eigentlich einsichtig sein. …

—————————————-

http://www.freiewelt.net/nachricht/merkel-cdu-laedt-wieder-fluechtlinge-ein-10063874/ (8.10.):

Für Flüchtlinge stehen die Grenzen Deutschlands weiterhin offen, versichert Kanzlerin Merkel. Ihre Lösung für das Problem: Man muss nur die innere Einstellung ändern. Wir schaffen das schon.

——————————

http://www.info-direkt.eu/15-millionen-merkels-vollzugsmeldung-an-die-us-ostkuste/ (6.10.):

… Ist es nicht vielmehr so, dass BRD-Kanzlerin Merkel nun endgültig vermelden kann, dass sie die US-Pläne zur Abschaffung der Deutschen auf Schiene gebracht hat? Kann Merkel endlich eine Vollzugsmeldung nach Washington senden? Denn die Zahl von 1,5 Millionen Einwanderern nach Europa wurde exakt so von der US-Ostküste vorgegeben. Dass Merkel freilich diese Vorgabe als transatlantische Musterschülerin nun ganz alleine erfüllen möchte, dürfte in Washington oder New York niemanden stören.

Im Gegenteil: In der „Washington Post“ wird die Zielsetzung Merkels klar erkannt: „Frau Kanzlerin Merkel ist inzwischen im Begriffe eine Periode der Transformation vorzubereiten, die die Definition, was unter einem Deutschen zu verstehen ist, verändern wird.“ Merkel verwirkliche eine neue Vision für Deutschland, „das in Zukunft nicht so weiß und so christlich sein soll wie bisher.“

… 1,5 Millionen Einwanderer nach Europa verlangte der einflussreiche Militärstratege des Pentagons, Thomas Barnett, bereits im Jahr 2004. Damals eine völlig utopische Zahl. Doch Barnett wusste mehr über die geopolitischen Pläne und so formulierte er ganz klar das Ziel für Europa: „Wenn Europa jährlich 1,5 Millionen Immigranten herein lässt, würde bis zum Jahr 2050 ein Viertel seiner Bevölkerung außerhalb Europas geboren worden sein.“ …

———————————————

http://www.mmnews.de/index.php/politik/55125-isis-berlin ISIS-Kämpfer: Karte zu Eroberung Berlins (8.10.):

Ein an der türkischen Grenze festgenommener ISIS-Kämpfer hatte eine Karte bei sich, welche strategisch wichtige Angriffsziele in Berlin zeigt. …

———————————

http://www.mmnews.de/index.php/politik/55102-bayern-droht-osterreich (8.10.):

Angesichts des großen Zuzugs von Flüchtlingen erwägt Bayern drastische Maßnahmen: „Sollte unser Nachbarland Österreich weiterhin das europäische Recht missachten, muss auch Deutschland prüfen, ob es Flüchtlinge nicht unmittelbar an der österreichischen Grenze zurückweist. Denn in Österreich waren die Flüchtlinge bereits sicher“, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann im Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe).

————————————–

Ergänzung 9.10.2015:

Nils Wegner: http://www.sezession.de/51737/die-urspruenge-der-deutschen-selbstverbrennung.html (9.10.):

Die Öffentlichkeit ist, wie so oft in unseren Tagen, verwirrt vom Widerspruch zwischen veröffentlichter Meinung und alltäglicher Wahrnehmung: Geschichten von verzweifelten Heimatlosen auf der Flucht vor gewaltsamem Tod im Hinterkopf, sehen die Bürger stattdessen Scharen von lächelnden, gesunden jungen Männern, die das Victoryzeichen formen oder über ihre Mobiltelefone chatten. Während ihnen der Papst befiehlt, die dunkelhäutigen Horden mit christlicher Barmherzigkeit aufzunehmen, wird ein prominenter Imam bei der Proklamation gefilmt: »Wir werden sie [die Europäer] unter unseren Füßen zertrampeln, Inschallah!« Um Spenden angefleht, um das Leiden zu mildern, sehen sie Asylanten dabei zu, wie diese gespendete Hilfsgüter im Moment der Übergabe von Bahnhofsgleisen werfen. …

