Pegida 30.5.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/pegida-demo-dresden-liveticker-daebritz-schiesst-mit-hitler-zitat-zum-islam-gegen-kirchen-30052016-a1333283.html (30.5.):

Zentral war eine scharfe Rede zur Islam-Haltung der Kirchen von Siegfried Daebritz. Bachmann sagt, wegen des „Kinderschokolade-Skandals“ habe er über 80 Presse-Anfragen erhalten. Auch werde der Austausch mit der AfD weitergehen. Der Live-Ticker.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/pegida-uebt-kirchen-kritik-mit-hitler-zitaten-a1333330.html (30.5.):

Die Amtskirchen seien „Asylindustriekonzerne“: Diese und andere Vorwürfe wurden heute bei der Dresdener Pegida-Kundgebung erhoben. Pegida-Frontmann Siegfried Daebritz griff dabei sogar zu Hitler-Zitaten.

Die Kirchen hätten zwar 1989 auf der Seite des Volkes gestanden, weil auch sie in der DDR unterdrückt wurden, doch: „Auf diese Kirchen ist leider kein Verlass mehr“. Die Kirchen schlügen sich immer auf die Seite der Mächtigen, um ihre Pfründen nicht zu verlieren. „Das war im Nationalsozialismus so und das ist heute wieder so“, sagte Siegfried Daebritz auf der heutigen Pegida-Demo.

Er warf den Kirchen vor, der Politiker-Aussage „Der Islam gehört zu Deutschland“ zu applaudieren. Dann verwies er auf Hitler: Es habe schon einmal einen Kanzler gegeben, der mit dem Islam sympathisierte. Folgende Zitate sollten die Haltung der Nationalsozialisten zum Islam verdeutlichen …

https://www.youtube.com/results?search_query=pegida+30.05.

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s