Der Große Austausch – 16

(Fortsetzung zu https://kreidfeuer.wordpress.com/2015/12/03/der-grosse-austausch-15/)

————

Adorján F. Kovács: http://www.freiewelt.net/blog/vom-wohlstand-abgeben-heisst-aermer-werden-10064789/ (16.12.):

… Die parteilose neue Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat wie alle Politiker der etablierten Parteien im Hinblick auf die von ihr sogenannten Geflüchteten angekündigt, dass die Stadt Köln sich wie Deutschland verändern werde und dass die Deutschen ihren Wohlstand teilen müssten. Es fällt sogleich auf, dass auch eine Parteilose nicht einen Millimeter vom politischen Mainstream abweicht, und zwar inhaltlich wie sprachlich. Die genderkonforme Bezeichnung „Geflüchtete“ statt „Flüchtlinge“ hat sie brav verinnerlicht. Da weiß man gleich, was man erwarten kann. Sehen wir uns ihre beiden Ankündigungen genau an.

Die wie eine Naturgewalt willenlos akzeptierte sogenannte Flüchtlingskrise wird von Reker als Folge der Globalisierung bezeichnet. Das ist nicht richtig. Sie ist zunächst einmal Folge von Kriegen, in zweiter Linie erst Folge von Einkommensunterschieden. Beide gab es schon immer, ohne dass Europa zwangsläufig zur Aufnahme von Millionen Einwanderern gezwungen gewesen wäre. Es ist heute also ein aktives Handeln der politischen Elite. Das wird immer verschleiert, ergibt sich logisch aber aus dem Gesagten.

Dass Köln sich verändern wird, bedeutet zudem, dass bereits damit gerechnet wird, dass praktisch alle Einwanderer bleiben werden. Das ganze Gerede um Asyl und Abschiebung ist ein Scheingefecht. Würden nur anerkannte Asylbewerber und Flüchtlinge bleiben, würde Köln sich nicht verändern, weil es so wenige wären. Aus den Äußerungen Rekers wie vieler anderer Politiker kann logisch erschlossen werden, dass die Aufnahme von Millionen von Menschen bereits beschlossene Sache ist.  …

————————-

Ergänzung 19.12.2015:

Solidarität mit der Brechstange:
http://www.freiewelt.net/nachricht/faymann-droht-renitenshyten-eu-mitgliedern-10064805/ (17.12.):

… Der österreichische Bundeskanzler hat nicht näher genannten mittelosteuropäischen EU-Mitgliedern finanzielle Sanktionen angedroht, wenn die nicht auf seine Linie in der Flüchtlingsfrage einschwenken. Im Interview mit der Welt, das anlässlich des heute tagenden EU-Gipfels zu diesem Thema geführt wurde, sagte er vieldeutig: »Der mehrjährige Finanzrahmen von 2014 bis 2020 wird im kommenden Jahr überprüft.«

Faymann forderte Solidarität ein – und zwar mit der Brechstange: »Solidarität ist keine Einbahnstraße«, bellte er. »Wer unter dem Strich mehr Geld aus dem EU-Haushalt erhält, als er einzahlt, sollte sich bei einer fairen Verteilung der Flüchtlinge nicht einfach wegducken. Wer sich dennoch verweigert, stellt die gesamte Finanzierung des EU-Haushalts infrage und macht es den Nettozahlern wie Österreich künftig sehr schwer, weiterhin so viel Geld einzuzahlen.«

Solidarität, Solidarität, Solidarität – das war der Rote Faden in seinen Antworten gegenüber der Zeitung. Und die besteht in der gegenwärtigen Lage offenbar darin, dass alle auf denselben Kurs einschwenken wie dem Faymanns oder Merkels, das heißt: offene Grenzen. Dass es in vielen Ländern der EU Widerstand dagegen und gegen die Fremdbestimmung durch EU-Mechanismen gibt, fiel ihm zwar auf, aber er hat daraus noch nicht die richtigen Schlüsse gezogen. …

——————————-

http://www.andreas-unterberger.at/2015/12/peinlich-3-2850-euro-sind-zu-wenig/ (16.12.):

Gerade erst ist der Betrag auf 95 Euro erhöht worden, und schon fordert die SPÖ-Organisation Volkshilfe 120 Euro. Pro Kopf – und Tag. Das sind Beträge, die kein Österreicher mehr versteht. Das sind Beträge, die den Verdacht der Menschen, ihre Abneigung gegen die Asylindustrie ganz massiv wachsen lässt.