————————————-

http://www.mmnews.de/index.php/politik/55178-afd-grenzen AfD: Sofortige Schließung aller nationalen Grenzen (9.10.):

AfD verschärft ihren Asylkurs. Gefordert wird die „sofortige Schließung aller nationalen Grenzen, an denen eine unkontrollierte wilde Zuwanderung stattfindet“. Alle sich rechtswidrig im Bundesgebiet aufhaltenden Personen sollten aus Sicht der Partei zudem zur „unverzüglichen freiwilligen Ausreise“ aufgefordert werden.

————————————

http://www.mmnews.de/index.php/politik/55205-merkel-anzeige-bande Anzeige gegen Merkel: Bandenmäßiges Einschleusen von Ausländern (9.10.):

Ein Bürger aus Hochheim (Hessen) hat Strafanzeige gegen Bundeskanzlerin Merkel wegen „bandenmäßigen Einschleusens von Ausländern“ gestellt. Bundesinnenminister de Maizière wird der Beihilfe bezichtigt.

… Anzeigenerstatter Heiko Frischmann bemängelt, dass zwar Schleuser offiziell verfolgt würden, der Bund aber gleichzeitig Flüchtlinge in Sonderzügen nach Deutschland befördere. Frischmann sagte im Gespräch mit HR-info: „Man kann doch nicht einerseits Leute wegen Schleusertums kriminalisieren, wenn sie Flüchtlinge über die Grenze fahren, und dann macht die Regierung dasselbe mit Sonderzügen.“ …

… Die Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) hat gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Strafanzeige erstattet. Die Anzeige wurde bei der Staatsanwaltschaft Berlin am Freitag eingereicht. Die Strafanzeige richte sich gegen Merkel wegen des Verstoßes gegen § 96, das Einschleusen von Ausländern. …

—————————————-

Ergänzung 10.10.2015:

Erfurt:
https://castorfiberalbicus.wordpress.com/2015/10/08/gauland-in-erfurt-gerhard-schroeder-hatte-recht/:

… Unangefochten der meinungsstärkste Redner war Alexander Gauland, der Fraktionschef der Brandenburger AfD. Ruhig im Ton, aber bissig in der Sache, verweist er gleich zweimal auf Bertolt Brecht, den Angela Merkel offenbar wörtlich nehme und sich dafür entschieden habe, ein anderes Volk zu wählen. Ihrem Satz „ Wir schaffen das“ hielt er entgegen: „Wir wollen das gar nicht schaffen“. Die Menge ruft: Merkel muss weg. Einer sogar: Merkel in den Knast.

Er dankte ausdrücklich dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán, dass er die Grenze zu Serbien geschlossen habe. „Lassen sie sich nicht einreden, dass Mauern keine Lösung wären“, sagte er. Die Grenze zwischen Mexiko und den USA funktioniere sehr gut. Es gehe vor allem darum, wieder die Kontrolle darüber zu gewinnen, wer überhaupt in dieses Land komme. Der Geheimdienst müsse erstmal wieder die Möglichkeit haben, zu prüfen, ob nicht getarnte ISIS-Kämpfer unter den Hereinströmenden seien.

Gauland rückte die USA und ihre Rolle bei der Destabilisierung des Nahen Ostens ins Zentrum seiner Rede. „Gerhard Schröder hatte recht, auch wenn er Sozialdemokrat ist“, sagte Gauland in Bezug auf Schröders ablehnende Haltung beim zweiten Irakkrieg. Die Einladung von Angela Merkel an alle Flüchtlinge habe inzwischen zu unhaltbaren Zuständen geführt. Massenunterkünfte seien Brutstätten der Gewalt. Gauland nannte die bekannten Beispiele. Selbst bei großzügigster Auslegung der Asylgesetze und der Genfer Konvention seien bestenfalls 20 Prozent der hier Ankommenden asylberechtigt. Der Rest müsse abgeschoben werden. Das Asylrecht in seiner jetzigen Form sei nicht mehr zeitgemäß. Es wurde geschaffen nach dem Krieg, um einzelnen politisch verfolgten Menschen Schutz und Aufnahme zu verschaffen. In Zeiten der globalisierten Welt tauge es nicht mehr. …

