Globale Rettungsmission der Menschheitskanzlerin

Michael Paulwitz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/abgehobener-groessenwahn/ (6.10.):

Angela, die Unfehlbare, rettet die Welt. Das „Wohl des deutschen Volkes“, auf das sie irgendwann mal einen Amtseid geschworen hat, bläst die Menschheitskanzlerin zur globalen Rettungsmission auf. Für das Wohl Afrikas ist sie schon auch zuständig, mindestens. Die „Konzentration auf Deutschland“ ist doch langweilig, Angela Merkel macht lieber Politik für den Rest der Welt.

Den professionellen Gesundbetern und Schönrednern, die gehofft haben mochten, nach den jüngsten Wahlklatschen sei die Partei- und Regierungschefin endlich zu einer gesichtswahrend verpackten Kurskorrektur bereit, hat Angela Merkel mit ihrem jüngsten Zeit-Interview krachend vors Schienbein getreten. Das Schweigen der CSU, die vor zwei Wochen noch voll des Lobes für Merkels vermeintliches „Schuldeingeständnis“ war, spricht Bände.

Fehler? Macht eine Angela Merkel doch nicht, machen nur die anderen. Die bösen Osteuropäer, die angesichts der nicht enden wollenden Flut von Asylsuchenden ihre Grenzen geschlossen und die Balkanroute dichtgemacht haben. Oder „das ganze System der europäischen Flüchtlings- und Migrationspolitik“, weil man nicht schon längst die Verteilung der zumeist illegal hereinströmenden Einwanderer-Millionen nach Quoten beschlossen hat. …


Ergänzung 10.10.2016:

Vera Lengsfeld: http://www.freiewelt.net/blog/kanzlerin-groessenwahn-10068791/ (10.10.):

Jahrzehntelang war es Usus in Deutschland, bescheiden aufzutreten, sich nicht in den Vordergrund zu spielen und schon gar nicht die Welt belehren zu wollen.

In den letzten Tagen hat die Kanzlerin klar gemacht, dass mit ihrer Lernfähigkeit nicht zu rechnen ist. Im Gegenteil. Sie offenbart einen fatalen Hang zum Größenwahn.

Vor zwei Tagen hat sie in Vorbereitung auf ihre Afrika-Reise, die am Sonntag beginnt, ein Interview gegeben, das alle alarmieren und zum sofortigen Nachdenken bewegen sollte, was für eine Frau in unserem Land die Richtlinien der Politik bestimmt:

„Wenn ich als deutsche Bundeskanzlerin dafür sorgen will, dass es uns Deutschen gut geht, dass die Europäische Union zusammenhält, muss ich mich auch darum kümmern, dass es in Europas Nachbarschaft so zugeht, dass Menschen dort Heimat auch als Heimat empfinden können. Konkret heißt das in unserer Zeit, dass wir uns in neuer Weise mit Afrika befassen müssen.“

Dieser Satz ist der reinste Irrsinn. Nicht sie, als Bundeskanzlerin, hat dafür zu sorgen, dass es den Deutschen gut geht. …


Sven von Storch: http://www.freiewelt.net/blog/fernstenliebe-statt-naechstenliebe-angela-merkel-ist-dem-eigenen-volke-entrueckt-10068795/ (10.10.):

Wer die Probleme im eigenen Lande übersieht, kann sich nicht glaubwürdig als Helfer der Welt aufspielen. Angela Merkel hat den Blick für die Nöte der eigenen Bevölkerung aus den Augen verloren.

Es gibt ein altes Sprichwort: Wer die Welt verbessern will, sollte zunächst die eigene Gesellschaft verbessern, und wer die Gesellschaft verbessern will, sollte bei sich selbst und seiner eigenen Familie anfangen.

In Deutschland scheint es umgekehrt zu sein: Engagement für die Welt, doch das eigene Volk solle sich nicht beschweren. …

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Globale Rettungsmission der Menschheitskanzlerin

