Der Große Austausch – 14

(Fortsetzung zu https://kreidfeuer.wordpress.com/2015/11/10/der-grosse-austausch-13/)

———————-

https://youtu.be/1Vy-iCfDlpk David Icke — Die geplante Zerstörung der europäischen Völker — Deutsche Untertitel (16.11.  5 min)

———————–

Schon vor mehr als drei Jahren hat Manfred auf den Plan der Flutung Europas hingewiesen:
http://korrektheiten.com/2012/08/26/politiker-fordern-holt-die-syrer-nach-deutschland/:

… Zuerst haben die politischen Eliten praktisch aller westlichen Länder mit vereinten Kräften daran gearbeitet, Syrien ins Chaos zu stürzen, und nun nutzen sie das Chaos, um die Schleusen für Masseneinwanderung noch weiter zu öffnen, im Einklang mit der Politik, die sie seit Jahrzehnten propagieren und praktizieren. Die von den herrschenden westlichen Eliten systematisch herbeigeführte „humanitäre Katastrophe“ dient nun als bequemer Vorwand politischen Widerstand, d. h. die Vertretung der Interessen der Einheimischen, mit der Keule einer vorgeblichen Moral totzuschlagen: Wie können Sie nur so herzlos gegenüber diesen armen Menschen sein, Sie Nazi?

————————-

Ergänzung:

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/alle-terroristen-sind-letztlich-einwanderer/ (24.11.):

BUDAPEST. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán ist scharf mit der Einwanderungspolitik der EU-Staaten ins Gericht gegangen. „Es ist eine Tatsache, daß alle Terroristen letztlich Einwanderer sind“, sagte Orbán dem Online-Portal Politico. „Die Frage ist nur, wann sie in die Europäische Union eingewandert sind.“ Es gebe eine „überwältigende logische“ Verbindung zwischen islamischer Einwanderung und Terror.

————————

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/vaclav-klaus-einwanderung-ist-kein-menschenrecht/ (25.11.):

BERLIN. Der frühere tschechische Präsident Václav Klaus hat die Politik westeuropäischer Staaten für die derzeitige Asylkrise verantwortlich gemacht. „Die aktuelle Migrationskrise ist nicht vom Himmel gefallen. Ihre Gründe sollten wir nicht im Nahen Osten oder in Nordafrika suchen“, schrieb Klaus ein einem Gastbeitrag für die JUNGE FREIHEIT. „Sie ist die Folge des selbstmörderischen Verhaltens von zahlreichen Politikern Westeuropas.“

… „Die Massenmigration ist die Folge einer falschen Ideologie. Es ist eben kein allgemeines Menschenrecht, einfach in ein anderes Land einzuwandern“, betonte der EU-Kritiker. Auf die Politiker einzuschlagen, die auf diese Tatsache hinwiesen, werde das Problem nicht lösen, warnte Klaus. „Es wird durch die Unterdrückung einer offenen Debatte nur noch schlimmer.“

Deshalb müsse endlich gehandelt werden. „Wir haben kein Recht, ein weiteres Jahrzehnt mit Nichtstun zu vergeuden. Das würden uns unsere Kinder und Enkelkinder nicht verzeihen.“

———————————–

Ergänzung 26.11.2015:

Äußerst lesenswerte Zusammenstellung von Wolfgang Dvorak-Stocker:
http://www.neue-ordnung.at/index.php?id=620 Die Völkerwanderung (NO III/2015):

1. Lüge: „Wir haben Platz in Deutschland!“, sagte Bundespräsident Gauck wörtlich bei seinem Staatsbesuch in Indien im Frühjahr 2014, „deshalb warten wir auch auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten wollen. Darauf freuen wir uns schon.“ Diese Botschaft ist im Nahen Osten – und wohl auch in Afrika angekommen. Als Angela Merkel Anfang September den syrischen Flüchtlingen Aufnahme in Deutschland signalisierte, öffnete sie die Tore zur größten Völkerwanderung seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Daß Deutschland nur wenige Tage später angesichts der schieren Massen, die da kamen, versuchte, die Grenzen zu schließen, zeigt das riesige Ausmaß ihrer Fehleinschätzung. Daß diese Massen nun trotzdem versuchen, sich den Weg nach Norden zu erzwingen, stürzt den Kontinent ins Chaos. Merkels politisches Versagen ist grenzenlos.

2. Lüge: Sündenbock Ungarn. Die Abkommen von Schengen und Dublin sind nach wie vor rechtlich bindend, Deutschland kann diese nicht einfach „aussetzen“. Ungarn ist verpflichtet, alle über sein Territorium eingereiste Zuwanderer auch wieder zurückzunehmen. Daraus resultiert die harte Haltung der ungarischen Regierung. Faymanns Vergleich mit der NS-Zeit offenbart die ganze Dummheit und Ungebildetheit dieses Mannes. Auch wenn Ungarn seinen Grenzzaun schließt und scharf gegen illegale Zuwanderer vorgeht – es hält sich nur an die europäische Gesetzeslage. Wie wird sich nun Kroatien verhalten? Ähnlich beschämend wie Österreich die Zuwanderer einfach durchwinken? Unglaublich, wie unfähig und hilflos unsere Politiker agieren!