—————————————

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/cdu-beschimpft-afd-vize-gauland-als-hassprediger/ (10.10.):

POTSDAM. Die CDU hat Brandenburgs AfD-Chef Alexander Gauland wegen seiner angekündigten Strafanzeige gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf kritisiert. „Bei Gauland brennen offensichtlich die letzten Sicherungen durch“, sagte der Generalsekretär der brandenburgischen CDU, Steeven Bretz. „Er entwickelt sich immer mehr zum Haßprediger.“

Gauland hatte Merkel am Freitag vorgeworfen, in der Asylkrise illegale Einwanderer nach Deutschland einzuschleusen und deswegen angekündigt, Strafanzeige gegen die Bundeskanzlerin stellen zu wollen. „Frau Merkel hat sich als Schleuser betätigt“, sagte der stellvertretende AfD-Vorsitzende.

Zudem forderte die AfD erneut einen sofortigen Aufnahmestopp für Asylsuchende. Eine menschenwürdige Unterbringung sei derzeit nicht mehr gewährleistet. „Die Aufnahmekapazität für Deutschland ist überschritten“, warnte AfD-Chefin Frauke Petry. …

————————————-

Ergänzung 11.10.2015:

http://www.andreas-unterberger.at/2015/10/ijfluechtlingeij-forscher-propaganda-und-fakten/ (7.10.):

Binnen weniger Tage gab es zwei erstaunlich unterschiedliche Prophezeiungen zur wirtschaftlichen Entwicklung Österreichs. Zugleich gab es neue beunruhigende und verwirrende Zahlen zur Dimension der Völkerwanderung allein im letzten Monat. Beides wird freilich in der linken Wahlkampfhysterie fast aller Medien gar nicht mehr zur Kenntnis genommen. Hauptsache, Inseraten-Bestecher Häupl kann an der Macht bleiben. …

Kommentar Gasthörer:

Heute in der ZIB1 wurde zwar gemeldet, dass 7000 sog. Flüchtlinge durch Mazedonien nach Norden gezogen seien, dass aber täglich eine ähnliche Zahl im Burgenland illegal die Grenze überschreitet, davon hört man schon lange nichts mehr.

Von diesen sog. Flüchtlingen hört man erst wieder, wenn sie Österreich Richtung Bayern verlassen.

Zwischen Kroatien und ihrem Eintreffen an der österreichisch-deutschen Grenze verschwinden diese Menschen vom Radar, wie es scheint. Österreich entwickelt sich kurz vor der Wahl zum „Flüchtlings“-Bermudadreieck.

————————————–

Stuttgart:
http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/nachrichten-newsticker_artikel,-Proefrock-fuer-klare-Ansage%C2%A0kein-Haeuschen-im-Gruenen-_arid,320520.html (7.10.)

Die Bundesregierung muss nach Ansicht des CDU-Landtagsabgeordneten Matthias Pröfrock falschen Erwartungen potenzieller Flüchtlinge entgegenwirken.

————————————–

Gerd Schulze-Rhonhof: Rücktrittsaufforderung an Merkel:
https://helmutmueller.wordpress.com/2015/10/10/zweiter-offener-brief-von-generalmajor-a-d-gerd-schulze-rhonhof-an-angela-merkel/:

… Der Hauptvorwurf gegen Sie ist Ihre Verletzung des Amtseids.