  1. WEISSE WÖLFE schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. Notstandsrepublik schreibt:

    „Die Flüchtlinge nehmen uns die Arbeitsplätze weg“ ?
    Welche Arbeitsplätze?
    Hatten wir vorher doch schon keine…
    (da wünscht manN sich einen Beratervertrag mit 69! als satter Speckrentner, versteht sich! )
    Warum scheitern hier so viele Altgewordene (= Langzeitarbeitslose), Junge (=die gar nicht erst hinein kommen in den Beruf…bzw. machen Hunderttausende erst gar keinen Haupt-Schulabschluß……? )
    Kümmert man sich hier noch um die „eigenen Leute“? Um die Abgehängten? In den letzten Jahrzehnten? Kehrt man „vor der eigenen Haustür“? Wenn ja, wo? In der schäbigen Behörde „Arbeitsamt“?????????? Oder in der Wirtschaft??????????
    Als Eltern ZAHLT man sogar das aussichtsloseste und schwachsinnigste Studium (Intern. Master-Abschluß!… Pay-Hochschule), um hinterher zu hören: hättest mal besser Jura oder Verwaltung studiert….
    Warum ist man in Deutschland „fremd im eigenen Land“? (In so vielen Regionen)

    Ich möchte nicht in der Haut meiner Kinder stecken!

    Und Frau kinderlose Kanzlerin rettet die Welt
    😦

  3. vor der Haustür schreibt:

    Zum Kotzen, dieses Land!
    Mit seinen verschleppten Mega-Strassenbau-Projekten, Staus, Umleitungen, Vollsperrungen. Man fährt nur noch in die Irre…
    Mit diesen Bettelbanden in den Zügen. Mit seinem 34 Milliarden-Rückstand im Schulbau und den zum Himmel stinkenden Kinderklos. Mit seinen Managergehältern ohne Krankenkassenabführungen. Mit Schlange stehenden Lobbytrupps. Mit Vattenfallklagen. Mit Waffenhandel. Mit seinen Bankenskandalen. Mit exorbitanten Tierschutzversäumnissen. Mit seiner Großzügigkeit, den Krankenkassen und Ärzten die neuesten Manipulationen (= Riesensauereien) durchgehen zu lassen. Mit seiner Wohnungsnot. Mit seinem zynischen Zerschlagen des Sozialwesens wie Verarschung der RentnerInnen. Mit seinen Mindeslöhnen. Mit Datenabhängigkeiten. Mit Verquasung, Gier und Selbstbereicherung. (Jeder ist sich selbst der Nächste) Früher war tatsächlich das meiste besser! Alles eskaliert, explodiert; es geht zu wie auf dem Bazar, die letzte Schlacht ums Bierfaß hat begonnen. Jeder nimmt, was er kriegen kann…. Ein Tollhaus.

    • vor der Haustür schreibt:

      Zum Kotzen, dieses Land!
      Mit seinen unantastbaren Reichen ! ! !
      http://www.nachdenkseiten.de/?p=35337 (10)
      Mit seiner Folter der Alten in den Pflegeheimen gegen Höchstpreis. Mit dem „Selbstbestimmungsrecht“ (linker Uni-Hirnis bis EU) und der zunehmenden „Verwahr“-Losung in den Behinderteneinrichtungen, mit der Ab-Schlachthaus-Praxis (keine „Euthanasie“?) von Föten generell und besonders 98% des Down Syndroms. Mit den täglich mehr werdenden Obdachlosen (warum?), mit der Verseuchung des Trinkwassers und den von Pharma bis Chemie ausgestreuten Subventionen. Mit den schwachsinnigen und GEWALTSTROTZENDEN (kulturell wertvollen) Fernsehformaten (barbarisches Staats-TV, eben so barbarisch wie der Staat). Mit den aus allen Nähten platzenden Städten und Ballungsräumen. Und mit seinen hoffnungslos strunzdoofen „Veganern“!
      http://www.nachdenkseiten.de/?p=35337 (18)

      Wollen wir mal ein Loblied singen auf die Politriege! Aber doch nicht kotzen!

      • die Armut meiner Kinder schreibt:

        Wenn man diese Laschets (CDU, NRW) bei Plasberg wie in der letzten Sendung mit ihrem Bild von der Realität reden hört, kann einem schon schlecht genug werden!

