Merkel vor IS-Chefterrorist Baghdadi „Persönlichkeit des Jahres“

http://www.freiewelt.net/nachricht/time-merkel-ist-persoenlichkeit-des-jahres-2015-10064711/ (10.12.):

Angela Merkel wurde von »Time« zur »Persönlichkeit des Jahres« gekürt. … Auf dem zweiten Platz landete der Chef der Terrororganisation islamischer Staat.

… Insbesondere der moralische Faktor bei ihrem Handeln wird von der Redaktion hervorgehoben. Was sie tue, sei auszeichnungswürdig, »weil sie mehr von ihrem Land verlangt als die meisten Politiker wagen würden, wie sie sich der Tyrannei entgegenstellt und weil sie moralische Führung gibt – in einer Welt, in der es daran mangelt«. Und: »Die Tochter eines Pfarrers setzte Barmherzigkeit wie eine Waffe ein«.

… Auf den Plätzen zwei und drei der von Time erstellten Rangliste der bedeutendsten Persönlichkeiten des Jahres 2015 landeten der Chef der Terrormiliz Islamischer Staat Abu Bakr al-Baghdadi und US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump. …

—————————

Ergänzung:

Auszüge aus den Kommentaren:

… Dann kann ja BK Merkel al-Baghdadi zum zweiten Platz gratulieren! …

… Es ist klar, denn all ihre politischen Fehlentscheidungen
haben den USA gedient und Vorteile verschafft! …

… Nun darf sich Angela Merkel auf eine „Time-Gewinner-Stufe“ mit dem Time-Preisträger „Mann des Jahres 1938“ stellen: Adolf Hitler. Damalige Begründung des Nachrichtenmagazins Time für die Preisverleihung: Adolf Hitler habe sich um die Einigung Europas verdient gemacht. … Offensichtlich hegt die Time gewisse Präferenzen für „Politiker“, die Deutschland und Europa den Garaus machen. …

************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Merkel vor IS-Chefterrorist Baghdadi „Persönlichkeit des Jahres“

  1. Elisabeth schreibt:

    Barmherzig mit der Autoindustrie und mit den Banken…Bamherzig mit den Rückkehrern… Bramherzig auch Gabriel mit Ttip…

    hier aus einem Leserbrief Nr. 3
    „Gewalt gegen Flüchtlinge“
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-12/fluechtlinge-gewalt-reaktionen#comments
    „Eine niedrige Aufklärungsquote spricht auch für hohe eine stillschweigende Zustimmung in der Bevölkerung. Die Politik und die Medien halten es nicht für nötig, die Befürchtungen der Bürger und die Ablehnung einer überhasteten Zuwanderungspolitik ernst zu nehmen. Damit sind Straftaten natürlich nicht zu rechtfertigen.
    Ich frage mich jedoch, wie eine Gesellschaft deren Führung nicht in der Lage ist, mit den Ängsten und Abneigungen der eigenen Bevölkerung umzugehen, es schaffen will, Millionen ….“

    …herzig unsere Madame, für die der I. zu D. gehört!
    siehe auch hier:
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/hamed-abdel-sama-islam-kritik-muslime-fundamentalismus

  2. Elisabeth schreibt:

    Insbesondere nach diesen zehn Jahren Merkel ist dies der Zusatnd der hiesigen deutschen Gesellschaft! (Kann man darauf „stolz“ sein????):
    DIE WELT
    Politik Edeka-Spot
    Einsamkeit ist der Preis der modernen Gesellschaft
    Von Susanne Gaschke
    http://m.welt.de/politik/deutschland/article149649324/Einsamkeit-ist-der-Preis-der-modernen-Gesellschaft.html

    • Wir "Edeka-Menschen" schreibt:

      Sympathisch finde ich sie nicht, meine deutschen Landsleute. Überhaupt nicht. Da muß man schon lange suchen rauf und runter der Republik. In welcher Ecke/Nische von Deutshland könnten sie sich befinden, die netten Deutschen? Im Taunus? In Düsseldorf? Am Starnberger See? In Vorpommern? Oder Dresden?
      Wahrscheinlich stürzen sie sich momentan so auf Fremde, weil sie selbst derart entfremdet sind. Gar nicht zu vergleichen mit dem nationalen Zusammenhalt etwa einer polnischen Bevölkerung, die im Katholischen wurzelt und anscheinend Junge und Alte einbindet! In vierzig Prozent der Haushalte lebt in Deutschland nur eine Person! (Meistens über 65).
      Überall treffe ich auf sie, von denen Sabine Bode sagte, das seien die Entscheider, nun um 70, 75, die uns diesen Zustand eingebrockt hätten. Die meistens kinderlosen Reformer, die Gutachter, die Richter…und jene Strukturen. Was sich niederschlägt in den Hochschulen, in der Pflege….
      Auf der einen Seite die wohlsituierten Rentner, auf der anderen Seite die verschämte Armut der Vereinsamten. TV-Reportage 45 Minuten „Die neuen Großeltern“.
      http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Die-neuen-Grosseltern,sendung314288.html.
      Gut gehts! Oder?
      Besonders schlimm finde ich jene Doppelgierigen.(Doppelt-und Dreifach-Abräumer…) Welche noch mit weißen Haaren an Positionen und Privilegien klammern und den eigenen Nachwuchs in die Pöstchen schieben. In diesem (Schröder-)Merkel-Deutschland zählte nicht Leistung, sondern Golfplatz! Habe da mehr als ein Beispiel im Auge, ein „von“, ehemals im Rotlichmilieu bekannt, geht rehabilitiert mit Tochter über den Sender….Für das Gros bleibt nichts. (Aldi oder TAFEL!)
      Einst kutschierte ich meinen Nachwuchs in die Städte für eine Lehrstelle als Theatermaler und wer bekam jeweils den Zuschlag? Die Intendentenkinder :- ( …Blieb nichts anderes übrig, als ein weiteres Studium zu finanzieren. Aber derartige Verteilung und Vorstellung ist für diese Kreuzfahrergeneration und Klima-Freibrief-Reisegrafen mehr als selbstverständlich: Dass Kinder ein Privatvergnügen sind…

      Jetzt sind sie also in die Jahre gekommen (die „Alt-68er“ UND WAS FÜR CHANCEN HATTEN SIE!! ) und wollen für sich nur das Beste. Service bis vor die Füße. Aber bitte mit Sahne! Unverbindlich dank Internet-Technologie. Ich empfinde sie als furchtbar dünkelhaft und s-teif bis schnöselig….Eine Generation OHNE PERSÖNLICHKEITEN! UND OHNE EMPATHIE! (ob mit oder ohne Bibel!)
      Für die Jungen ist grad viel Ausbeutung angesagt. Im Medizinbetrieb oder als anderer Hochschulabsolvent für den, der eine Stelle ergattert hat. Ihnen allen wird es schwer gemacht, ihre Chrono-Biologie zu leben, eigene Familien zu gründen….Denn mit 40, 45 ein Baby (oder für „ihn“ mit 60) ist = Wort mit Sch.
      Aber ein Trost: Der Altersgipfel ist schon wieder überschritten. Bei DEM Stress und DEN Lebensbedingungen werden unsere Kinder nicht mehr so alt wie wir 😦 und müssen sich nicht einen solchen „Kopf machen“ !

      („verschlagwortet“ mit Barbara Lehmann, NZZ -Extrem, im Guten wie im Schlechten)

  3. Integration gelingt selten schreibt:

    Als ob das mal eben auf Verordnung ginge und so einfach wäre für fundamentalistische Gläubige (aller couleur): das Grundgesetz VOR den Glauben zu stellen (als auch Menschlichkeit VOR Gesetzlichkeit)
    Ich jedenfalls habe es weder gekonnt, noch gewollte, meine Identität auszulöschen auf Kommando einer ideologischen christlichen Glaubensgruppe, welche sich anmaßte, die einzige Wahrheit gepachtet zu haben! Dabei lagen wir gar nicht mal weit auseinander….(„nur“ interkonfessionell)
    Aber ich habe durchaus Leute gesehen, die anscheinend gut gereist sind, in dem sie sich selbst verleugneten….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s