… Die augenblicklichen „Fluchtbewegungen“ aus dem Mittleren Osten und aus den Staaten rund um das südliche und östliche Mittelmeer und die Öffnung der südlichen Mittelmeerküste für Flüchtlinge aus Zentral- und Westafrika gehen in erster Linie auf die Systemwechselkriege zurück, die die USA, England und Frankreich begonnen und geführt haben, ohne selbst von diesen Staaten bedroht worden zu sein. … Geblieben sind jedes Mal Bürgerkriege, Chaos, Flüchtlingslager und heute Flüchtlingsströme. …

… Jeder Gastgeber darf bestimmen, wie viel Gäste er in „sein Haus“ aufnimmt. Jeder Gastgeber hat das Recht, die Sitten in seinem Haus zu bestimmen. Jeder Gastgeber hat das Recht, eine auf Dauer angelegte Übernahme seines Hauses durch Gäste zu verhindern. Die Gäste haben diese Gastgeber-Rechte zu respektieren und sich im Gastland einzufügen und anzupassen.

… Die Vorstellung einer eigenen Leitkultur ist der Kern der Fähigkeit, Zuwanderer zu integrieren. … Sie, Frau Dr. Merkel, haben mit Ihrer Verweigerung der Merz’schen Leitkultur-Debatte der deutschen Integrationsfähigkeit einen schlechten Dienst erwiesen.

… Ich schlage weiterhin vor, die Völkerwanderung zu unterbinden, Schnellverfahren für Asyl-Anträge zu praktizieren, Kriegsflüchtlingen nur aus Kampfgebieten Schutz zu gewähren und die Masse der übrigen im letzten Jahr eingetroffenen Migranten schnellstmöglich zu repatriieren. …

————————————

Ergänzung 12.10.2015:

https://europadernationen.wordpress.com/2015/10/11/fluechtlingswelle-merkel-muss-weg/:

“Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.”

Angela Merkel, Bundeskanzlerin

Auch wenn es ihr egal ist und sie glaubt, wir schaffen (oder besser: ertragen) das für sie: Angela Merkel ist in hohem Maße für die Flüchtlingswelle verantwortlich. Dieses Jahr werden es wohl 1,5 Millionen Flüchtlinge werden. Damit nicht genug: man geht davon aus, daß  jeder anerkannte Asylbewerber im Schnitt zwischen vier und acht Familienangehörige in die Bundesrepublik nachholen wird. …

————————————

http://www.info-direkt.eu/europa-wegzuchten-ein-einzigartiges-experiment/ (9.10.):

In Westeuropa läuft ein Experiment, das in der Geschichte der Migration einzigartig ist: Länder, die sich als monoethnische, monokulturelle und monoreligiöse Nationen definiert haben, müssen ihre Identität wandeln. Wir wissen nicht, ob es funktioniert, wir wissen nur, dass es funktionieren muss.“ …

—————————————-

Ergänzung 13.10.2015:

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/oesterreich-mehr-als-12-000-asylsuchende-in-anderthalb-tagen/ (12.10.):

WIEN. Der Asylstrom über die Balkanroute nach Österreich hält weiter an. In den vergangenen Tagen stieg die Zahl der Asylsuchenden sogar nochmals. So überquerten nach Polizeiangaben am Sonntag 8540 Flüchtlinge den Grenzübergang Nickelsdorf. Bis zum Montagmorgen kamen noch 3680 weitere Asylsuchende hinzu, berichtet die Nachrichtenagentur AFP. In den Tagen davor waren es zuletzt etwa jeweils 5500 gewesen. Die meisten Asylsuchenden gaben an, nach Deutschland weiterreisen zu wollen.

—————————

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/asylkrise-landraete-senden-hilferuf-an-merkel/ (12.10.):

DÜSSELDORF. Fünf Landkreise in Nordrhein-Westfalen haben mit einem Hilferuf an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) appelliert, Maßnahmen zu ergreifen, um die Asylwelle zu stoppen. „Wir wenden uns an Sie aus großer Sorge um unser Land. Grund dafür ist der massive, immer schneller steigende und offenbar nicht mehr kontrollierte Zustrom an Flüchtlingen nach Deutschland“, heißt es in dem zweiseitigen Schreiben.