        In Hamburg werden JEDEN MONAT wegen der Flüchtlingsverkalkulierung MILLIONEN des Steuerzahlers verbrannt, wegen leerstehender Container. Dafür müssen aber die Mieten aus bestehenden Verträgen gezahlt werden. (Kann man mal wieder sehen, wer sich daran – an der Not der Menschen – dusselig verdient) Andererseits gibt es Bürgerverträge (Stadt mi protestierenden Bürgern), die besagen, dass nur eine gewisse Zahl von Flüchtlingen für einen gewissen Zeitraum bleiben darf. Die Unterkünfte, wohin dann neu verschoben wird, müssen erst noch gebaut werden. (Millionen!)
        Man sprach an dem Talk-Abend direkt einmal von Stolz! 😦

  4. Hauptsache kindereich - die Armut meiner Kinder schreibt:

    cc „Welt retten“

    Es ist in der Tat ein schwieriges Land!
    Bei meinen Streifzügen durch die Internetwelt läßt sich einiges entdecken. Nach langer Zeit mal wieder der (fürchterlich-gruselige!) Watsonblog, HS‘ Beiträge cc Sekten: „Ein apokalyptischer Sturm fegt über die Welt…“ (über das gleiche Weltbild bei Katholiken und Freikirchlern….es fehlt die AfD als RETTER)
    Dafür diskutieren sie bei idea erneut den materiellen Egoismus der Deutschen (Frauen!)
    „Warum die Deutschen so wenig Kinder bekommen“. 🙂 😦
    Ja, warum wohl?!
    http://www.idea.de/gesellschaft/detail/warum-die-deutschen-so-wenig-kinder-bekommen-98537.html

    Wie schauts denn aus, wenn die Kinderchen dann da sind? (Und Alt-Minister Schäuble 2 Eurolein spendiert) Etwa so? :
    (Fromme Medikamenten-Versuche in Kinderheimen? oder laben sich alle „Verantwortlichen“ am entlastenden „Selbstbestimmungsrecht“? Frust oder Trauma? Oder gar „andere Experimente“ in Kinderchören???? Alles „Ausnahmen von der Regel“ wie sächsische Justizirrtümer bzw. „Köln“? Frau Reschke vom Reschke-Fernsehen bleibt die Verteidigerin der
    beliebigen Ausnahmen…dabei ist vieles längst die Regel )
    z.B. Adipositas bei behinderten Kindern und Jugendlichen
    Eine therapeutisch VERGESSENE Patientengruppe
    http://www.aerzteblatt.de/archiv/74075

    J.Liminski, iDAF, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V., veröffentlicht aktuell ein Kapitel aus „dem Buch des Monats“ Liebe und Bindungsfähigkeit: Was Treue vermag, Enrique Rojas
    Tja, wenn aus Eintracht Zwietracht wird….
    Welchen Anteil gerade Fromme an Zwietracht haben, sollte einmal mehr in den Fokus genommen werden!

  5. Rette sich wer kann schreibt:

    nicht lernfähige Politiker allerorten….insbesondere, betreffs:

    weshalb die Deutschen wo wenige Kinder bekommen ?

    wenn man z.B. O.Scholz aktuell zur Rentenpoltik befragt…..man erntet vielsagende schweigende BORNIERTHEIT *vor der Wahl*
    (vielleicht liegt es auch am gesellschafts/sozial/ideologisch-politischen Wahrnehmungs-Unterschied zwischen Frau Reschke und Herrn Johannes Resch :- ( ?)

    das eigentliche 2000 Jahre alte Dilemma:
    http://familienarbeit-heute.de/?p=4482

  6. aktuell schreibt:

    Merkel und Gauck….
    Wie ich versuchte, ein Wessi zu werden
    http://www.zeit.de/2014/45/mauerfall-ddr-ostdeutschland

  7. aktuell schreibt:

    „Christliche Dimension“:
    „Generationenliebe“ und die Wandlung der Ev. Kirche
    die „moderne“ Indienstnahme der Großeltern, damit die berufstätige Mutter „arbeiten gehen“ kann?
    http://www.deutschlandfunk.de/generationen-elternpflichten-kinderpflichten.886.de.html?dram:article_id=368190

  8. aktuell schreibt:

    vor Merkels Hautür:
    so viele Studenten wie nie
    so wenige Wohnungsangebote wie nie
    so teuere Wohnungen wie nie: der durchschnittliche WG-Zimmer-Preis in den Unistädten Oktober 2016:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/teure-wg-zimmer-in-uni-staedten-muenchen-zu-teuer-dann-studier-doch-in-berlin/14639198.html

    Eltern haften für ihre „Kinder“
    (und der Steuerzahler zahlt die leerstehenden gemieteten Container 😦 )

  9. unheilbar glücklich schreibt:

