Wien Praterstern – beinahe Kölner Qualität

http://www.andreas-unterberger.at/2016/05/praterstern-oder-das-vertuschen-ist-endlich-zu-ende/ (13.5.):

… Allein in den letzten zwei Monaten sind am Praterstern unglaubliche 420 Straftaten verübt worden. Dabei sind das naturgemäß nur die angezeigten Taten. Damit erreicht der Praterstern beinahe schon die „Qualität“ des Kölner Bahnhofsplatzes, wo es in der Silvesternacht sogar weit mehr als tausend Delikte gegeben hat, die praktisch durchwegs von nordafrikanischen und arabischen Migranten begangen worden sind.

… Besonders frech ist, welches Verhalten laut [Wiens Polizeipräsident] Pürstl die Täter aus der Migrantenszene zeigen, wenn sie einmal erwischt werden:

  1. Flucht
  2. Gewalttätiger Widerstand
  3. Sofortiges Stellen eines Asylantrags

… Das Stichwort „Stellen eines Asylantrags“ zeigt aber noch etwas viel Schlimmeres: Es gibt in dieser Migrantenszene noch immer eine größere, aber unbekannte Zahl von Menschen, die in Österreich noch überhaupt nicht registriert worden sind, die den Behörden erst bekannt werden, wenn sie bei einer Straftat erwischt werden.

In Deutschland, wo über dieses besonders gefährliche Problem der vielen U-Boote schon viel offener gesprochen wird als in Österreich, wird von bis zu 500.000 illegal und unregistriert im Land befindlichen Afrikanern, Arabern und Asiaten gesprochen. …

Siehe dazu https://kreidfeuer.wordpress.com/2016/02/06/arabischer-fruehling-in-koeln-2/

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kriminalität abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s