Imad Karim: „Wir verharmlosen die faschistische Ideologie des Islam“

https://juergenelsaesser.wordpress.com/2016/05/05/die-faschistische-ideologie-des-islam/:

Sensationelles Interview mit dem libanesischen Flüchtling und preisgekrönten Regisseur Imad Karim in der Mai-Ausgabe von COMPACT-Magazin …

… 98 von 100 [der ankommenden Muslime] glauben, ein Moslem, der den Islam verlässt, verdiene den Tod. … Für diese Menschen gelten Juden und Christen als unrein, die man allerdings ertragen muss, solange die Muslime noch schwach und in der Minderheit sind. …

… Wer die destruktive Kraft im Islam unterschätzt, begeht ein Verbrechen an den kommenden Generationen. …

… Die Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus ist eine Erfindung des Westens. …

… Die Eliten im Westen, die uns in Bezug auf die „Willkommenskultur“ ihre Definition von Humanität aufzwingen wollen, sind dieselben, die Kriege in der Region entfachen und Waffenlieferungen in Milliardenhöhe genehmigen. …

————————-

Ergänzung 10.7.2016:

http://michael-mannheimer.net/2016/07/05/hamed-abdel-samad-und-imad-karim-zwei-ex-muslime-unterhalten-sich-ueber-deutschland-im-jahr-2016-und-die-systematische-diffamierung-des-politischen-gegners/

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Imad Karim: „Wir verharmlosen die faschistische Ideologie des Islam“

  1. Helmut Zott schreibt:

    Wir erleben gegenwärtig in ganz Europa eine Zeit des geistigen Umbruchs und Niedergangs, in der viele durch Jahrhunderte gewachsene christlich-abendländische Grundwerte rapide verfallen. In dieses geistige Vakuum drängt der neu erwachte Islam mit anderen Wertvorstellungen, einem anderen Gottesbild und Seinsverständnis mit aller Macht hinein. Der Rückgang der genuinen Bevölkerung, der durch die hohen Abtreibungszahlen mitbedingt ist, schafft darüber hinaus ein demographisches Vakuum, das Muslime auffüllen.
    Die neuen Werte, die mit den Begriffen Koran, Sunna und Scharia in Verbindung gebracht werden, sollen die Basis für eine Neuordnung von Staat und Religion schaffen. Für alle gläubigen Muslime, die sich als Statthalter Allahs auf Erden verstehen, ist es heilige Pflicht, sich für die Durchsetzung von Allahs Wille, der im Koran offenbart ist, zu mühen, bis „Frieden auf Erden“ herrscht, und das heißt, alle Menschen unter dem Gesetz Allahs leben.
    Scheich Said Schaaban belehrt uns Ungläubige mit den folgenden, sehr klaren Worten:
    „Wir müssen die Demokratie zugunsten des Islam, dem einzig vollkommenen, vom Allmächtigen ausgearbeiteten System, ablehnen… Unser Marsch hat gerade erst begonnen und der Islam wird zu guter Letzt Europa und Amerika erobern… Denn der Islam ist der einzige (Weg) zur Erlösung, der dieser verzweifelten Welt noch bleibt…. Unser Auftrag ist, der gesamten Welt Erlösung zu bringen. Und dass ja niemand glaube, wir seien nur utopische Träumer!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s