Uwe Steimle im „Riverboat“

http://www.pi-news.net/2016/11/video-kabarettist-uwe-steimle-im-riverboat/ (5.11.):

https://www.youtube.com/watch?v=JbA6Vzppu68 SEHENSWERT. Uwe Steimle zu Gast im Riverboat 04.11.2016. (33 min)

Am Freitag Abend war der Kabarettist Uwe Steimle, über den PI schon mal berichtet hat, zu Gast in der vom MDR aus Leipzig ausgestrahlten Riverboat-Sendung. Der beherzte Auftritt des Parodisten war nicht nur für viele der Zuschauer im Studio, sondern auch zu Hause vor dem Fernseher ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Allein die Gesichter und Reaktionen der Moderatoren und restlichen Talkgäste nach seinen Äußerungen sind es wert, hier in diesem Forum erwähnt zu werden. …

https://castorfiberalbicus.wordpress.com/2016/11/07/sperrt-steimle-ein/:

Das vergangene Fernseh-Wochenende verdient doch an dieser Stelle noch eine kleine Nachbetrachtung. …

… In zufällig interessanter Konjunktion zur Will-Sendung lief am Freitagabend Riverboat, eine Talksendung aus Leipzig, mit der sich „die Gremien“ garantiert auch noch beschäftigen werden, wenn sie es nicht schon tun. … Zu Gast war dort am Freitag der Dresdner Kabarettist Uwe Steimle. … Und so brach Steimle in dieser Sendung aus seiner ihm zugedachten Rolle als harmloser Komiker schnell aus. …

… Man sieht förmlich einen nobel, aber sachlich eingerichteten Besprechungsraum in der Leipziger Kantstraße, dem Sitz des Mitteldeutschen Rundfunks, in dem sich ein erlauchtes Gremium von Fernsehoberen und Parteienvertretern einzelne Sentenzen der Sendung herausgreift und Fragen aufkommen, warum hier Sätze wie „Die Parteien bescheißen das Volk“ und „Die Leute auf der Straße seien keine Randgruppe, sondern die Spitze des Eisbergs“ unwidersprochen über den Sender gehen konnten. …

… Und man erinnert sich daran, wie man seine Wut über die Zustände damals herausschrie. „Die Sachsen sind doch die Einzigen, die das Maul aufmachen“, rief Steimle mit lutherischem Pathos in die Runde. Am Facebookstammtisch wurde schon geunkt: Das war sicher seine letzte Sendung im Fernsehen.

Wäre vielleicht besser so. Es schont die Nerven. Wenn man bei diesen Entwicklungen im Land und der Welt eins nicht gebrauchen kann, ist das Aufregung am Freitagabend im Fernsehen. Lasst uns über was Schönes reden. Und sperrt den Steimle ein. Am besten auf der Wartburg. Da ist seit 500 Jahren ein Zimmer frei. …

*************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Uwe Steimle im „Riverboat“

  1. Danke Sachsen! schreibt:

    Super Auftritt!
    Das „andere“ Lager vertrat u.a. der LINKE und humorlose Knochen R.H. Falscher Typ! Unglaubwürdig.

  2. Lara J. schreibt:

    Tja – so geht „Demokratie“………

    Kritiker, Andersdenkende als Hetzer, Wutbürger, Rassisten, Nazis usw. beschimpfen – den Mund verbieten wollen und natürlich: EINSPERREN wollen.
    Dass diese linksrotgrünen Ideologen sich damit als intolerante WUTBÜRGER und ihre Handlanger bei den Wahrheitsmedien als WUTSCHREIBER gerieren, wenn das Volk halt nicht so will wie sie , entlarvt sie selbst!

    Neuerdings schick:
    Das Volk ist dumm. Das sind Abgehängte. Modernisierungsverlierer. (Erinnert mich an den Terminus ‚white trash‘ durch die US-Elite).
    http://www.deutschlandradiokultur.de/Politikwissenschaftler_Grosse-Teile-des-Volkes-sind-dumm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s