Merkel – Zehn Jahre Zerstörung des Rechtsstaats

Vera Lengsfeld: http://www.freiewelt.net/blog/zehn-jahre-merkel-zehn-jahre-arbeit-an-der-zerstoerung-von-rechtsstaat-und-demokratie-10064531/ (26.11.):

Von der Öffentlichkeit unbemerkt und kaum widersprochen haben sich in Merkel-Deutschland die Zustände der Endzeit der Weimarer Republik eingeschlichen. Und wie in der Weimarer Republik versagen die demokratischen Institutionen bei der Abwehr des sich täglich verfestigenden Totalitarismus.

Im traurigen Monat November melden die Bundesländer eine neue Rekordzahl von Einwanderern. Wie viele es waren, kann niemand sagen, denn die Behörden haben nicht einmal den Überblick über alle registrierten Ankömmlinge. Die Zahl derer, die unsere Grenze überschreiten, ohne sich registrieren zu lassen, ist erst recht unbekannt. Das musste auf Anfrage des „Focus“ das Innenministerium kürzlich einräumen. Geschätzte 10 000 Neuankömmlinge jeden Tag — es ist eine einfache Rechenaufgabe, wann unsere Kapazitäten erschöpft sein werden.

Es sind längst nicht mehr die vielbeschworenen Schutzsuchenden, sondern meist junge Männer, die gelockt von den falschen Anreizen, die unsere Politiker nach wie vor aufrechterhalten, über wohl organisierte Schleuserwege für viel Geld zu uns kommen. Wenn sie nicht rechnen können sollte, müsste unsere Bundesphysikerin jedenfalls wissen, dass man Flüssigkeit nur bis zu einem bestimmten Punkt in ein Gefäß gießen kann. Es bildet sich für kurze Zeit noch ein Flüssigkeitsberg, dann gibt es kein Halten mehr und es läuft über. Wir haben es aber nicht mit verschütteter Milch zu tun, sondern mit Menschen, die mit falschen Erwartungen zu uns gekommen sind, die nicht erfüllt werden können. Wie werden die reagieren, wenn sie sich um ihre Hoffnungen betrogen sehen? Die bereits beginnenden Unruhen unter den Neuankömmlingen lassen Schlimmes befürchten. …

—————————–

Ergänzung:

Michael Paulwitz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/im-kanzlerbunker-wird-es-einsam/ (25.11.):

Jetzt lassen sie auch noch die Franzosen im Stich. Der Zustrom von Asyl-Immigranten aus dem Nahen und Mittleren Osten muß unter Kontrolle gebracht werden, heißt es von der Seine. Ob Premierminister Manuel Valls nun eine Reduzierung der Migrantenzahlen oder einen totalen Aufnahmestopp gefordert hat: Die Bundeskanzlerin steht mit ihrer Einwanderungspolitik der offenen Scheunentore in Europa immer mehr als verschrobener bis gemeingefährlicher Sonderling da. …

—————————————-

Ergänzung 28.11.2015:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/28/das-schweigen-der-angela-merkel-wird-deutschland-zum-komplizen-des-is/

Es gibt für die EU eine einzige wichtige Frage vor dem „Gipfel“ mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Sie lautet: Ist es zu verantworten, dass die deutschen und europäischen Steuerzahler zu Komplizen mit einer Regierung gemacht werden, die mit der Terror-Miliz IS zusammenarbeitet und ihre Finanzierung über den Öl-Schmuggel sicherstellt? Die Indizien sind erdrückend. Politiker mit Charakter müssten bei Kenntnis der Fakten den Gipfel absagen.

——————-

Ergänzung 6.12.2015:

Gertrud Höhler: Angela Merkel arbeitet am Zerfall der Demokratie (schon 2012!):
http://lepenseur-lepenseur.blogspot.co.at/2015/12/die-patin.html (6.12.):

Wenn man sich die Vorgänge der letzten Tage, Wochen und Monate so ansieht, kann man Prof. Höhler in ihrem Befund nur zustimmen: …

—————————-

Ergänzung 8.12.2015:

https://asylwatch.wordpress.com/2015/12/03/schauen-sie-hin-frau-merkel/:

Hier dürfen sich Polizisten aus dem bettelarmen und fragilen Balkanstaat Mazedonien von Asylsuchenden steinigen lassen. Die Steinewerfer befinden sich in einer ähnlich verzweifelten Lage. Sie haben all ihr Geld und das ihrer Verwandten an Schlepper überreicht, damit die sie nach Europa und in den meisten Fällen nach Deutschland bringen. In Gang gesetzt haben diesen Prozess maßgeblich Sie, Frau Merkel. …