    Die kluge Wissenschaft sagt, 2000€ netto monatlich für eine Einzelperson seien der beste Glücklichseinsgarant. (Darüber nicht. Nicht nötig. Darunter auch nicht) . Die Töchter können davon nur träumen. Hatten die falschen Studienfächer gewählt. (u.a. „was Soziales“, was mit Menschen, was um zu Heilen und Helfen….) Es gibt unzählige Ausbildungsinstitute. Aber keine Stellen. (Und wir Eltern habe es auch noch bezahlt!) Dieses Land benötigt keine _____ und keine ______. Also dann: Grundsicherung und lebenslange Depression….Kinder? Enkelkinder?
    Noch so ein Schmarrn: Die kluge Wissenschaft weiß, wo es sich in D. am glücklichsten lebt: im kalten, grauen, nassen Norden!
    http://web.de/magazine/gesundheit/gluecksatlas-misst-steigende-lebenszufriedenheit-31965706
    Und H. Birg weiß, was die Demografie über unsere Zukunft sagt: Die ausgefallene Generation.
    „Deutschlands demographische Weltrekorde

    „Deutschland hält unter den 200 Ländern der Welt drei demographische Weltrekorde: Es ist erstens das Land, in dem die Bevölkerungsschrumpfung infolge der niedrigen Geburtenrate am frühesten begann, in den alten Bundesländern 1972, in den neuen 1969. Zweitens: Der Grund für das niedrige Niveau ist ein besonderer: der weltweit einmalig hohe Anteil der Frauen (und Männer) an einem Jahrgang, die zeitlebens kinderlos bleiben (etwa ein Viertel, A.d.R.). Drittens: Stärker als in anderen Industrieländern werden fehlende Geburten durch Einwanderungen ersetzt …. In Deutschland werden pro Jahr im Mittel 700.000 Geburten und rund 800.000 Zuwanderungen registriert – bei rund 850.000 Sterbefällen und rund 600.000 Abwanderungen ins Ausland. Deutschland hat also mehr Zuwanderungen pro Jahr als Geburten im Inland, und zwar schon seit Jahrzehnten. Desinformation und Desinteresse haben zu einem falschen Selbstbild Deutschlands geführt: Es ist weltoffener als andere Länder.“
    mehr „Mehr Gburten vor allem durch Zuwanderung“
    http://www.i-daf.org/aktuelles/aktuelles-einzelansicht/archiv/2016/10/18/artikel/mehr-geburten-vor-allem-durch-zuwanderung.html
    „Welche Probleme, neudeutsch „Herausforderungen“, diese importierte Fertilität angefangen vom Kreißsaal über die Kindertagesstätte bis zur Schule mit sich bringt, bekommen immer mehr Bürger im Alltag zu spüren. Zu leiden haben insbesondere die „autochthonen“ Kinder, Eltern, Erzieher und Lehrer. Sie zahlen den Preis für die vielbeschworene Integration, während von den angeblichen „Fachkräften“ für die Wirtschaft andere profitieren, z. B. gutbetuchte Ältere, die billigere Pflege- und Reinigungskräfte finden. Die Politik der Masseneinwanderung, die fehlenden eigenen Nachwuchs durch den Import von Arbeitskräften ersetzen will, zieht eine soziale Spaltung der Gesellschaft nach sich. Für den sozialen Frieden sind das, bei aller Willkommenskultur, keine guten Aussichten. “

    (2000€ netto für eine Einzelperson….da können sich unsere pflegebedürftigen Alten aber freuen! Sind wir doch bei den Kosten im Heim schon bei 3000 bis 3500€….Bekommt man dafür alternativ eine Polin? 😦 )

    Das Thema Down Syndrom in der Gesellschaft erledigt sich ja gerade sukzessive von selbst ! Kaum noch nachwachsende sichtbar Behinderte im Straßenbild!

    Das alles verdanken wir der schönen neuen Welt und „us Angela“!

