Malta: Homo-Therapie gesetzlich verboten

http://www.katholisches.info/2016/12/14/malta-diskriminiert-homosexuelle-die-nicht-mehr-homosexuell-sein-wollen/:

(Valletta)  Wer auf Malta nicht mehr homosexuell sein will, wird gesetzlich diskriminiert. Homosexualität wurde per Gesetz zur Einbahnstraße und faktisch zur höchsten Form der Sexualität erklärt. Die sozialistisch regierte kleine Inselrepublik im Mittelmeer ist der erste Staat, in dem die sogenannten Reparativtherapien verboten und unter Strafe gestellt wurden.

… Wer „die sexuelle Orientierung einer Person, die Geschlechtsidentität und/oder den Ausdruck des Geschlechts zu ändern, zu unterdrücken oder zu eliminieren versucht“ muß auf Malta künftig eine Strafe zahlen oder wandert ins Gefängnis. Das neue Gesetz sieht Geldstrafen bis 10.000 Euro und bis zu einem Jahr Gefängnis vor.

Das Gesetz stellt Reparativtherapien unter Strafe und erfüllt damit eines der ideologischen Ziele der Homo-Lobby. Diese spricht den Reparativtherapien die Wissenschaftlichkeit ab. Dabei beruhte gerade die Streichung der Homosexualität als psychische Störung 1973 durch die American Psychiatric Association (APA) und dann 1992 auch aus dem Katalog der Krankheiten der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der  International Classification of Diseases (ICD), nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Vorausgeschickt werden muß, daß keine psychotherapeutische Behandlung ohne ausdrückliche Zustimmung des Patienten stattfinden kann. Das Verbot der Reparativtherapien verletzt damit das Selbstbestimmungsrecht der Patienten.

Die Reparativtherapien heilen nicht die Homosexualität, sondern deren Ursachen: das Unbehagen mit sich selbst, mangelndes Selbstwertgefühl, Probleme mit der Anerkennung von sich selbst und dem eigenen Körper, Probleme mit Personen des eigenen und des anderen Geschlechts. Menschen mit homosexuellen Neigungen den Zugang zu Therapien zu verweigern, die ihr Selbstwertgefühl oder die zwischenmenschlichen Beziehungen verbessern, während allen anderen Menschen dieser Zugang offensteht, stellt eine echte Diskriminierung dieser Menschen dar. …

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s