Berlin: Christenflüchtlinge aus Asylunterkunft vertrieben

http://www.freiewelt.net/nachricht/christliche-fluechtlinge-aus-berliner-asylunterkunft-vertrieben-10065639/ (24.2.):

In einer Asylunterkunft in Berlin-Tempelhof wurden sechs iranische Christen von 70 muslimischen Männern attackiert, weil sie in ihrem Zimmer die Bibel lasen. Die Polizei mußte eingreifen. Wenig später setzte ein Wachschützer die Christen mit »Ihr macht uns hier nur Ärger!« vor die Tür.

Immer neue Fälle an in Asylbewerberheimen verübter Gewalt von Muslimen gegen Christen werden bekannt. In Berlin mußten vergangene Woche sechs christliche Iraner aus Angst vor Gewalt aus der Großunterkunft in den Hangars des früheren Flughafen Tempelhof fliehen.

Amir Panahi (22) sagte als eines der Opfer: »Wir haben in unserem Zwölf-Bett-Zimmer die Bibel gelesen. Sofort haben uns die anderen Muslime im Raum beschimpft, weil wir vom Islam zum Christentum konvertiert sind«. Für radikale Muslime als »Abfall vom Glauben« ein todeswürdiges Vergehen.

Panahi sagte, diese riefen dann Freunde und andere hinzu. »Plötzlich standen 70 Menschen vor uns, beschimpften uns und wollten uns verprügeln. Wir hatten Todesangst!« Sie seien vor der Christenverfolgung in ihrer Heimat mehr als 4600 Kilometer ins vermeintlich sichere Deutschland geflohen und dann so etwas.

Erst Polizisten und eine Hundestaffel konnten den Angreifern Einhalt gebieten, als sie schließlich die Hunde von der Leine ließen. …

——————–

Ergänzung:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/notunterkunft-in-tempelhof-fluechtlinge-sollen-ueber-toetung-christlicher-mitbewohner-gesprochen-haben/13016022.html (25.2.):

In der Notunterkunft am Flughafen Tempelhof sollen sich am Mittwoch mehrere Männer über die Tötung christlicher Mitbewohner unterhalten haben. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Ein Bewohner der Notunterkunft am Platz der Luftbrücke hat am Mittwochnachmittag die Polizei informiert, nachdem er unter der Dusche ein Gespräch zwischen mehreren Männern mitgehört hatte. Nach Angaben des Zeugen unterhielten sich die Männer darüber, wie man iranische Mitbewohner christlichen Glaubens töten könne.

Der Polizeiliche Staatsschutz wurde sofort eingeschaltet. Es muss ermittelt werden, was an der Aussage des Zeugen dran ist. Einer der Männer, die unter der Dusche sprachen, wurde bereits gefunden: Es handelt sich um einen 19-jährigen Mann aus Afghanistan. „Wir ermitteln nach § 30 Strafgesetzbuch, Versuch der Beteiligung“, sagte ein Polizeisprecher. …

—————————-

Ergänzung 27.2.2016:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/friedrich-fordert-getrennte-unterbringung-christlicher-fluechtlinge/ (26.2.):

BERLIN. Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Hans-Peter Friedrich (CSU), hat einen besseren Schutz christlicher Flüchtlinge in Deutschland angemahnt. „Bereits im Oktober vergangenen Jahres habe ich gefordert, daß Christen in Flüchtlingsunterkünften getrennt untergebracht werden müssen, wenn sie sich von Angehörigen anderer Religionen bedroht fühlen. Denn wer als Christ vor islamistischen Terroristen flieht, darf in Deutschland nicht neuen Diskriminierungen und Schikanen ausgesetzt werden“, sagte Friedrich der JUNGEN FREIHEIT. …

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Christenverfolgung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Berlin: Christenflüchtlinge aus Asylunterkunft vertrieben

  1. Pingback: Stopp dem Moslemterror in deutschen Invasylantenheimen! | Kreidfeuer

  2. Schland schreibt:

    Im HA von heute zwei lesenswerte Zuschriften, die noch nicht online stehen, zum Bericht „Als Christen verfolgt. Zwei Flüchtlinge berichten.“
    http://www.abendblatt.de/thema_552/article207214099/Wie-zwei-Fluechtlinge-als-Christen-verfolgt-werden.html

    • Schland schreibt:

      ff
      ebenso der HA-Artikel von heute „CDU will Christen in Heimem besser schützen“ auf der Hamurg-Seite. . Vllcht. später mehr.

  3. Pingback: Christenverfolgung in deutschen Asylunterkünften | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s