Juncker – Endlich freie Fahrt zum europäischen Superstaat?

Michael Paulwitz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/der-kapitaen-auf-dem-narrenschiff/ (29.6.):

… Ohne die Bremser von der Insel glaubt Juncker ganz offensichtlich, endlich freie Fahrt zum europäischen Superstaat zu haben, den er und seine Nomenklatura anstreben. Junckers erster Gedanke nach der „Brexit“-Nachricht: Jetzt muß die Währungsunion „vollendet“ und auch die noch zögernden EU-Mitglieder in den Euro gezwungen werden.

… Was er von den Volksvertretungen der Nationalstaaten hält, die … demokratisch legitimiert sind, läßt Juncker bei der Gelegenheit auch gleich wissen: nichts. Bei der Ratifizierung des Freihandelsabkommens mit Kanada sollen sie jedenfalls keine Mitspracherechte haben, damit sie seine Bürokraten nur ja nicht stören können. Wenn die Briten nicht mehr da sind, wird sich schon keiner mehr gegen diese weitere Entmündigung wehren.

Und was die Briten angeht: Die sollen ordentlich dafür „bestraft“ werden, daß sie in seinem Club nicht mehr mitmachen wollen. Offener Marktzugang, Freihandel mit einer der stärksten Volkswirtschaften Europas, der sechstgrößten der Welt? Nicht mit Juncker. …

———————————

Ergänzung:

Da staune ich über meinen steirischen LH:
http://www.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/5040498/EUKommission_Juncker-lenkt-ein-bei-CETAEntscheidung (30.6.):

Schützenhöfer sagte, er freue sich „sehr über dieses sehr konstruktive und erfolgreiche Gespräch mit meinem langjährigen Freund Jean-Claude Juncker. Ich bin froh, dass wir eine wesentliche Forderung meiner Landeshauptleutekollegen in Österreich, die Einbindung nationaler Parlamente bei CETA, erreichen konnten und Juncker seine Meinung überdacht hat“. Juncker habe gesagt, er habe „aus demokratiepolitischen Erwägungen seine Meinung dazu überdacht“, wurde aus dem Büro Schützenhöfer mitgeteilt. …

—————————–

Ergänzung 5.7.2016:

Klaus Peter Krause zu CETA etc.:
http://kpkrause.de/2016/07/03/vorsicht-ceta/:

… Es geht um eine grundlegende Änderung der Machtverhältnisse …
… Es geht gar nicht um Freihandel, es geht um einen Umsturz und Machtergreifung …
… Gewinnerwartungen werden ein Eigentumsrecht, Unternehmen zu Völkerrechtssubjekten …
… Den noch Unkundigen werden die Augen auf- und übergehen …
… Es geht um den Abbau von Demokratie und Rechtsstaat …
… Sonderklagerechte für Konzerne – Da muss sich einem der Magen umdrehen …

—————-

Ergänzung 6.7.2016:

http://www.freiewelt.net/nachricht/nationale-parlamente-duerfen-jetzt-doch-ueber-ceta-abstimmen-10067680/ (6.7):

Die Erklärung Junckers, über das CETA-Abkommen werde nur das EU-Parlament abstimmen, sorgte für allerlei Protest bei den Mitgliedsstaaten. Jetzt vollzieht Brüssel eine Kehrtwende: Die nationalen Parlamente werden doch beteiligt. …

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter EU abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Juncker – Endlich freie Fahrt zum europäischen Superstaat?

  1. logout schreibt:

    aus dieser Neuen Welt brauche ich wenig (oder gar nichts) , aus der Alten habe ich noch zu viel….
    ich brauche absolut keine aus Frankreich rangekarrten konservierten Milchbrötchen oder das Mineralwasser aus Italien, wofür dann die Autobahnen zu Bruch gehen und das Gerangel um die Mautgebühren entsteht.
    Gruselig, auf welchem falschen Dampfer wir uns befinden!

    Und die „neuen Fatzges“ (sie „dürfen“) experimentieren unter Applaus der Öffentlichkeit (und Medien) bei grenzenloser Verwirrung für das „gekaufte Produkt“, sprich Kind, welches stolz eingetrichtert und neunmalklug 2 (angesagte) Väter (die nachträglich erstmal einen Vaterschaftstest machten), eine Eimutter und eine Leihmutter präsentiert und welches im Alter von 3 Jahren schon diese „Aufklärungen“ verstehen muß und sich auf ein bestelltes Brüderchen freut! Dafür jettet man mehrmals in die Staaten, denn alles ist dieser Generation mit Gay-Strohhut selbstverständlich und VERFÜGBAR! Teufel auch…..
    h ttps://www.youtube.com/watch?v=Mc6fbj98eZA (Link mit Leerschritt nach dem h)
    Ich sehe schon Frau Schwesig lächeln über Statistik und „Vielfalt“!