Konkret geht es um die Zahlung der Republik für unbegleitete minderjährige „Flüchtlinge“. Das sind also alle jene, die nach Österreich kommen, die dort das Wort „Asyl“ aussprechen und behaupten, unter 18 Jahre alt zu sein. Was mangels seriöser Dokumente oft nur schwer nachweisbar ist. Aber egal.

Man möge sich die Beträge vorstellen: Die Republik zahlt für jeden dieser Burschen (es sind ganz überwiegend männliche Asylwerber) pro Monat 2850 Euro. Netto. Ohne dass irgendeine Prüfung stattgefunden hätte, stattfinden hätte können, ob da irgendein Asylgrund vorliegt. …

——————————–

http://lepenseur-lepenseur.blogspot.co.at/2015/12/massenmigrationswaffen-vertreibung.html Massenmigrationswaffen – Vertreibung, Erpressung und Außenpolitik (14.12.):

lautet der Titel eines lesenswerten Buches der amerikanischen Politikwissenschaftlerin Kelly M. Greenhill, welches diese im Jahr 2010 veröffentlichte und das dem Leser heute ein Déjà-vu-Erlebnis hoher Intensität beschert: …

—————————–

Ergänzung 21.12.2015:

http://www.pi-news.net/2015/12/bischofin-mehr-fluechtlinge-kein-krieg-gegen-is/ (20.12.):

Die Magdeburger evang. Bischöfin Ilse Junkermann (Foto) macht sich große Sorgen. Und zwar darüber, dass Deutschland den „Flüchtlingen“ nicht in der Form entgegenkommt, wie es das sollte und sie sorgt sich um die islamischen Barbaren des IS. Den Militäreinsatz gegen den IS nennt sie „Kriminalität“ und Deutschland bräuchte im kommenden Jahr mehr „Wir schaffen das“. Härtere Asylgesetze brächten „die Männer in eine ganz furchtbare Lage“, sie bräuchten den Familiennachzug. Wir müssen aus der Willkommenskultur eine Bleibekultur machen, so Junkermann. …

——————————–

Udo Ulfkotte: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/tabuthema-der-woche-vergewaltigung-durch-asylanten-a1267729.html (9.9.):

… In Schweden hat die Zuwanderung dafür gesorgt, dass jede derzeit lebende Schwedin statistisch gesehen in ihrem Leben mindestens einmal vergewaltigt wird. Und zwar häufig von Zuwanderern.

Schweden, welches offen für die Migrationsströme aus Afrika und dem Orient ist, verzeichnet eine Zunahme der Vergewaltigungen um 1472 Prozent und hat jetzt die zweithöchste Vergewaltigungsrate der Welt.

Wir wollen das nicht hören. Wir wollen nicht darüber sprechen. Denn bei uns sind die ankommenden kräftigen jungen Männer schließlich angeblich völlig anders. …

——————–

Ergänzung 22.12.2015:

https://www.youtube.com/watch?v=LIFX7kfN-hs Zwölfte AZK — Destabilisierung mittels der Migrationswaffe — Prof. Michael Vogt (16.12.  1h39)

—————————–

Vera Lengsfeld: http://www.freiewelt.net/blog/diese-migrationspolitik-bricht-das-recht-10064859/ (21.12.):

In Deutschland 2015 gibt es keine Gleichheit vor dem Gesetz mehr. Es gibt Regeln, die von der Bevölkerung eingehalten werden müssen, von den Zuwanderern aber missachtet werden dürfen. Das ist das Ende des Rechtsstaates. …

