„Flüchtlingen“ in Ungarn unzumutbar: Selbst Brennholz nachlegen

http://oe1.orf.at/player/20170114/457316/071114000 Ungarn: Kritik an Flüchtlingspolitik (14.1):

Ungarns Umgang mit Flüchtlingen ist seit Beginn der großen Flüchtlingsbewegung immer wieder Gegenstand von Kritik. Derzeit werfen Menschenrechtsorganisationen den Behörden vor, dass die knapp 1000 Flüchtlinge, die derzeit in ungarischen Flüchtlingslagern untergebracht sind, zum Teil sogar menschenunwürdig versorgt würden. Im kleinen Flüchtlingslager in Körmend etwa sollen sie weder genug zum Heizen noch zum Essen bekommen. …

[Pfarrer von Körmend:]

„… unmenschlich: In den Zelten stehen Holzöfen, das Feuer muss bewacht und es muss ständig Holz nachgelegt werden. …“

*************************************************************************************

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Flüchtlingen“ in Ungarn unzumutbar: Selbst Brennholz nachlegen

  1. Michael Wagner schreibt:

    Ach!
    Du!
    Scheiße!!!

    Die armen traumatisierten…! Wie kann man nur so etwas menschenunwürdiges wie Heizen verlangen!? Skandal!!! Sofort Lichterketten organisieren und Mahnwachen abhalten…

    Ja scheiß die Wand an! Wer nicht frieren möchte, soll entweder bleiben wo’s wärmer ist bzw. dorthin „flüchten“… oder eben heizen!!!

    Musste meine Oma auch! Die ist zwar gestorben, aber nicht vom Holz nachlegen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s