Anti-Genderismus-Auszeichnung für Martin Voigt

http://www.medrum.de/content/martin-voigt-erhielt-gerhard-löwenthal-preis-für-faz-artikel-zur-gender-problematik  (24.11.):

… „Aufklärung oder Anleitung zum Sex?“ lautete die Überschrift eines vielbeachteten Artikels, den die FAZ am 22.10.14 als Gastbeitrag veröffentlichte. Der Autor des Artikels, Martin Voigt, wurde dafür jetzt am Samstag in Berlin mit dem „Gerhard-Löwenthal-Preis“ für Journalisten ausgezeichnet.

Vergeben wird dieser Preis von der Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT in Zusammenarbeit mit der Förderstiftung Konservative Bildung und Forschung und Ingeborg Löwenthal.

Voigt hatte in seinem Beitrag festgestellt, dass die vor allem von den Grünen propagierte „Sexualpädagogik der Vielfalt“ dem Denken der Gender-Theorien entspringt. Der Autor warnte vor einer sexualethisch bedenklichen Sexualisierung der Schule. …

Siehe dazu: https://kreidfeuer.wordpress.com/2014/10/24/genderismus-agenda-umerziehung-der-menschheit/

—————————–

Ergänzung:

https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2015/heimo-schwilk-und-martin-voigt-erhalten-gerhard-loewenthal-preis/ (23.11.):

… Den diesjährigen mit 5000 Euro dotierten Gerhard-Löwenthal-Preis für Journalisten erhielt Martin Voigt. Der 30 Jahre alte Journalist schreibt für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Die Tagespost und bayerische Regionalzeitungen.

Mit seinem in der FAZ veröffentlichten Artikel „Aufklärung oder Anleitung zum Sex? Die Sexualpädagogik in den neuen Lehrplänen ist geeignet, den Kindesmißbrauch zu förden“ leistete Voigt einen profunden Beitrag dafür, das Bewußtsein für die Folgen der Gender-Ideologie zu schärfen.

Der Stuttgarter Journalist Michael Paulwitz hielt die Laudatio auf Voigt und würdigte dessen Arbeit. „Das ist Aufklärung im besten Sinne: Immer argumentierend, sachlich belegend, nie diffamierend, sondern stets nüchtern schlußfolgernd, und dabei trotzdem deutlich in der Einordnung und Bewertung.“ …

——————————

Ergänzung 7.12.2015:

https://www.youtube.com/watch?v=QHJnG4czld0 JF-TV: Verleihung des Gerhard-Löwenthal-Preises 2015 (4.12.  19 min):

Zusammenfassung der Verleihung des Gerhard-Löwenthal-Preises für Journalisten in der Zitadelle Spandau am 21.11.2015. Preisträger: Dr. Martin Voigt, Ehrenpreisträger: Dr. Heimo Schwilk. Laudatoren: Matthias Matussek und Michael Paulwitz.

************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Anti-Genderismus-Auszeichnung für Martin Voigt

  1. "Deutschland profitiert gerade"....:-) schreibt:

    allen voran die Küsten-Barbie*….
    ob Nahles, ob Oettinger, ob Schulz, ob Peter…
    (ob doppeltbesteuerte Renten, ob Erwerbsunfähigkeitsrente oder Riester, ob versnobter Zweiklassen-numerus clausus, der die ‚Fachkräfte‘ verhindert und nur den Geldadel durchläßt, der klagen oder Nachhilfe zahlen kann, ob „Bildungsplan“…………………………………………………………………..)
    was hätte ich noch mit dieser A_ _ _ _geigen-Riege zu tun? Da ist eine CSU noch das kleinste Übel! Sonst traut sich ja kaum einer….
    http://www.idea.de/politik/detail/spd-papier-kuenftig-praegen-auch-muslime-deutschland-92873.html
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-11/einlagensicherung-risikostreuung-risikoreduktion-europaeische-kommission

    *Wortschöpfung W. Röhl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s