    Aber auch mit diesen naturfernen Methoden dürften die “ Altenberge“ nicht weggeschafft werden (ausserdem sind ja 2015 >200.000 Menschen mehr gestorben als neu geboren wurden. Für die Finanzierung einer Rumdum-Sorglos-Immobile braucht ein Lediger mind. 27.000€ Einkommen.

    Manchmal macht auch ein 70jähriger Milliardär etwas richtig: Dirk Roßmann

    „In der digitalen Welt halte ich mich nicht auf. Schauen Sie sich in meinem Büro um: kein Laptop, kein Tablet, kein Smartphone. Und mein Handy ist meist ausgeschaltet. Kommunikation findet bei mir mündlich oder auf Papier statt.

    Was denken Sie, wenn Sie beim Einkaufsbummel die Menschen, mit gesenktem Kopf auf ihre Smartphones starrend, durch die Hannoveraner Innenstadt laufen sehen?

    Roßmann: Viele tun mir leid, weil sie gar nicht merken, wie fremdbestimmt sie sind. Jeder Mensch hat Zwänge. Aber entscheidend ist doch die Antwort auf die Frage: Was macht der Mensch in der Zeit, in der er keine Zwänge hat, sich nicht ums Geldverdienen kümmern muss? Genau in dieser freien Zeit sollte man sich nicht von anderen Menschen und Entwicklungen der digitalen Welt steuern lassen, sondern selbstbestimmt leben. Den meisten ist gar nicht bewusst, dass im Silicon Valley Menschen nur damit beschäftigt sind, sich darüber Gedanken zu machen, wie unsere Zukunft aussehen soll. Ich möchte aber über meine Zukunft selbst nachdenken und bestimmen.

    Andere denken für uns?

    Roßmann: Uns wird von anderen vorgegaukelt, was angeblich gut und wichtig für uns ist. Wir erfahren eine Pervertierung unsers Lebens und müssen viel stärker als früher reflektieren, dürfen nicht der einfachen, uns vorgegebenen Lösung vertrauen. Wir müssen uns ständig hinterfragen, was wir wollen, und nicht darauf vertrauen, was andere uns als vermeintlich richtig vorgeben. Bei dieser Reflexion hilft lesen. Ich kann nur jedem empfehlen, das Buch „Schöne neue Welt“ von Aldous Huxley zu lesen. Er hat bereits 1929 Entwicklungen von heute vorausgesagt. Wer dieses Buch liest, der versteht, wie wir von außen manipuliert werden.

    Was macht das Internet mit uns?

    Roßmann: Das Internet führt dazu, dass wir das Gefühl haben, ständig erreichbar sein zu müssen. Aber warum? Ich will nicht ständig für andere erreichbar sein. Für mich ist es viel wichtiger, für mich selbst erreichbar zu sein. Wann kommen junge Menschen denn heute noch dazu, eigene Fantasien zu entwickeln, über Sachverhalte länger als eine Minute nachzudenken, wenn ständig ihr Smartphone klingelt?

    Also verändern Internet, Smartphones und Tablets die Menschen zum Negativen?

    Roßmann: Ich will die neue Technik nicht generell verteufeln. Sicherlich hilft sie uns auch. Die Dosierung ist entscheidend. So sagt der bekannte Hirnforscher Professor Spitzer, der übermäßige Umgang mit Computer und Smartphone führe dazu, dass wir Teile unseres Gehirns outsourcen. Denn wir haben ja für alle Fragen mittlerweile Suchmaschinen im Internet, müssen uns immer weniger merken, immer weniger nachdenken. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass sich dadurch bereits Areale im Gehirn zurückgebildet haben, weil sie nicht länger trainiert werden.

    Wird der Mensch durch das Internet dümmer?

    Roßmann: Es besteht zumindest die Gefahr, dass er durch fehlende Distanz zur digitalen Diktatur dümmer wird.“
    Seine Stiftung Weltbevölkerung „hat nicht unwesentlich dazu beigetragen, die Geburtenrate im Großraum Addis Abeba in Äthiopien auf 1,5 zu senken. Äthiopien ist das bevölkerungsreichste Land Afrikas nach Nigeria.“
    Ganzer Artikel im HA „Ich will nicht ständig erreichbar sein“

    logout

    Hauptsache, wir haben uns alle lieb 😦

  2. nicht mehr mein Land schreibt:

    ein Herr Martin Schulz hat den Schuß auch nicht gehört

    und den Autor dieses Artikels
    http://www.zeit.de/2016/28/zukunft-kinder-brief/komplettansicht
    und seine Schönfärber-Antworter
    möchte man fragen, was ist mit Christenverfolgung? was mit den jüngsten Sexualdelikten in Freibädern?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s