Petition: Sex-Kampagne der BZgA stoppen!

http://www.citizengo.org/de/pc/35049-sex-plakate-der-bzga-stoppen (9.6.):

Nackte Comic-Figuren in verschiedenen Sex-Posen und Konstellationen hängen seit einigen Wochen deutschlandweit an über 65.000 Plakatwänden. Die vier Millionen Euro teure Kampagne „Liebesleben“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist Teil der aktuellen Strategie der Bundesregierung zur Eindämmung von HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten, die das Bundeskabinett am 6. April 2016 verabschiedet hat.

Mit Bildern von Homo- und Heteropärchen bei sexuellen Handlungen und Slogans wie „Egal worauf ihr steht, benutzt Kondome“, „Brennt´s im Schritt“ oder „Dein Ex juckt dich noch immer?“ setzt die BZgA weiter auf einen „offenen Umgang mit Sexualität“. Die Comic-Motive sollen die „bunte Vielfalt von Sexualität widerspiegeln“ und „sexuell übertragbare Krankheiten enttabuisieren“.

Viele Eltern sind entsetzt über die freizügigen Darstellungen und zweideutigen Sprüche auf den Plakaten, denen sie u. a. vor Schulen, Kindergärten und Spielplätzen tagtäglich mit ihren Kindern begegnen. Gerade weil es sich dabei um Cartoons handelt, können sich Kinder dem nur schwer entziehen. De facto propagiert die Kampagne genau das promiskuitive Verhalten, welches eine der Hauptursachen für kaputte Familienbeziehungen und sexuell übertragbare Krankheiten ist. …

—————————-

Ergänzung 11.6.2016:

https://demofueralle.wordpress.com/2016/06/10/jetzt-mitmachen-sex-plakate-der-bzga-stoppen/:

Mit frivolen Comic-Bildchen und flotten Slogans setzt die BZgA auf einen „offenen Umgang mit Sexualität“. Wir haben deshalb jetzt die Online-Petition »Sex-Plakate der BZgA stoppen!« auf CitizenGo gestartet. Bitte unterzeichnen Sie die Petition an Hermann Gröhe und fordern Sie ihn damit auf, diese schamverletzende Kampagne unverzüglich zu beenden: Hier unterzeichnen. …

—————————————

Ergänzung 5.7.2016:

Albert Wunsch: http://www.freiewelt.net/blog/sex-akrobatik-als-lebenshilfe-fuer-kinder-und-jugendliche-10067644/ (4.7.):

… ‚Sexualität der Vielfalt‘ – ‚Sex als locker-lustiger Spaß’? …

… Staatliche Werbung für den One-Night-Stand? …

… Sexualität als Konsum- und Spaßfaktor …

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Petition: Sex-Kampagne der BZgA stoppen!

  1. Ursula Klinz schreibt:

    Ich bin entschieden gegen diese Plakate!! Sie verletzt und zerstört insbesondere bei Kindern und Jugendlichen jegliches Schamgefühl!! Es ruft massiv und penetrant zur Sünde auf. Das führt zu kaputten Ehen und Beziehungen auf das wiederum eine Verrohung der Gesellschaft mit sich bringt! Erleben wir ja schon lange!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s