Roger Köppel glänzt bei Schweizer Nationalratswahl

http://www.medrum.de/content/roger-koeppel-mit-glanzresultat-bei-schweizer-nationalratswahl (19.10.):

(MEDRUM) Roger Köppel, Chefredakteur der schweizerischen Zeitung „Die Weltwoche“, kandidierte bei der gestrigen Wahl für den Schweizer Nationalrat. Er schnitt mit dem besten Ergebnis aller Kandidaten der SVP ab. Aufgrund der für ihn abgegebenen Stimmen rangiert er auf Platz eins der Wahlergebnisse der SVP-Kandidaten. Bei der Aufstellung der Kandidatenliste war er lediglich auf Platz 17 gesetzt worden.

… Er meinte im Interview mit dem SRF, er sei selber überrascht und habe nicht mit einem solchen Resultat gerechnet. Trotz seines Bekanntheitsgrades sei er nicht davon ausgegangen, automatisch gewählt zu werden.

Was jetzt wichtig für seine Rolle in der SVP sei, fragte ihn der Fernsehreporter des SRF. Köppel: Die Umsetzung der Positionen, für die er angetreten sei. Als Grundpfeiler für seine Position erläuterte Köppel: die Wahrung der Unabhängigkeit der Schweiz von der EU, die direkte Demokratie, Aufhören, die Volksrechte mit Füßen zu treten, gegen das Staatswachstum, das es in der Schweiz gebe, und natürlich auch die bewaffnete Neutralität. …

************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Roger Köppel glänzt bei Schweizer Nationalratswahl

  1. "Gut leben in Deutschland" schreibt:

    ein kleines autonomes Reich und ein Zaun drum herum und innen drin nochmal ein Kanton mit einem extra Zaun; es läßt sich gut von innen nach aussen reisen und mit der „Beute“ zurück , aber nicht umgekehrt hinein 🙂
    „die Volksrechte mit Füßen treten“ – worüber sich Köppel beschwert! Diesen Maßstab sollte man hier einmal anwenden! Vieles weiß das „Volk“ ja, was im Rahmen des Gesetzlichen (Herr Maas) möglich ist (z.B. dass Deutschland ein Eldorado für Prostitution ist – legal – was woanders nicht möglich ist oder die zunehmende Bandenkriminalität, Raubzüge aus Litauen, Polen, Balkan…NA KLAR! Etwa nicht???) Aber vieles weiß das „Volk“ eben nicht (Lebensmittel,Pharma,Medizin…) und doch legitimiert es der Gesetzgeber im Dienste des Großkapitals. Da wird ein veraltetes Bundesbergrecht angewendet und somit kann unter einem Privastgrundstück ausgehöhlt werden, etwa um Kavernenspeicher für Öl- und Gasvorräte anzulegen, die nach und nach ganze Regionen zum Einsturz bringen bzw. vergiften. „Ein Interview vor der Kamera wird abgelehnt“ Das Ministerium.
    „Tickende Zeitbombe“ http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2284986/ZDFzoom-Tickende-Zeitbomben
    Genau so ist „das Volk“ unterwandert, unterhöhlt und sitzt auf einem Pulverfaß in vielerlei Hinsicht. Wir haben es jetzt mehrfach erlebt…. .Warum sollte ich den Politikern glauben?

  2. Wir schaffen das nicht schreibt:

    da gibt es also noch mehr, die „das nicht schaffen“…. 🙂
    während die Bürgermeister Lösegeld zahlen, reißen die Bauern ab….lieber Bausubstanz plattmachen, als Bedürftige einquartieren.
    30.000 Asylanten genehmigt sich die reiche Schweiz 2015.
    Offenbar ist es doch eine Mentalitätsfrage, wenn „Weltbürger“ ihre Schwiegermutter verkaufen würden….
    http://www.focus.de/politik/ausland/oberwil-lieli-nahe-zuerich-schweizer-politiker-kauft-dorf-von-fluechtlingen-frei-jetzt-belohnt-ihn-der-ganze-kanton_id_5026727.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s