————————————-

Albrecht Müller: http://www.nachdenkseiten.de/?p=27891 Die westliche Propaganda ist so professionell, dass die Tatsachen für das, was wir denken sollen, kaum mehr eine Rolle spielen (9.10.):

Die totale Manipulation ist möglich. Darauf wurde auf den NachDenkSeiten schon oft hingewiesen. Beim Rückblick auf wichtige Ereignisse und Debatten der letzten Zeit findet man diese bedrückende Erkenntnis erneut bestätigt – in der Debatte um Syrien und die Flüchtlinge, um Russland, Putin und den neuen West-Ost-Konflikt. Ganz aktuell: in einem 58 Minuten langen Gespräch mit Anne Will hat es die Bundeskanzlerin geschafft, bei der Behandlung der Ursachen der Flucht so vieler Menschen mit keinem Wort auf die Kriege zwischen Libyen, Syrien, Irak und Afghanistan einzugehen und schon gar nicht auf die Rolle des Westens und seiner Verbündeten am Golf als Verursacher dieser mörderischen Kriege.

************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Der Große Austausch – 10

    • Wir schaffen das nicht! schreibt:

      tzzzzz ….“erfrischend“!…**
      Ist ja wohl das Allerletzte, wenn Augstein bei Maischberger sinngemäß behauptet, „die Grummelnden im Lande hätten dafür gesorgt, dass die Willkommensstimmung gekippt ist“.
      Und sicher können wir mit 1,5 Millionen jetzt auf einen Schlag rechnen plus der dreifachen Multiplizierung Familiennachzug im Sinne der Bild-Zeitung.
      Wer die Tür wie Merkel im Sturm aufmacht, sollte bedenken, dass der heftige Wind sie aus der Hand und den Angeln reißen kann….
      Realitätsferne Schaumschläger „führen“ mit unbrauchbaren Rezepten und Parolen und laden ab auf die Ehrenamtlichen und unteren Bevölkerungsgruppen.
      Die ideologischen Bruch-„Architekten“ der neuen Willkommensleitkultur prozessieren ihre Kurzsichtigkeit. Und wie wir nicht erst seit Augenärztkongreß in China wissen, kann sich diese Krankheit ausweiten. Zuviel in Büchern lesen oder auf Bildschirme und Smartphones starren, sollte mal durchbrochen werden durch WEITBLICK und Praxis „draussen“.
      Im Ruhrgebiet sind es 140! Sprachen, Kulturen, Herkünfte, die zusammen friedlich existieren sollen :-)….Ein neues Zeitalter ist angebrochen? In Massenschlägereien jetzt im kolossal überforderten Hamburg befanden sich „nur“ Involvierte, die es innerhalb von 20 Kulturen/Ethnien/Gruppen „auszuhalten“ gilt..
      Ich WILL mich nicht darauf einstellen (per Verordnung) und meine Maßstäbe über Bord werfen. **“erfrischend“ soll es also sein, wenn hilflose Politiker KALKULIEREN, dass 85jährigen junge Afrikaner ins alte Leben gesetzt werden….WG spielen auf die alten Tage …? Ich für meinenTeil habe die letzten Jahrzehnte unentgeltlich GEDIENT…..

      Ich empfinde es nicht als „Bereicherung“, sondern als -ähem- ‚Verbrechen‘? Genauso wenig, wie man“denen“ unsere jahrelang gewachsenen Übereinkünfte ad hoc überstülpen kann….werde ich mich gewiß nicht auf Scharia & Co ändern….
      Wer ferner nicht unterscheiden kann, wie es war…nach 45 und welche Ursachen heute vorliegen, welche europäische und arabische, amerikanische….Entsolidarisierung in dieser Angelegenheit vorherrscht, muß mir nichts von Nächstenliebe erzählen! (Explizit wohlhabende Länder halten sich aktuelle „sauber“ (finanziell) raus“)
      (Naja…manchmal siegt Zivilcourage…David gegen Goliath .Stichwort Daten! Gratulation!)

