Angriffe auf die staatliche Souveränität

http://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2526:der-nationalstaat-unter-beschuss&catid=1:neuestes&Itemid=33 (15.7):

Während die Souveränität der Nationalstaaten von außen vor allem durch supranationale Organisationen wie die Europäische Union (EU) bzw. supranationale Gerichtshöfe wie den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) eingeschränkt wird, werden die nationalen Werte durch die Masseneinwanderung von innen ausgehöhlt. Zudem beschränken sich die Nationalstaaten oft selber in ihrer Souveränität, indem sie Vorgaben von internationalen Organisationen wie der UNO unhinterfragt übernehmen.

Der Nationalstaat unter Beschuss – Wie supranationale Institutionen und Masseneinwanderung die staatliche Souveränität angreifen
Ein Gastbeitrag von Ralph Studer, Schweiz

Anhand einzelner aktueller Beispiele sollen nachfolgend die Angriffe auf die staatliche Souveränität aufgezeigt werden:

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kampf gegen die Nationen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Angriffe auf die staatliche Souveränität

  1. WOTAN 88 schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. Wellcome schreibt:

    USA, England und z.B. der Irakkrieg….“Merkels Körpersprache“, Nachdenkseiten http://www.nachdenkseiten.de/?p=34284
    und die Waffenlieferungen (wie sich unsere „Eliten“ (= Double Incomse), z.B. mit U-Bootlieferungen für Griechenland die Taschen vollgehauen haben) und was wir „doofen“ Büprgerlein mit der Akzeptanz und „Inte3gration“ von mindestens zehn anderen „Kulturen“ und Sprachen „ehrenamtlich“ und finanziell verantwortlich zu tun haben…..

    Ja was?

  3. Wellcome schreibt:

    was im neuen Zeitalter inzwischen so alles als „Bereicherung“ gelten soll….
    Sind wir denn schon reich? Nun sollen wir also noch „reicher“ werden? Be-reichert! Bereichert durch bunte sexuelle Vielfalt und ferne Kulturen….Dabei wird uns GENOMMEN! Dafür muß Altes weichen….WIR müssen ausweichen!
    Vor der Essensausgabe („Tafel“) ist ausreichend Platz. Aber die neuen Asylantengäste blockieren rauchend den schmalen Fahrradweg, so dass die RadfaherInnen ad hoc auf die stark befahrene Bundesstraße abgedrängt werden. Klingeln hilft nicht. Keiner in dieser Männertraube weicht auch nur einen Schritt zu Seite…
    (z.Zt. läuft auch die Indien-Doku der Vergewaltigung im TV)
    Nichts gegen humanitäre Hilfe und Verköstigung…
    Stern und Spiegel schwingen aktuell ein in die neue „Widerstandskultur“ („unten gegen oben“, Land gegen Stadt usw. ….) und bemerken, dass Frauke sich bei Sahra unterhakt….Gemeinsam gegen Renzi und Draghi?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s