3. Lüge: Im Unterschied zu den in den Medien manipulativ gezeigten Kinderbildern kommen zum Großteil junge Männer. Warum fliehen eigentlich keine Frauen?

——————————-

Augenzeugenbericht vor Ort vom Elbebiber:
https://castorfiberalbicus.wordpress.com/2015/11/18/nichts-neues-nach-paris/:

Eigentlich wollte ich mir Veranstaltungen wie diese nicht mehr antun. Eigentlich. Aber „Asyl in Moritzburg“ am Dienstagabend in der Kirche des Ortes war eben auch die erste Veranstaltung dieser Art nach den Geschehnissen von Paris und fast auf den Tag genau ein Jahr nach der denkwürdigen Veranstaltung im kleinen Perba. Zeitgleich wurde das propagandistisch aufgeladene „Anti-Terror-Fußballspiel“ in Hannover abgesagt. Alles Aspekte, die auch im Kleinen zu einer anderen Lage führen könnten. In Moritzburg geht es um eine ehemalige Schule, in der rund 100 junge Männer untergebracht werden sollen. Immerhin versucht man hier gar nicht mehr, die Leute mit der diffusen Hoffnung auf Familien einzulullen. Hier und im gleichfalls als Asyl-Standort geplanten alten Schloss Naunhof sollen nur junge Männer unterkommen. Weil die Konstruktion der Toilettenanlage nichts anderes zulasse, so die offizielle Lesart. …

——————————-

http://www.freiewelt.net/nachricht/meuthen-afd-wann-wacht-die-bundesshyregierung-endlich-auf-10064510/ (25.11.):

Die Anschläge von Paris verdeutlichen die Gefahr, die von einer unkontrollierten Einwanderung ausgeht. Der Bundesvorsitzende der AfD Jörg Meuthen fragt sich, angesichts der Tatenlosigkeit der Bundesregierung, was eigentlich noch geschehen müsse, damit Deutschland wieder seine Grenzen schütze.

Nach den Anschlägen von Paris hat Frankreich konsequent gehandelt. Jörg Meuthen dazu: »Frankreich hat bereits eine strikte Grenzsicherung eingeleitet. Nun fordert der französische Premierminister Valls auch die Europäer auf, die Grenzen zu sichern und den Zustrom aus dem Nahen Osten zu bremsen.«

Vor allem Deutschland sei mit dem Appell des französischen Premierministers gemeint: » Die desaströse Asylpolitik der deutschen Bundeskanzlerin bringt Europa in Gefahr. Zwei der Attentäter von Paris sind unter der Bezeichnung >Flüchtling< nach Westeuropa eingesickert. Einer davon über Deutschland.« …

—————————

Ergänzung 27.11.2015:

Heinrich Wohlmeyer über die Hintergründe der Illegaleninvasion; ich empfehle die Lektüre des ganzen Artikels:
https://helmutmueller.wordpress.com/2015/11/27/fluechtlingsflut-und-illegaleninvasion-was-dahinter-steckt/:

Der Vasall, Deutschland, unterstützte den Aufmarsch [gegen Syrien] durch die Aufstellung von Flugabwehrraketen unter deutschem Kommando. Diese bewirkten, dass die syrische Luftwaffe in einem Streifen von rd. 60 km vor der türkischen Grenze nicht mehr eingreifen konnte, weil bei den hohen Geschwindigkeiten immer eine Luftraumverletzung behauptet werden kann. Dadurch wurde das Aufmarschgebiet der “Befreier” abgesichert. Ein wesentlicher Teil der Strategie war, das Land zu destablisieren, indem man große Teile der Bevölkerung – insbesondere das Rückgrat der Gesellschaft – zur Flucht veranlasste; denn mangels Ärzten, Ingenieuren, Lehrern und Verwaltungsbeamten bricht ein Gesellschaftssystem zusammen. …

… Die mediengesteuerten Regierungen begingen in diesem politischen Klima glatten Rechtsbruch. Die Fremdenpolizeigesetze und die Sanitärgesetze wurden außer Kraft gesetzt. Menschenmassen fluteten ohne Kontrolle nach Europa. In Österreich leistete der Staat sogar Fluchthilfe, indem Busse und Züge zur Ein- und Durchschleusung zur Verfügung gestellt wurden und werden. Besonders bemerkenswert ist hierbei, dass ca. 100 Heeres-LKWs eingesetzt wurden. Statt zum Schutz der Grenzen wurden die Soldaten zu Schlepperdiensten herangezogen. …

… Die OIC (Organization of Islamic Cooperation/Organisation für Islamische Zusammenarbeit) hat bereits 1995 ein Milliardenprogramm für die Islamisierung Europas beschlossen und hat das Ziel, Europa zu islamisieren, nicht aufgegeben, sondern dessen Verfolgung intensiviert. Auf diesem Hintergrund ist die Einschleusung von geschulten Dschihadisten und die Unterminierung der bestehenden Gesellschaftsordnungen keine Verschwörungstheorie, sondern traurige Realität. …

