Der Große Austausch – 11

(Fortsetzung zu https://kreidfeuer.wordpress.com/2015/10/04/der-grosse-austausch-10/)

——————————-

Alexander Kissler: http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/marx-zur-fluechtlingspolitik-merkel-bricht-geltendes-gesetz-und-die-kirche-spendet-beifall_id_5012169.html (14.10.):

In der Flüchtlingspolitik setzt sich die Kanzlerin über europäisches Recht hinweg. Dabei lässt sich Angela Merkel von humanitären Gründen leiten, was Kardinal Marx, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, ausdrücklich lobt. Das wirft drei Probleme auf.

… Angesprochen auf die Entscheidung der Bundeskanzlerin vom 4. September, Flüchtlinge und Asylbewerber aus Ungarn über Österreich ungehindert einreisen zu lassen, lobte Marx gegenüber dem „Münchner Merkur“ Angela Merkel hierfür ausdrücklich.

Die Kanzlerin habe „sich sogar über das Gesetz hinweggesetzt. Das gehört auch zur politischen Führung!“ Und setzte hinzu: „Es gibt Situationen, wo man handeln muss, um nicht langfristig die Identität Europas zu beschädigen.“

In Notlagen, heißt das, kümmert es die Kirche nicht, wenn die Regierung einen von ihr, der Kirche, festgestellten Rechtsbruch vollzieht. Zwischen Anmaßung und Anpassung schwankt diese steile Aussage, an deren Authentizität es doch keinen Zweifel gibt. Die Kirche bietet sich dem Staat als Bündnispartner für gegenwärtige und künftige Rechtsbrüche an.

Praktische Konsequenzen solcher politischen Führung hält die Chronik des 20. Jahrhunderts in ausreichender Zahl bereit. Aber vermutlich war alles ganz anders gemeint. …

————————————

http://www.kath.net/news/52387 Ismail Tipi: Abgelehnte Flüchtlinge werden möglicherweise untertauchen (12.10.):

Hessischer Landtagsabgeordneter: „Wir müssen damit rechnen“, dass wenn die ersten Ablehnungen von Asylanträgen „kommen, wir hunderte, möglicherweise sogar tausende Menschen haben, die in einen illegalen Aufenthalt hineinrutschen“. …

——————————————-

Ergänzung 15.10.2015:

http://www.freiewelt.net/nachricht/widerstand-gegen-merkel-in-cdu-nimmt-zu-10063972/ (15.10.):

In ihrer eigenen Partei erfährt Angela Merkel (CDU) immer mehr Kritik. 126 Abgeordnete und andere Funktionsträger fordern Schließung der Grenzen und Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern. …

————————————–

Ergänzung 16.10.2015:

http://www.katholisches.info/2015/10/15/kardinal-spricht-von-migranteninvasion-und-warnt-europas-regierungen-nicht-mit-der-identitaet-der-voelker-zu-spielen/:

(Valencia) Kardinal Antonio Cañizares, der Erzbischof von Valencia und ehemalige Präfekt der römischen Gottesdienstkongregation, rief die europäischen Regierungen auf, die Einwanderungsfrage zu überdenken, denn die Masseneinwanderung könnte sich für die europäischen Gesellschaften in ein „Trojanisches Pferd“ verwandeln. …

————————————-

Ergänzung 17.10.2015:

http://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2454:stellungnahme-zur-einwanderungswelle&catid=1:neuestes&Itemid=33 (15.10.)

—————————

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/orban-der-islam-gehoert-nicht-zu-europa/ (16.10.):

BERLIN. Mit scharfen Worten hat Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán Asylbewerber kritisiert, die aus wirtschaftlichen Gründen nach Europa kommen. „Ein deutsches Leben oder ein ungarisches Leben steht nicht jedem zu. Nur demjenigen, der dafür gearbeitet hat“, sagte er dem Focus. …

———————————–

Ergänzung 18.10.2015:

Einige Umvolkungs-Protagonisten: Coudenhove-Kalergi, Hooton, Barnett, Lerner-Spectre:
https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2015/10/jxyitqjd.jpg

————————————

Stefan Schubert: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/rot-rot-gruen-soll-polizei-angewiesen-haben-systematisch-straftaten-von-asylbewerbern-zu-verschweigen.html:

Zunächst wiesen Ministerpräsident Ramelow (Linke) und sein Innenminister Poppenhäger (SPD) die Anschuldigungen empört zurück. Doch die thüringische Lokalzeitung Freies Wort ist in den Besitz einer brisanten E-Mail gelangt, die genau diese Vorwürfe belegt. …

—————————————-

Ergänzung 19.10.2015:

http://www.steinhoefel.de/blog/2015/10/transitzonen-sind-institutionalisierter-verfassungsbruch.html (14.10.):

Gesetze kann man ändern und die Verfassung auch. In einem Rechtsstaat folgt die behördliche Praxis und die Anwendung der Straftatbestände des Aufenthaltsgesetzes der bestehenden Rechtslage. In der Bundesrepublik gelten diese Regeln nicht mehr. Hier bricht die Kanzlerin einfaches und Verfassungsrecht. Und die CSU versucht es als Erfolg und wichtigen Schritt zu einer Lösung der Flüchtlingskrise, die längst eine Verfassungskrise ist, zu verkaufen, dass Transitzonen eingerichtet werden, wobei jeder einzelne „Transit“ nach bestehender Rechtslage einen Straftatbestand erfüllt.

