Tschenstochau 15.10.: Bußtag für die Kultur des Lebens

http://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2549:tschenstochau-hunderttausend-beim-busstag-fuer-die-kultur-des-lebens&catid=1:neuestes&Itemid=33 (17.10.):

Mehr als 100.000 Menschen haben sich am vergangenen Samstag in Tschenstochau zu einem in dieser Art einzigartigen Ereignis versammelt, das eigentlich in Zeiten wie diesen kaum eine solche Menge in Bewegung setzt: zu einem Tag der öffentlichen Buße nämlich. Unsere Qualitätsmedien, die sich nur allzu gerne über ein paar hundert schwarzgekleidete Furien auslassen, welche kreischen, ihr Bauch gehöre ihnen – diese unsere Qualitätsmedien verlieren darüber natürlich kein Wort.

Die Initiative ging von einer kleinen Stiftung mit dem Namen Solo Dios basta aus (das ist der berühmte Satz der hl. Teresa: Gott allein genügt), die von einem Dokumentarfilmproduzenten und Regisseur gegründet wurde. Sie soll dazu dienen, das Evangelium im Licht der Lehre der hl. Faustina zu verbreiten.

… Die Stiftung hatte den Vorsitzenden der polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Gadecki von Posen, eingeladen. Was geschah? … Zusammen mit anderen Bischöfen begab er sich zum Ort des Geschehens, feierte dort das Hochamt und predigte beachtenswert über die Sünde, unterstrich dabei, daß die Sünde immer eine persönliche Sünde ist, daß es aber öffentliche Sünden gibt, die auch eine öffentliche Buße erfordern. Natürlich fand man darin auch die Lehre Johannes Pauls II. über die „Strukturen der Sünde“ wieder. …

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lebensschutz abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s