———————

http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2015-46/europa-ein-wort-von-merkel-und-die-flut-ist-gestoppt-die-weltwoche-ausgabe-462015.html (11.11.):

Ungarns Ministerpräsident 
Viktor Orbán über die sträfliche deutsche Willkommenskultur und 
die existenzielle Bedrohung von Europas Identität. Dass er zum Enfant terrible der linken Meinungsmacher geworden ist, stört ihn nicht. …

——————————-

Ergänzung 28.11.2015:

Michael Paulwitz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/die-ohnmacht-der-okkupierten/ (27.11.):

Heute läuft das Ultimatum aus: Damit der Berliner Senat zusätzliche Notunterkünfte für Asyl-Immigranten requirieren kann, wurden die Bezirke der Hauptstadt mit der erpresserischen Androhung von „Zwangsmaßnahmen“ aufgefordert, jeweils vier Turnhallen für die Belegung mit sogenannten „Flüchtlingen“ abzugeben.

Der Vorgang ist kein Einzelfall. Im ganzen Land wird derzeit die von den Steuergeldern der Bürger aufgebaute und mühsam in Schuß gehaltene Sport-Infrastruktur beschlagnahmt, um die Heerscharen regellos ins Land strömender Immigranten darin unterzubringen.

Die Behörden agieren dabei wie dienstbeflissene Kollaborateure einer fremden Besatzungsmacht: Beschlagnahmen erfolgen nicht selten über Nacht und ohne die Betroffenen vorher auch nur zu informieren, zaghaft vorgetragene Proteste und Bedenken werden nicht selten mit moralischer Erpressungsrhetorik weggewischt. …

———————————

http://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2465:bischof-gyula-marfi-europa-ist-fuer-die-einwanderer-kriegsgebiet&catid=1:neuestes&Itemid=33 (28.11.):

Das folgende Gespräch mit Bischof Gyula Márfi erschien am 29.10.2015 in der Veszprémer Tageszeitung Napló. Veszprém, die malerische Hauptstadt seines Erzbistums, liegt im Herzen Ungarns, in jenem größeren und zentralen Teil des ehrwürdigen Königreichs des heiligen Stephan, das im 16. und 17. Jahrhundert über 150 Jahre unter türkisch-islamischer Herrschaft stand und – auch für das christliche Europa – völlig ausblutete. …

Meiner Meinung nach erleben wir die Unterjochung Europas durch den Islam, wenn auch nicht mit dem Schwert, sondern mit dem Glauben. Die Muslime sehen darin einen heiligen Krieg, und wir müssen ihre Bereitschaft zur Selbstaufopferung anerkennen …

… Ich glaube, Sie fragen nach der letzten Ursache der Völkerwanderung. Sie ist wohl die Strafe Gottes. …“ …

————————–

Ergänzung 29.11.2015:

Florian Meyer: http://www.info-direkt.at/asyl-europa-ins-chaos-sturzen/ (13.10.):

Die Geostrategie der USA beinhaltet die Destabilisierung Europas durch Millionen Flüchtlinge. Wenn Europa sich nicht zur Wehr setzt, wird es kollabieren.

Die Flüchtlingsdebatte entzweit wie keine andere die Europäer. Und damit hat sie bereits einen wichtigen Zweck erfüllt: Sie teilt die Europäer, lenkt ab und lässt so – vom trägen Medienpublikum völlig unbemerkt – Prozesse über die Bühne gehen, die durchaus Widerstand verdient hätten: TTIP/TISA, Truppenaufmarsch in Europa, Errichtung der Finanzdiktatur, Abschaffung von Demokratie und Meinungsfreiheit und so weiter.

… Die Hände bei all dem reiben sich die USA. Sie haben den Großteil der Kriege und Konflikte verursacht und als kleines Nebenprodukt die Menschenmassen nach Europa gescheucht. Der Effekt ist der, dass Europa nachhaltig destabilisiert wird und dies in den Plänen der USA auch immer so vorgesehen war. Europa soll geschwächt werden, um nicht mehr gegen die US-Dominanz aufbegehren zu können. Der ehemalige parlamentarische Staatssekretär des Verteidigungsministers, Willy Wimmer, spricht in diesem Zusammenhang offen von der „Migrationswaffe“. Die Hinweise, dass die USA die Schlepper nach Europa bezahlen oder US-Denkfabriken dies organisatorisch und propagandistisch unterstützen, seien hier nur am Rande vermerkt. …

————————–

http://pressejournalismus.com/gewiso/GeWiSo2.pdf Wird Europa brennen? (11/2015)

————————–

Ergänzung 30.11.2015:

http://pressejournalismus.com/2015/11/ge-wi-so-iii-die-zukunft-europas/ Die Zukunft Europas (12/2015)

 

************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Große Austausch – 14

  1. Pingback: Die geplante Zerstörung der europäischen Völker | Schreibfreiheit

  2. Pingback: Der Große Austausch – 15 | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s