      • Carolus schreibt:

        Die Hamburger sind wirklich nicht zu beneiden. Alle paar Kilometer ein Bereicherungsheim, voll mit testosterongedopten Invasoren. Darauf kann man gern verzichten.
        Die Pläne eines Thomas Barnett sind in der Umsetzungsphase. Deutscher Michel, lass dich wenigstens von Dresden inspirieren!

  1. Mikätzchen schreibt:

    Die prophezeihten Zahlen für Jahresende waren für Hamburg mit September erfüllt. „Alle zwei Tage ein Baumarkt“…heißt: täglich 500 Neuaufnahmen. Das geht so weiter. Und mittlerweile jeden Tag eine Massenschlägerei (Albaner/Afghanen…) 60 Polizeikräfte im Einsatz….
    Bremen hat mit seiner rot-grünen Regierung als zweites Bundesland and gerade Enteignungen und Zwangsvermietungen beschlossen. Somit sitzen auch alle künftigen Mieter auf einem Pulverfaß.
    In der Tat war kein Geld da für Schwimmhallen, Bücherhallen, Schulen,Hochschulen, Lehrer, Sozialwohnungen, Krankenhäuser, Öffentlichen Dienst, Straßen (im Norden und Westen), Alte/Pflege, Familien, Alleinerziiehende….
    und nun sind es die deutschen Michelchens, die das Paket stemmen. Jedoch: die Helfer werden rar…..die Kräfte gehenaus.
    Heute radebrecht sich ein Herr Michael Göring von der Zeit-Stiftung chauvinistisch Zeit-Stiftung als Gastbeitrag im HA eins ab für das Zusammenwirken von Staat, Ehrenamt, Stiftungen und Migranten. Wen er ausläßt, ist das KAPITAL (Stiftungen zählen m.E. nicht!): die oberen Einkommen!
    Und er sähe gern –>Mikätzchen. (
    Als ich 45 war, „nach Familie“, war bereits für mich kein Platz mehr in diesem Erwerbsleben „übrig“ – [zwei Studienabschlüsse, zwei Staatsex…Berufspraxis, Zusatzausbildungen, zudem jahrelange kaufmännische Tätigkeit…(„überqualifiziert“ hieß es in der schäbigen „Agentur“, die früher mal – lang ists her – ein weitaus fähigeres *Arbeitsamt* war.)]

    Nun murksen sie seit Monaten schon wieder mit ihren beauftragten Gutachten rum,
    die EU, lol,
    wie alles werden soll…. :- (
    Tja…das „doofe Volk“ fragen! Das guckt nämlich nicht in die Sterne oder in den Kaffeesatz.

  2. Mikätzchen schreibt:

    war doch klar, dass sowas kommt:
    „…Der ifo-Präsident fordert zur Bewältigung der Flüchtlingskrise eine neue Agenda 2010. Die Deutschen sollten länger und billiger arbeiten, fordert Sinn in der ZEIT…“
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-10/fluechtlingskrise-hans-werner-sinn-mindestlohn-sozialreform?page=2#comments

  3. Mikätzchen schreibt:

    Grönemeyer cc Reichensteuer
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=27848

    und wie sich mein Land verändert….(Stichwort Wohnungsnot)
    http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2015/10/heimat-gesucht—am-goerlitzer-park.html

  4. Mikätzchen schreibt:

    Seit die Flüchtlinge auf der „Agenda“ stehen, ist Griechenland kein Thema mehr….
    aber bei 5 bis 6 Millionen fehlenden Vollzeitstellen in BRD wird nichtsdestotrotz die Rente mit 70 unausweichlich sein.
    http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/vorsorgen-fuer-das-alter/wegen-niedriger-zinsen-die-rente-mit-70-13837141.html
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=27826#h05

  5. regentraum schreibt:

    Hat dies auf kantodeaschrift rebloggt.

  6. fundementi schreibt:

    @ Carolus (cc Hamburg)

    Nun, Österreich ist doch auch ein nettes Land!