——————–

http://www.freiewelt.net/nachricht/staatsgefaehrdender-kontrollshyverlust-an-der-grenze-10064867/ (22.12.):

In einem Brief an Bundeskanzlerin Merkel schlagen die Polizeigewerkschaften Alarm. Sie beklagen einen staatsgefährdenden Kontrollverlust an der Grenze, wodurch nicht mehr genau klar ist, wer alles mit dem Flüchtlingsstrom zu uns kam. …

——————————

Ergänzung 23.12.2015:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/12/22/groesste-wanderungs-bewegung-nach-europa-seit-zweitem-weltkrieg/:

Die Internationale Organisation für Migration meldet die größte Wanderungsbewegung nach Europa seit dem Zweitem Weltkrieg. Ein Ende ist nicht in Sicht. Die meisten Vertriebenen kommen wegen Kriegen in ihren Heimatländern. …

————————

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/12/23/tschechien-merkels-einladung-hat-viele-zur-illegalen-migration-gereizt/

—————————–

Ergänzung 25.12.2015:

Adorján F. Kovács: http://www.freiewelt.net/blog/einwanderung-die-richtigen-zahlen-10064887/ (24.12.):

Nach Ausweis der vom BAMF veröffentlichten Zahlen sind die Einwanderer nicht zwischen 0 und 100 Jahren alt, sondern es handelt sich fast ausschließlich um Menschen im Alter zwischen 20 und 35 Jahren, ansonsten eher noch jüngere. Damit muss korrekterweise exakt diese Alterskohorte der in der Bundesrepublik Lebenden verglichen werden. Das Statistische Bundesamt zählt in dieser Altersgruppe nur noch knapp 15 Millionen Menschen in Deutschland. Das kann auf dessen Webseite jeder nachprüfen. Der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund, um dieses Unwort zu benutzen, gerade in dieser Altersgruppe beträgt etwa 3,5 Millionen Menschen.

Bei der Tatsache, dass es sich bei den sogenannten Schutzsuchenden meist um Männer handelt, ist ein Familiennachzug auf jeden Fall zu erwarten. Zur Zeit weiß aber niemand, wieviele von den Einwanderern bleiben oder wieviele Menschen beim Familiennachzug auf einen dauerhaft Bleibenden kommen werden. Es gibt Schätzungen zwischen drei und acht Personen. Bliebe etwa nur die Hälfte der drei bis vier Millionen in Deutschland und kämen nur drei Personen pro anerkanntem Flüchtling bzw. Asylantragsteller, dann handelte es sich um 8 Millionen Menschen, die im Jahr 2020 zu den 15 Millionen dazukämen.

Von den 23 Millionen Einwohnern zwischen 20 und 35 Jahren wären also ca. 11,5 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. … Man muss nur 30 Jahre weiterdenken, wenn die Mehrheit der jetzt in Deutschland Lebenden, und das sind ältere Menschen, gestorben sein wird, um sich die Zusammensetzung der bundesdeutschen Bevölkerung in der Zukunft vorzustellen. … Das Land der Deutschen wird es nicht mehr geben. …

—————————

http://www.freiewelt.net/nachricht/asselborn-haelt-sanktionen-gegen-polen-fuer-denkbar-10064884/ (23.12.)

http://www.freiewelt.net/nachricht/gauland-afd-europa-nicht-als-einmischungsgemeinschaft-10064883/ (23.12.):

»Wir wollen dieses Europa nicht«, betont AfD-Vize Gauland. Seine Partei stehe für ein Bündnis der Nationalstaaten, wie es Charles de Gaulle verfolgte. Man müsse sich darauf orientieren, Wirtschafts- und nicht Einmischungsgemeinschaft zu sein.

