Pegida 18.7.

https://www.facebook.com/pegidaevdresden/photos/a.790680730970352.1073741826.790669100971515/1150394068332348/?type=3:

Dresden zeigt, wie’s geht! – Großer Dresdner Abendspaziergang – PEGIDA

Montag, 18.07.2016 um 18:30 Uhr
Hauptbahnhof – Wiener Platz

Gast: Renate Sandvoss (Journalistenwatch.com)

https://www.youtube.com/watch?v=eaDaXA9_F2w Live-Stream

———————-

Ergänzung 20.7.2016:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/pegida-gruendet-eigene-partei/ (19.7.):

DRESDEN. Pegida-Chef Lutz Bachmann hat die Gründung einer Partei bekanntgegeben. Der Gründungsvertrag für die Freiheitliche Direktdemokratische Volkspartei (FDDV) sei bereits am 13. Juni unterzeichnet worden, sagte Bachmann am Montagabend bei der wöchentlichen Demonstration von Pegida in Dresden. …

——————

Ergänzung 16.8.2016:

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/pegida-wirksame-terrorbekaempfung-moeglich-daebritz-mahnt-bundesregierung-zu-taten-a1912755.html (19.7.):

Am Beispiel Israel erläuterte gestern Pegida-Frontmann Siegfried Daebritz, warum wirksame Bekämpfung von islamistischem Terror möglich sei.

Daebritz zitierte Autor David Goldman, der darauf verwies, dass wirksame Terrorbekämpfung sehr wohl möglich sei. Sie erfordere nahtlose Zusammenarbeit von Militär, Polizei und Geheimdiensten. Auf diese Weise habe Israel die Anzahl arabischer Selbstmordattentate von 47 mit 238 Toten im Jahr 2002 auf nur einen Anschlag mit drei Toten im Jahre 2007 reduziert. Der Autor schlägt vor: „Die französischen Behörden müssten die eigene muslimische Bevölkerung davon überzeugen, zum Informanten gegen deren radikalisierte Jugend zu werden.“ Denn: „Die Nadel im Heuhaufen zu finden, ist nur möglich, wenn dir der Heuhaufen dabei hilft.“

Daebritz verwies auch auf den Rücktritt des Vizepräsidenten der französischen Imame, der nach dem Nizza-Anschlag mit dem Statement zurücktrat:„Ich gebe meinen Rücktritt und meine Ablehnung dieser inkompetenten Institutionen bekannt, die nichts für den sozialen Frieden tun und ständig wiederholen, daß es keinen Extremismus gibt.“ Islam und Islamismus seien mittlerweile nicht mehr zu trennen, so der muslimische Spitzenvertreter. (Siehe EPOCH TIMES-Bericht.) …

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s