… Es ist bemerkenswert, mit welcher Selbstverständlichkeit hier die Option von Transitzonen diskutiert wird, die, einmal ganz abgesehen von der Frage ihrer Praktikabilität, eindeutig rechts- und verfassungswidrig ist. Es gibt an den Festlandsgrenzen der Bundesrepublik rein gar nichts zu prüfen. Und es gibt dort auch nicht einen einzigen Asylbewerber oder sonstigen Flüchtling, der nach rechtsstaatlichen Kriterien aufzunehmen wäre oder rechtsmässig die Grenze übertreten dürfte. Keinen!

… Jeder „Flüchtling“ der auf dem Festland die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland erreicht, hat vorher seinen Fuß in ein anderes Land, das zum „europäischen Territorium“ gehört, gesetzt. Damit ist seine Grenzübertretung, und auch die Anstiftung und Beihilfe hierzu, nach aktueller Gesetzeslage rechtswidrig und nach dem Aufenthaltsgesetz strafbar. …

———————————————-

Regierungspräsident Lübcke (CDU) bei Bürgerversammlung:
https://www.youtube.com/watch?v=KdnLSC2hy9E Erstaufnahme Asyl RP Lübcke Kassel Lohfelden 14.10.2015 (1 min):
»Es lohnt sich in unserem Land zu leben. Und dann muss man für Werte eintreten. Und wer diese Werte nicht vertritt, der kann jederzeit dieses Land verlassen, wenn er nicht einverstanden ist. Das ist die Freiheit eines jeden Deutschen.«

http://www.pi-news.net/2015/10/luebcke-goes-international/ (19.10.):

… Ein Beispiel [für die Verachtung dem eigenen Volk gegenüber] ist die Bürgerversammlung von Lohfelden, bei der Regierungspräsident Walter Lübcke deutschen Asylkritikern freistellte, das Land zu verlassen (PI berichtete hier und hier). Der schändliche Auftritt des CDU-Politikers wurde bekanntlich auf Video festgehalten und auf Youtube schon über 210.000 mal angesehen. Mit englischen Untertiteln versehen, findet es nun auch international Beachtung. …

——————————————-

Ergänzung 20.10.2015:

Lesenswerte „Verschwörungstheorie“:
Martin Lichtmesz: http://www.sezession.de/51808/fluechtlings-krise-die-globalistische-perspektive.html (19.10.)

—————————————-

Ergänzung 22.10.2015:

http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/suedsuedwest/peak_suedsuedwest/4847960/Fluchtlingskrise_Chaos-in-Spielfeld_Schutzenhofer-fordert-mehr Chaos in Spielfeld: Schützenhöfer fordert mehr Polizei (21.10.):

… Angesichts der Eskalation der Lage an der Grenze steigt nun auch der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) auf die Barrikaden: „So geht’s nicht weiter. Es ist Hauptaufgabe des Staates, seine Bürger zu schützen. Das ist nicht mehr der Fall“, sagte Schützenhöfer am Abend. „Wir haben in den vergangenen Wochen und Monaten alles getan, um den auf der Flucht befindlichen Personen die bestmögliche Hilfe zu leisten. Wir sehen jetzt aber, dass die Angelegenheit ein Ausmaß angenommen hat, [dessen] wir nicht mehr Herr sind.“

Er fordert von der Bundesregierung unverzüglich, „dass mehr Einheiten der Polizei und des Bundesheeres an die Grenze beordert werden.“ Dabei gehe es nicht um ein „Dichtmachen“ als vielmehr um ein „Sichern“ der Grenze. „Es ist nicht tolerierbar, dass Tausende über die Grenzen marschieren und Absperrungen durchbrechen, ohne sich ausweisen zu wollen.“

Die Menschen in Österreich hätten „berechtigt Angst. Wir müssen erreichen, dass das Chaos aufhört.“ Alles andere würde „zu einer Explosion im Lande“ führen. In Richtung des kommenden EU-Gipfels am Sonntag in Brüssel fordert Schützenhöfer Kanzler Werner Faymann auf „Ergebnisse mit nach Hause zu bringen. Es geht nicht, dass alles Leid in Deutschland und Österreich abgeladen wird.“ …

—————————–

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/slowenien-asylsuchende-brennen-eigene-zeltstadt-nieder/ (21.10.):

BREZICE. Asylbewerber, die im slowenischen Brezice festsitzen, haben ihre Zeltstadt niedergebrannt. Lediglich neun der 36 Zelte seien noch intakt, berichtet die Kronen-Zeitung. Eine Polizeisprecherin betonte, es habe keine Verletzten gegeben. Gerüchte, die Brandstifter hätten damit eine Weiterreise erzwingen wollen, wurden von der Polizei nicht kommentiert. „Das können wir derzeit nicht bestätigen.“ …