——————————

https://www.compact-online.de/is-terror-paesse-konformistenpresse-bestaetigt-compact/ (25.12.):

Eigentlich ist die Feststellung gar nicht so originell: In einen unkontrollierten, jeder Überprüfung entzogenen Einwanderungsstrom können sich problemlos Terroristen mischen. Dass dies vom IS auch geplant war, zeigte sich im März 2015, als er syrische Blanko-Reise-Pässe erbeutete. Trotzdem gab es offizielle Entwarnung, die der Spiegel gerne zitierte: „Unmittelbar Gefahr, dass Terroristen damit nach Deutschlands einreisen könnten, bestehe wegen der Visumspflicht nicht, sagte eine Sprecherin“ des BKA. Noch am 04.10.15 schrieb IMK-Chef Lewentz im Focus, dass es „keine Terroristen unter Flüchtlingen“ gebe. Dann kamen die Attentate von Paris. Inzwischen schiebt auch die Konformistenpresse Panik, dass Passfälschung eben doch Terror-Import fördert. Focus widmet dem Thema sogar einen Live-Ticker.

… Übrigens: Der libanesische Bildungsminister Elias Bou Saab geht davon aus, dass der Terroristenanteil bei zwei Prozent liegt (Daily Mail, 14.9.2015).

… Die ungarischen Sicherheitsbehörden fanden mittels Videoüberwachung heraus, dass der Sturm auf die Grenze nicht spontan erfolgte, sondern von Einpeitschern mit Megafonen dirigiert worden war. Solche Instrukteure mit Lautsprechern waren bereits zuvor bei anderen Auseinandersetzungen auf der Balkanroute beobachtet worden. …

Erdogans Kalkül wäre nicht aufgegangen, hätte die deutsche Kanzlerin nicht so bereitwillig mitgespielt. Am 24./25. August ließ die Bundesregierung durchblicken, dass Deutschland Syrer künftig auch dann als Asylbewerber anerkennen werde, wenn sie über ein anderes Land einreisten – ein klarer Bruch des Dublin-Abkommens, das eine Registrierung im jeweiligen Ankunftsstaat festlegt. Damit hatte Angela Merkel die Syrer «an den gedeckten Tisch eingeladen» (Orbán). Am 4. September verkündete Berlin sogar den Wegfall aller Grenzkontrollen – in der Folge kamen jeden Tag im Schnitt 10.000 ins Land.

Der flagrante Rechtsbruch durch Merkel war in jedem Fall verfassungswidrig. Zu direkter Hilfestellung für Terroristen wurde er durch den Umstand, dass die deutschen Sicherheitsbehörden wussten, dass IS und al-Nusra bereits im Frühjahr 2015 insgesamt 3800 Blankopässe in syrischen Städten gestohlen hatten. …

——————————–

Ergänzung 26.12.2015:

Kai Homilius: https://www.compact-online.de/steinmeier-ueber-geistige-brandstiftung-kriminalisierung-andersdenkender/ (26.12.):

Außenminister Steinmeier erklärt Andersdenkende zu geistigen Brandstiftern, macht sie für Angriffe auf Asylbewerber verantwortlich. Für den Anstieg rechter Gewalt. Steinmeier ist Mitglied einer Clique, der mehrere Gutachten inzwischen bescheinigen, kriminell zu sein. Die Bundesregierung, Merkel, Steinmeier & Co. begehen Rechtsbruch auf höchster Ebene. Permanent und grundlegend.

————————-

Ergänzung 27.12.2015:

http://journalistenwatch.com/cms/weihnachtsbotschaft-des-praesidenten-der-tschechischen-republik-milos-zeman-2015/ (27.12.):

Flüchtlingsstrom ist eine organisierte Invasion und keine spontane Bewegung der Flüchtlinge.
Dieses Land ist unser Land. Und dieses Land ist nicht und kann auch nicht für alle da sein.

http://www.welt.de/politik/ausland/article150346836/Zeman-nennt-Fluechtlingszustrom-organisierte-Invasion.html (27.12.):

Willkommenskultur auf Tschechisch: Präsident Zeman vergleicht Flüchtlinge mit dem Trojanischen Pferd. Sie sollten lieber gegen den IS kämpfen. Auch für die Kirche ist Mitgefühl ein Weg „in die Hölle“. …