——————————

Ergänzung 14.12.2015:

http://www.pi-news.net/2015/12/video-heimo-schwilk-ueber-merkels-machtpolitik/ (14.12.):

… „Man weiß über 35 Jahre meines Lebens kaum etwas“, notierte sie einmal süffisant. Dank der Bücher von Hinrich Rohbohm und Ralf Georg Reuth wissen wir heute – wenn wir es denn wissen wollen – vieles über den habituellen Opportunismus einer Karrierepolitikerin, die gern als die mächtigste Frau der Welt bezeichnet wird. Angela Merkel nutzt ihre Macht aber nicht, um die Interessen ihres Landes zu vertreten oder Schaden von ihm abzuwenden, sondern allein, um ihre eigene Macht zu stützen.“ …

************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rechtsstaat abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Merkel – Zehn Jahre Zerstörung des Rechtsstaats

  1. Pingback: Merkel – Zehn Jahre Zerstörung des Rechtsstaats | psychosputnik

  2. Wir schaffen das nicht schreibt:

    „Nach der ersten Hilfe – Wie sich Deutschland durch die Flüchtlinge verändert“ Koerbr-Konferenz
    http://www.koerber-stiftung.de/static-news/gemeinsam-mehr-bewegen/nach-der-ersten-hilfe/tagungsprogramm.html

  3. Elisabeth schreibt:

    zur Erinnerung
    1945 – 1948- 1950
    ————

    Heute: Diese Armada von Übernschnabelfahrern (sag nur cc Anne Will), diese moralische Zersetzung, dieses ständige EINREDEN und Vergleichen von Äpfeln mit Birnen
    in diesem Lande
    (wo gab es denn Massenschlägereien bei Vollversorgung?überhaupt: wo gab es denn derartige Massen..Unterkünfte?)

    Barbara Lehmann in NZZ
    http://www.nzz.ch/feuilleton/extrem-im-guten-wie-im-schlechten-1.18635994

    #…..Die gemeinsame, oftmals verbissene Anstrengung, es doch noch einmal zu schaffen. Wir krempeln die Ärmel hoch. Weiter. Eine Selbstüberschätzung, auch der eigenen Möglichkeiten, Kräfte. Selbstausbeutung.

    Deutschland wäre ein anderes Land geworden, wenn jenseits der offiziellen Vergangenheitsbewältigung diese emotionale Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte stattgefunden hätte. Es wäre einerseits wärmer und andererseits rationaler….#

    unsere Biografien = gezeichnet von Selbstzerstörung

    bleiben wir mal BEI UNS! und ich bei mir…ich kann mich nicht auch noch mit Klicklauten befrachten…mein eigener Rucksack ist in der Tat GROSS! und das in einem Land, in dem es verpönt war über Herkunft zu sprechen (als „Opfer“), wo diese Riege der (68er?)Gut-und Immernochbessermenschen z.B. auch das Vertriebenenzentrum in Berlin vereitelten…ging es doch um „Haus“ und H E I M A T. Heimat war u.a. für diese Leute Igitt…und nun? Nun fallen sie auf die Kniee ….und kredenzen vorauseilend die Minarette?
    Aber wahrscheinlich wissen sie, wer sie selbst sind! Nicht selten schon Generationen jünger.

    Ja, was mußte ich mir als kinderreiche Mutter hier zu Lande in disem bundesrepubliknishen (von Stegners, Schwesigs & Co’s ) alles sagen lassen und anhören….(von Karriere-Emanzen) und nun die Polariserung: rechtsextrem-fremdenfeindlich oder Willkommenshelfer? DAZWISCHEN gab es in der Tat keine demokratische MIT-Kultur!

    Dann regiert mal schön kaputt! Sieht schon auf vielen Ebenen ziemlich nach Diktat-ur aus.

  4. Elisabeth schreibt:

    und nicht übersehen: die „schönen Leserbriefe“ in NZZ!

  5. Elisabeth schreibt:

    „Verbindung in transatlantische Lobbyverbände“ Wiki —>Jochen Bittner, ZEIT

    kann man die bitteschön mal abschalten, diese „Extremen“-Weltenerklärer ?
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-11/extremismus-pegida-islamisten-aehnlichkeit-gemeinsamkeiten-gewalt
    dieser knarzende Dielenheini mit Atlantikfreikarte soll sich mal mokieren über pflegende Frauen in Armut und Altersarmut!, HIER „im System“!….die sagen ihm aber mal, wer zum „Rassisten werden“ könnte! Ebenso andere Bekannte im Schuldienst….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s