CDU forciert Frühsexualisierung

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/sachsen-anhalt-treibt-fruehsexualisierung-von-kindern-voran/ (19.8.):

MAGDEBURG. Die Landesregierung in Sachsen-Anhalt hat angekündigt, die Frühsexualisierung von drei- bis achtjährigen Kindern auszubauen. Dazu verteilte das Ministerium für Justiz und Gleichstellung landesweit 2000 Broschüren an Grundschulen und Kindertagesstätten mit Buchempfehlungen. Ziel ist es, die Kinder mit Homo- und Transsexualität zu konfrontieren.

Hintergrund ist das „Aktionsprogramm für die Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgendern, Transsexuellen und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTTI) in Sachsen-Anhalt“. Im kommenden Jahr sollen Kitas auch einen sogenannten Kita-Koffer nutzen können, der Bücher und Lehrmaterialien zum Thema enthalten soll, berichtet die Mitteldeutsche Zeitung.

… Justizministerin Anne-Marie Keding (CDU) lobte die Broschüre. …

———————————

Ergänzung 30.8.2016:

Mathias von Gersdorff: http://kultur-und-medien-online.blogspot.co.at/2016/08/wissenschaft-widerlegt-gender-doktrin.html Wissenschaft widerlegt Gender-Doktrin, Sachsen-Anhalt fördert sie (30.8.):

Nun ist es wissenschaftlich erwiesen: Kinder bevorzugen Spielzeuge, die klassischerweise ihrem Geschlecht entsprechen (Buben Autos, Mädchen Puppen). Die sog. Stereotypen sind also schon sehr früh angelegt und zwar schon mit neun Monaten! Sie sind eben nicht kulturell geprägt. Also lange bevor sie eine eigentliche Ahnung von Geschlecht haben.

Die Studie führte die „City University London“ durch. Das ist nicht die einzige Studie, die zu dieser eigentlich banalen Erkenntnis kommt.

Der norwegische Kinderpsychiater Trond Diseth kam anhand einer wissenschaftlichen Untersuchung zu folgendem Ergebnis: Jungs bevorzugen Autos, Mädchen Puppen. Hauptgrund für dieses unterschiedliche Verhalten liegt in unterschiedlichen Testosteronausschüttungen von Geburt an, also in der Natur des Menschen und nicht in irgendwelchen kulturellen Prägungen. …

——————–

Ergänzung 6.9.2016:

https://demofueralle.wordpress.com/2016/08/24/demo-fuer-alle-protestiert-gegen-staatlich-geplante-indoktrinierung-von-kita-kindern-mit-gender-und-sexueller-vielfalt-in-sachsen-anhalt/:

… Dazu die Koordinatorin des Aktionsbündnisses DEMO FÜR ALLE, Hedwig von Beverfoerde: »Es ist eine Schande, daß sich das CDU-geführte Justizministerium dazu hergibt, kleine Kinder, die von ihren Eltern Kindertagesstätten anvertraut werden, gezielt mit sexuellen Themen und der unwissenschaftlichen Gender-Ideologie zu indoktrinieren. Als CDU-Mitglied in Sachsen-Anhalt bin ich zutiefst empört und schäme mich für meine Partei, daß sie das Wohl und die Rechte wehrloser Kinder und ihrer Eltern opfert, um rote und grüne Ideologien ihrer Koalitionspartner zu bedienen.« …

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s