  10. Märchenstunde BRD schreibt:

    „Das System an sich“

    Ich mag sie nicht: diese Politik der Kanzlerin und ihre Koalitionäre. (Maas, Aydan
    Özoğuz ….) Oder die Büttelminister vor Chemie, Gen und Gülle (Pest und Hölle) …., explizit Landwirtschaft der letzten Wahlperioden…
    Ich mag sie nicht, diese TV-Kasper wie Dieter Nuhr, die real vermutlich noch nie einem Hungerleider begegnet sind, sondern allenfalls Gucci-und Armani-Rentner von Flughäfen kennen…(incl. Schröder und die ehemalige Toskana-Fraktionen…)
    Es müssen gar keine neuen Märchen dazu kommen. Die professionellen Märchenerzähler pflegen jene von Gerechtigkeit, Bildung und Chancengleichheit für alle…Und sie konservieren die Pensionen, die Privatmedizin, die abgewanderten Vermögen….mit einem Wort: die Klassen-Spaltung. Tennis-und Golfplätze sind hingegen keine Märchen.
    Warum das durchschnittlichen Guthaben pro Haushalt in Italien wohl höher liegt als in D? Weshalb die meisten EU-Länder wohl mehr Wohneigentum ermöglichen als D? (z.Zt.alle Villen bundesweit ausverkauft. Reiche Anlage-Stinker auf vergeblicher Schnäppchenjagd)
    D liegt wenigstens strategisch „günstig“ (nämlich in der Mitte)…So können aus allen Ländern die Schwerlasttransporte durchbrettern und Milliardenschäden hinterlassen, die Raubzüge aus anderen Ländern stattfinden und bequem nach allen Seiten das Diebesgut ausführen und die Völker im Gegenzug einwandern…
    Wir zahlen!
    Aber es „wandern“ noch ein paar mehr: z.B. wer hier den numerus clausus für Medizin nicht schafft und die Eltern keine Lust auf Klagen haben: dann geht der betuchte Filius halt ein paar Semester nach Ungarn und kommt dann ungestraft (als Abi-Dreier) zurück und kann sein Studium ohne Verluste hier fortsetzen. Reiches Elternhaus schafft Freiheit. Aber: weit und breit keine Willkommenskultur für Arbeiterkinder! Bulimielernen (Bologna-Schrott-Studium) nur für die, die sich Nachhilfe KAUFEN können…..
    TV-Tipp:
    „Die Illusion der Chancengleichheit Wie der Geldbeutel über Studium und Karriere entscheidet“ lief in ARD. Mediathek.

    ——–
    Merkel, Gauck, Konsorten….
    Euch Bagage wähle ich doch nicht! ! !

  11. Bäääähhh schreibt:

    Märchenstunde BRD…zu Märchen gehören selbstverständlich Diener

    http://www.deutschlandradiokultur.de/christoph-bartmann-die-rueckkehr-der-diener-buergerliche.950.de.html?dram:article_id=363694
    über nachdenkseiten 7.11.16

  12. Märchenstunde BRD schreibt:

    nicht nur Gucci-Rentner….

    cc Diener der privaten und betrieblichen Vorsorge

    „Der Bremer Ökonom Prof. Dr Winfried Schmähl hat in einem Beitrag zur unsinnigen Subventionierung von Privatvorsorge und betrieblicher Alterssicherung folgende Aussagen gemacht:

    „Die Subventionen für Privatvorsorge und betriebliche Alterssicherung könnten bei einem höheren Leistungsniveau der GRV reduziert und sozialpolitisch gezielter eingesetzt werden. Heute profitieren besonders Personen mit höheren Einkommen davon, während zur Finanzierung auch diejenigen beitragen, die die Förderung nicht nutzen. Es ist an der Zeit, die Subventionierung umfassend zu überprüfen, auch die der beitrags- und steuerbefreiten Entgeltumwandlung. Diese trägt übrigens mit zu einer Reduzierung des Leistungsniveaus in der GRV bei und geht im Förderumfang weit über die Subventionierung der Privatvorsorge hinaus, erreicht sie für einen Durchschnittsverdiener bei voller Nutzung immerhin 8%.
    Gesamtwirtschaftlich sinnvoller wäre es, einen Teil der Subventionierung von Finanzkapital zur Förderung von Humankapital (so auch zur Weiterqualifizierung Älterer) oder für eine aufgabenadäquate Finanzierung der GRV einzusetzen. Manche liebäugeln auch mit einer obligatorischen privaten oder betrieblichen Vorsorge. Stattdessen sollte die GRV gestärkt werden. Für einen Richtungswechsel ist in der Politik Mut erforderlich, auch um sich gegen einflussreiche Interessengruppen durchzusetzen. Doch wenn man sieht, dass frühere Entscheidungen für einen Großteil der Bevölkerung mehr Schaden als Nutzen stiften, dann sollte man den Mut haben. Es ist noch nicht zu spät, aber höchste Zeit.“ (Beitrag Widi 10-21016-Zeitgespräch) “ auf nachdenkseiten
    ——-
    Welche Bagage ich wohl nicht wähle!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s