Raus aus dem Euro!

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/03/ehemaliger-zentralbanker-deutschland-soll-aus-dem-euro-austreten/:

Nach Ansicht des Ex-Gouverneurs der britischen Zentralbank ist das Ringen um den Erhalt der Währungsunion zum Scheitern verurteilt. Die anfänglichen wirtschaftlichen Unterschiede zwischen den Ländern seien durch die Eurozone noch verschärft worden. Deutschland bleibe daher nur eine Option: Entweder Blanko-Schecks auszustellen oder die Eurozone zu verlassen.

Die Eurozone ist dazu verdammt, von einer Krise zur nächsten zu taumeln, bis sie zusammenbricht“. Dies prophezeit Mervyn King, früherer Chef der Bank of England, in seinem neuen Buch „Das Ende der Alchemie“, aus dem der der britische Telegraph einen Auszug veröffentlichte.

Darin warnt Lord King vor einer drohenden „wirtschaftlichen (und) politischen Krise“. Ausgelöst werde sie durch endlose Rettungsaktionen mit „Bail-outs“. Hinzu kämen die ständigen Forderungen nach Sparmaßnahmen sowie der Druck durch die „Eliten in Europa“ und den USA, aus der Eurozone eine Transfer-Union zu machen.
Jedoch könnten auch die Ideen zu einer Fiskalunion die Spannungen in den 19 Eurostaaten nicht unterdrücken, sondern sie stattdessen auseinanderreißen.
Weitere Schritte zu einer politischen Union, in der die Länder gezwungen werden, ihre Souveränität abzutreten und dem „Brüssel-Diktat“ nachzugeben, werden eine öffentliche Gegenreaktion zur Folge haben. …

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Euro abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Raus aus dem Euro!

  1. Gelddruckmaschinen für alle! schreibt:

    Für „Bereicherung und Chance“!

    Wenn es kein Bargeld mehr gibt….
    Hahaha – Deutschland ist der (2.?) größte Gläubiger der Welt!
    Die Nachfrage nach Negativzinspapieren steigt….Blöde Leute, halt…..

    „Im Dialog“ Hans Werner Sinn (ifo) „im Dialog“, Phoenix;
    „Nur die Unterbringung von 1 Million Flüchtlingen kostete im ersten Jahr 20 Milliarden Euro.“
    …Menschen „unter Pisa I“…“70% derjenigen in Bayern, die eine Ausbildung begonnen hatten, haben sie wieder abgebrochen“ (Handelskammer) weitere Zitate: Umlernen von aramäische auf lateinische Schrift….nichts paßt zusammen…auch das Fernhalten kostet „Türken-Milliarden“….“
    Morgen kommt mein Blut(hoch)DRUCK-Gerät!

  2. Gelddruckmaschinen für alle! schreibt:

    Presseclub. Herr Hank und Frau Siems, die Klatscher für das (Neo/Schröder-Agenda) System, möchten die großen Vermögen nicht beteiligen…..Den armen Villenbesitzer mit dem geringen Einkommen :- )
    Wie viele Billionen Vermögen in D. letztes Jahr wieder über den Erbentisch gingen, ist unbekannt. Wie viel Geld (statt Frau/Mannkraft) in den letzten Jahrzehnten das Geld „erarbeitet“ hat, auch.
    „Amutsproblem Scheidung“? ….Sonst gibt es kein Umverteilungs-oder Umgleichheitsproblem?

    Man schicke diese positiven Journaille-Leute auf die versifften Schülertoiletten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s