Schäuble: „Inzucht durch Abschottung“

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-06/wolfgang-schaeuble-aussenpolitik-wandel-afrika-arabische-welt „Afrika wird unser Problem sein“ (8.6.):

… Auch der Idee, Europa könne sich gegenüber der Einwanderung abschotten, erteilt der Bundesfinanzminister eine klare Absage: „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe. Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und unserer Vielfalt. Schauen Sie sich doch mal die dritte Generation der Türken an, gerade auch die Frauen! Das ist doch ein enormes innovatorisches Potenzial!“

Michael Paulwitz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/nicht-ganz-dicht/ (9.6.):

Wolfgang Schäuble gilt in seiner Partei, dem Merkel-Akklamationsverein CDU, als Vordenker. Warum, erschließt sich von außerhalb des polit-medialen Heißluftgebläses nicht ohne weiteres. Als der Bundesfinanzminister und Bundespräsident in Lauerstellung nun der Zeit ein Interview gegeben hat, muß er sich jedenfalls in einem Stadium verschärfter grün-multikultureller Trunkenheit befunden haben.

Europa dürfe sich auf gar keinen Fall gegen Einwanderung „abschotten“, doziert Meister Schäuble da: „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe.“ Seltsam nur, daß Europa in den Jahrhunderten der „Inzucht“, so ganz ohne außereuropäische Einwanderung, zum führenden Kontinent der Welt aufgestiegen ist, während es heute, nach einigen Jahrzehnten der Befruchtung durch afrikanisch-orientalische Masseneinwanderung, eher im Windschatten Asiens segelt.

… Den jungen Frauen und Mädchen, die in Köln, Berlin, Darmstadt, Kassel oder auch im örtlichen Schwimmbad orientalische Rituale ganz eigener Art kennenlernen durften, wäre ein wenig mehr Abschottung vielleicht auch ganz recht gewesen. Lieber Inzucht nach Schäuble-Lesart als Notzucht à la Maghreb, sozusagen. …

—————————-

Ergänzung:

Thomas Schmidt: http://www.sezession.de/54299/wolfgang-schaeuble-und-die-biopolitik-der-aufloesung.html (9.6.):

… Mit Wolfgang Schäuble hat nun einer der Hauptverantwortlichen für die Öffnung der Grenzen Deutschlands erklärt, welcher eigentliche Antrieb seiner Entscheidung zugrunde gelegen haben mag. Abweichend von den üblichen humanitären oder ökonomischen Erklärungen betonte er dabei, daß „Abschottung“ die Deutschen „in Inzucht degenerieren ließe“ und sie „kaputt“ mache, wenn man dem nicht durch Zuwanderung von außerhalb Europas entgegenwirke.

Die angesichts von 80 Millionen Deutschen und einer Kultur, die Verwandteneehen unter Tabu stellt, biologische Fragwürdigkeit dieser Behauptung ist dabei noch das geringste Problem seiner Aussagen. Schäuble unterstellt hier Deutschen faktisch nicht nur kollektiv Inzest und biologische Minderwertigkeit, sondern lebt auch selbst in wenig vielfältigen, „abgeschotteten“ Familienverhältnissen. Es ist unklar, ob er sich der Implikationen seiner eigenen Worte bewußt ist, aber in logischer Konsequenz bedeuten sie, daß er auch seinen eigenen Kindern biologische Minderwertigkeit unterstellt. Eine derart pathologische Intensität der Ablehnung des Eigenen fand man bislang allenfalls in der extremen Linken, die Deutschland und die Deutschen schon immer als „mieses Stück Scheiße“ betrachtete. Nun hat diese Haltung offenbar die Bundesregierung erreicht.

Besonders extrem wirkt neben seiner biologischen Abwertung der Deutschen vor allem aber die Totalität der in Umrissen erkennbar werdenden biopolitischen Züchtungsvisionen, welche seine Worte implizieren. Seine Worte erwecken zudem den Eindruck, daß hier auch vor der Verletzung der intimsten Bereiche des Lebens nicht zurückgeschreckt werden soll. Als „Integration durch Penetration“ bezeichnete ein liberaler Publizist diese Sichtweise einmal, wobei er sich jedoch auf eine als Satire ausgegebene Forderung linker Künstler bezog, während Schäuble seine Äußerungen sehr ernst meinte. Angesichts der praktischen Umsetzung dieses willkommenseugenischen Programms durch die zur biologischen Aufwertung Deutschlands eingeladenen Menschen entbehren sie nicht eines gewissen Zynismus. …

——————————–

Ergänzung 12.6.2016:

http://www.metropolico.org/2016/06/09/massenimmigration-inzuchtschutz-fuer-europa-und-deutschland/:

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sorgt sich, dass die Europäer durch Inzucht degenerieren könnten. Da hilft nur eine massenhafte Islamisierung, denn besonders die muslimischen Migranten bereichern unsere Gesellschaften durch ihre »Offenheit und Vielfalt«.