————————

Ergänzung 28.12.2015:

Friedrich Fröbel: http://journalistenwatch.com/cms/christlicher-realismus/ (28.12.):

Nebenbei, da die Lügenpresse (mindestens) diesen Teil des Interviews mit dem tschechischen Kardinal und Prager Erzbischof Duka selbstverständlich verschweigt, hier kurz folgender Auszug:

Zu seinen Kontakten mit islamischen Religionsführern befragt, führte der Prager Erzbischof aus, er habe gleich nach seinem Amtsantritt im Jahr 2010 einen Vertreter der Prager muslimischen Gemeinde empfangen und diesem mit einiger Mühe eine Verurteilung terroristischer Anschläge abgerungen. Bald danach habe das Tschechische Fernsehen denselben Mann in einer mit verdeckter Kamera aufgenommenen Szene in einem Gebetssaal gezeigt, wie er die angesprochenen Attacken rühmte.

Daher identifiziere er sich ‘völlig mit jenen, die die Moslems verdächtigen, Beileid nur aus Selbstverteidigung zu bekunden’. Aus dreimaliger Lektüre des Korans wisse er, ‘dass ein gläubiger Moslem nicht verpflichtet ist, mir gegenüber sein Wort zu halten’. …

************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Der Große Austausch – 16

  1. egal schreibt:

    Jede Entscheidung ist eine Frage des Willens und den kann ich nicht erkennen. Vor allem der Wille diese permanente Bevormundung einfach nicht mehr mit zu machen. Angefangen bei der GEZ-Zwangsabgabe bis zur Verweigerung von Personen, die durch Gefälligkeit auffallen.
    Da wird ein wenig unterm Tisch geunkt und aus die Maus. Ich warte jetzt schon darauf, bis der erste Schuss fällt (und das werden keine Bürger sein, vielleicht die Antifa, also bezahlte Handlanger)
    Die Angst beherrscht die Szene. Das einzige Gute daran ist, die Fassade bröckelt. Der politische Begriff links steht heute für Terror und Gewalt. (Doch ob links oder rechts, das spielt gar keine Rolle)

  2. Pingback: Der Große Austausch – 16 | vacuumwest

  3. Durchschnittsfrau schreibt:

    Als Durchschnittsfrau teile ich inzwischen den Standpunkt vieler Zeit-Leser, die fragen: Welche Chancen?
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-12/fluechtlingsunterbringung-fluechtlinge-frankfurt-gesundheit-hygiene-zustaende

    aktives Handeln der polkitischen Elite auch dies: dass Großeltern die Enkel finanzieren müssen:
    http://programm.ard.de/TV/Themenschwerpunkte/Dokus–Reportagen/Alle-Dokumentationen/Startseite/?sendung=2872516575867556
    das ist nur eine weitere Facette von dem, was uns blüht

    angesichts des Rankings der wirtschaftsstarken und „lebenswerten“ Länder….(2011. noch gar nicht lange her) schon BEMRKENSWERT, oder? (im Verhältnis zu Flüchtlingszahlen) Da steht nichts vom reichen Deutschland und auch nichts vom reichen Össterreich….Hauptsache, wir zahlen!
    Statistik der OECD der Länder mit der höchsten Lebensqualität:
    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/Wo-es-sich-am-besten-leben-laesst/story/19621978
    1. Australien
    2. Kanada
    3. Schweden
    4. Neuseeland
    5. Norwegen
    6. Dänemark
    7. USA
    8. Schweiz
    9. Finnland
    10. Niederlande

  4. Elisbeht schreibt:

    Ein selten dürftiger Text von Hajo Schumacher (Schumachers Woche) in HA 12.12.15 „Merkel und die Weltverschwörung“ auf einber WE-Titelseite (als pfd Leseprobe zu googeln)
    Solche Beiträge sind ohne Wert.

  5. Pingback: Der Große Austausch – 17 | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s