———————————

http://de.sputniknews.com/politik/20151022/305115332/orban-immigrationspolitik-heuchelei-europa-zukunft.html:

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat die europäische Führungsspitze aufgerufen, die Immigrationspolitik zu ändern und das Volk zu einer Diskussion über die Zukunft Europas vor dem Hintergrund der Migrationskrise heranzuziehen, meldet Reuters. …

————————————–

Ergänzung 24.10.2015:

Michael Paulwitz: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/der-staat-hat-abgedankt/ (24.10.):

Alle Dämme sind gebrochen. Die Feuerwehr steht achselzuckend auf den Deichresten und hält Sandsäckeschleppen für eine Zumutung, die Einsatzleitung bleibt gemütlich im Wagen sitzen, pfeift fröhlich „Wir schaffen das“ und belegt jeden Alarmrufer mit unflätigen Schimpfworten: Vom Asylchaos paralysiert, steuert Deutschland sehenden Auges auf eine Katastrophe zu. …

************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Der Große Austausch – 11

  1. Elisabeth schreibt:

    sagt auch Jan Fleischhauer
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-lager-in-die-innenstaedte-fleischhauer-a-1057515.html
    tja….es wäre eben MEHR HÄRTE gefragt!
    Kriminelle und Frauenmißhandler werden bislang ja nicht abgeschoben, sondern dürfen schalten und walten und werden noch hofiert und gehätschelt. Der Polizeipräsident aus Spiegel-Town berichtet von 81 Großeinsätzen dieses Jahr in Flüchtlingslagern, in welche mit mehr als zehn Einsatzwagen angerückt werden mußte.
    Der fordert 12.000 Neueinstellungen von Polizisten, 40.000 Lehrer und 24.000 Erzieher! WER soll das bezahlen?!
    Wenn es den „Asylanten“ hier zu kalt wird…ich wüßte, WO es wärmer ist! (Dort kann man sich sogar die privaten Disneylands leisten!) Unsere (grünen) Grenzen halten angeblich niemand auf…Was machen die Scheichtümer anders?

  2. Wir schaffen das nicht schreibt:

    (sag ich ja)
    http://www.focus.de/politik/videos/kritik-an-merkels-fluechtlingspolitik-es-tut-mir-leid-wir-schaffen-das-nicht-tuebingens-ob-spricht-klare-worte_id_5029767.html
    (nun ist Tübingen ja eine Stadt des gehobenen Öko-Achtsam-Lebensstils und der edlen Altbauwohnungen und nirgendwo anders gibt es mehr teure Naturkostläden….da wird es noch schwieriger an jenen Standard anzupassen a la „keine gesüssten Fruchtsäfte,bitte“)
    Deutschland ist ausser Rand und Band. Die Geschäftemachermafia aktiv. Ein Erdrutsch des Zeitgeistes. (Ich als Bürger oder Blogger darf das nicht sagen…die Aburteilung erfolgt schon im Vorwege)
    Es wird schwer werden, einen Balken im tosenden Meer zu finden. Wo der Engel Gabriel kein Heiliger ist, sondern ein TTipper und Waffenrekordler. Was für eine kontraproduktive Nummer! Wo der Juncker im Hintergrund die Zügel zieht und an die kleinen Kröten will (viel Kleinvieh macht eben den Mist, wo sonst alles im Schuldenspekulatief kreist oder in Badbanken lagert.)
    Und die Gutmenschen-Horden klammern sich an jenen Zeitgeist. So hat man den Frauen schon eingeredet, sie würden einen Zellklumpen töten und Abtreibung sei eine Bagatelle. So haben sich die Frauen selbst eingeredet „mein Bauch gehört mir“….(von „fascho“) spricht niemand, wenn aus singerschen Gründen selektiert und das störende Erbgut ausgemerzt wird. Aber die posttraumatischen Belastungsstörungen gehören mehreren Generationen. So wie auch die Traumatisierten, die künftig die kommenden Krisen meistern sollen. (Klimaflüchtlingeströme, Armut…) Und die Horden gaffen blöde Privatsender und Internetpornos….Als („kulturelle“) Analphabeten können sie das gerade noch….Ansonsten werden sie in Suppenküchen mit Gentechnikfraß abgefüllt und alimentiert mit Nikeschuhen und Scrollphones…Wer Glück hat, ergattert ein Abrufbeschäftigungsverhältnis wie bei der Post: jeden Tag ein neuer Arbeitsvertrag….

    In diesem Zeitgeist sind Männer nach wie vor entlastet, nicht nur die Macher….und drehen an den Stellschrauben: Putin und Assad bandieren die Welt und Millionen.
    Nichts ist gut.
    Nur der Abgrund ist möglich.Wir erleben ohnmächtig eine unsägliche Katastrophe vor unseren Augen….und morgen

  3. Pingback: Der Große Austausch – 12 | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s