Mazedonien – Bollwerk gegen Migrations-Tsunami?

http://kurier.at/politik/ausland/aussenminister-sebastian-kurz-in-mazedonien-gespraeche-ueber-abriegelung-der-grenze/180.595.370 (12.2.):

… Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) ist am heutigen Freitag in Mazedonien eingetroffen, wo er Gespräche über eine Abwehr der nach Mitteleuropa strömenden Flüchtlinge führen will. Er hoffe, dass es „eine Veränderung an der griechisch-mazedonischen Grenze gibt, von der wir profitieren können“, sagte der Minister vor seinem Treffen mit Außenminister Nikola Poposki in Skopje. …

http://www.spiegel.de/politik/ausland/visegrad-gipfel-oestliche-eu-staaten-fordern-abriegelung-der-balkanroute-a-1077537.html (15.2.):

Die EU ringt um ihren Kurs in der Flüchtlingskrise; die östlichen Mitglieder Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei bereiten jetzt einen Alleingang vor: Sie wollen die Grenzen zu Griechenland schließen.

Drei Tage vor dem EU-Gipfel zur Asylpolitik haben Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei in Prag darüber beraten, wie man die sogenannte Balkanroute abschotten könne — sie sprechen von einer „Backup-Lösung“ oder einem „Plan B“. Hintergrund: Die Staaten der Visegrád-Gruppe zweifeln daran, dass die Türkei und Griechenland die Zahl der Flüchtlinge, die in die EU kommen, reduzieren können.

… „Wir sind entschlossen, den Flüchtlingsstrom zu kontrollieren und zu lenken“, sagte der mazedonische Präsident Djordje Ivanov. Sein Land baut an der Grenze zu Griechenland zurzeit einen zweiten Stacheldrahtzaun. Die Visegrád-Gruppe wollte beschließen, Mazedonien und Bulgarien mit Streitkräften, Grenzbeamten und Stacheldraht zu unterstützen. …

Wolfgang Prabel: http://www.freiewelt.net/blog/merkel-vor-dem-aus-nahles-und-hendricks-als-homoeopathen-10065499/ (15.2.):

… Ungarn, Polen, Tschechien und die Slowakei haben sich bereits gegen Frau Dr. Merkel verschworen. Sie bauen an der neuen Außengrenze in Mazedonien. Frau Dr. Merkel hat nie realisiert, daß Griechenland kein ernstzunehmender Partner bei der Lösung irgendeiner Aufgabe ist. Bei der Bewältigung der Staatsschuldenkrise sind die Hellenen genauso ein Totalausfall wie bei der Beschützung der EU-Außengrenze. Bei der Wahl von brauchbaren Verbündeten hat die Kanzlerin von Anfang an versagt. Das nächste Waterloo wird sie mit der Türkei erleben. In absehbarer Zeit wird sie untragbar werden. …

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s