    Man erlebt als halbwegs beteiligter Bürger gerade, was politische Diplomatie ist…:auf der großen Bühne
    Menschen als „Menschenmaterial“ für die Industrie, verschoben über tausende von Kilometern und für Länder nichts als Durchschleusemasse….

    wer sich einläßt gegen den scheinbar mehrheitlichen Konsens zu verstoßen, kann damit rechnen als willkommener Projektionsbock dingfest gemacht zu werden, dem wird auch hinterhältig jede Rechtfertigung gesperrt:“Wer aktiv Stimmung gegen Flüchtlinge und Asylsuchende macht, fördert den Faschismus“.
    Eine Definitionsfrage.
    Die Rechtfertigung:
    Jeden Tag 10.000 ! ! ! Neuankömmlinge – jeden Tag eine Stadt. Mal 365 macht??
    Bisher haben WIR das geschultert.
    Die Frage wie WIR das schaffen, wer WIR ist (ausser den niederen Einkommengruppen und Ehrenamtlichen) und was wir SCHAFFEN müssen, ist unbeantwortet.
    Was haben „die anderen“ getan?
    90 Prozent der deutschen Bevölkerung (Focus, Phoenix-Umfragen) tragen diese Alleingang- Planlosigkeit aber auf Dauer nicht mit! Schon jetzt nicht mehr.
    Muß man sich nun von Nichtbeteiligten im Trockenen Fremdenfeindlichkeit vorwerfen lassen?
    Der CSU-Mann Dr. Uhl sowie die Unterzeichner des Brandbriefes an Merkel treffen mE den richtigeren Ton.
    Meine „Weltanschauung“ ist eben auch eine andere…geworden, als jene mamipulierte Zügellosigkeit im rechtsfreien Raum gutzuheißen.
    Was ist das, wenn „aktiv“ einer gewachsenen Bevölkerurng und Verfassung Schaden zugefügt wird?
    Wir leben nun mal nicht in einer entgrenzten Welt, in Grenzenlosigkeit. Überall sind Hürden, Zölle, geschlossene Gesellschaften, Bedingungen, Türen, und ja: die persönliche Riechnase für die Chemie, welche „Grenzen“ setzt….
    Dass Hilfesuchenden geholfen wird, war nirgendwo so selbstverständlich wie in BRD seit August …oder? Aber wie soll das weiter gehen? Das hört man von den Sozis mit Glimmstengel leider nicht.
    Vom warmen, abgeschotteten Kämmerlein aus den Gutmenschen mimen und unbeteiligt Forderungen stellen, ist keine Kunst
    —-
    möchte ja mal sehen, wie diese Leute reagieren, wenn man bei ihnen die Immobilien beschlagnahmt
    Ob sie auch die zweite Wange hinhalten.

    P.S. Für meine Überzeugungen brauche ich Dresden, Pegida, afd u.ä. nicht…

  7. Phoebe schreibt:

    schrecklich, bei all dem Gezänk ist der Krieg bei uns angekommen und gegenüber den Ursachen bleibt die Ohnmacht.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/eltern-suchen-verzweifelt-unterwegs-getrennt-300-fluechtlingskinder-werden-in-deutschland-vermisst_id_5003861.html
    Wie relativ gering ist da ein Erfolg über das Experiment der (sexuellen) Vielfalt als Konzept in den Schulen zumindest in Schleswig-Holstein „gesiegt“ zu haben! Wie nichtig der Anlass! Wie wichtig aber Einheit und Zusammenhalt von Familie!
    Macht es einen Unterschied, wie frisch und abrufbar jemand (transgenerational) Traumatisierung, Trennung, Flucht und Vertreibung in seiner (psychischen) DNA hat oder nicht? Offenbar schon. …In meiner Vorgeschichte kam das zyklisch vor, dingfest nachzuvollziehen zuerst aus Glaubensgründen 1732 als Exulanten…
    Verwurzelt zu sein ist was anderes als entwurzelt zu sein.
    videolesung-sabine-rennefanz-liest-aus-die-mutter-meiner-mutter—>Zeit

  8. Pingback: Der Große Austausch – 11 | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s