… In krassem Gegensatz zur Lebenswirklichkeit und Erfahrungen, die weite Teile der deutschen Bevölkerung mit der angeblichen »Offenheit und Vielfalt« der durch Politiker wie Schäuble erzwungenen muslimischen Immigration machen durften, versteigt sich der 73-Jährige zu einer noch kruderen Aussage im Thema Massenimmigration: »Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe.«

… Wolfgang Schäubles Aussage, muslimische Masseneinwanderung würde unsere Gesellschaft davor bewahren, »in Inzucht zu degenerieren«, ist nicht nur als grundlegend falsch, sondern – neben dem implizierten Rassismus –  als infam zu bewerten. Der wahre Profiteur einer nicht nur von Schäuble erträumten und in weiten Teilen erzwungenen veränderten Gesellschaft ist mutmaßlich der über Generationen hinweg durch Verwandtenehen geprägte muslimische Genpool. …

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schäuble: „Inzucht durch Abschottung“

  1. Dresden schreibt:

    Abschottung oder Transparenz und Offenheit?
    Herr Schäuble trifft sich gerade in Dresden
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-06/bilderberger-dresden-konferenz-verschwoerungstheorien

  2. strafjustiz schreibt:

    Wie wärs, wenn diese unnötigsten, die Sache nur beschönigt vernebelnden Fremdwörter „Integration“ + „Penetration“ ausgedeutscht würden?
    In EINBINDUNG / EINGLIEDERUNG + DURCHDRINGUNG. Ja, wovon was/wer in wo ?
    Schäuble verdrängt, dass die Gesellschaftsstruktur sich doch nach 1960 gänzlich geändert hat > in a) Kopflastigkeit v.a. der weiblichen Gattung > was Abnahme der Fruchtbarkeit bedingt & b) wuchtige Ueberalterung der ganzen Gesellschaft seit den 1990ern. Die forcierte Einwanderung zwecks Verrichtung der sozial minder angesehenen Arbeiten (zur Vermeidung der verminderten Chancen auf dem Heiratsmarkt !) schuf inzwischen Parallelgesellschaften, die jetzt sogar vom Ausland (zB. Türkei) beeinflusst werden. Dazu kommt immer mehr die religiöse Komponente: kämpferischer Islam mit Frauenunterdrückung und schwächelndes Christentum wegen dessen wackligen Dogmen > Die europäische West-Nord-Mittel-Gesellschaft ist im schleichend- fortschreitenden UMBRUCH, sicht-hörbares Indiz doch die hinterlistige Umsprachung ins Englische durch die Massenphänomene wie Massen-reisen, Massen-Sport, moderne Musik. Die babylonischen Zustände rufen direkt nach neuer, allgemein verständlicher Massensprache. // Schäuble kann natürlich aus politischen Gründen nicht Klardeutsch reden, obige Ausführungen sind also dem Volk so nicht übermittelbar. Es läuft einfach alles verstohlen so auf dieser Schiene ab, ab…2030 -> 2045 > Die heutigen „70 j.-Alten“ sind doch nur störendes Auslaufmodell, in Erwartung, dass es eben die neuen, modernen, englischvergeisterten, emanzipierten Aufwüchse der Parallelgesellschaften (wie in USA) in 30 Jahren gerichtet haben. // Wir sind, wie 1789, tatsächlich am Beginn eines neuen, völligen gesellschaftlichen Umbruchs, der ggf 200 Jahre dauern kann. Ruhe wird es nie geben auf Erden.

  3. Michael Wagner schreibt:

    Die ganze Welt wurde von Nachfahren einer gerade einmal fünfstelligen Zahl von afrikanischen „Auswanderern“ bevölkert! Inzucht kann per se nur zwischen Verwandten 1. Grades – Eltern-Kind, Bruder-Schwester – stattfinden; näheres dazu im entsprechenden Paragraphen des StGB…

    Warum der „Rolli“ da offenbar von sich selbst auf andere schließt, kann nur mit einer pädo-grün-versifften Denke erklärt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s