Donald Trump setzt positive Zeichen

Andreas Becker: http://www.katholisches.info/2017/01/23/donald-trump-liess-obamas-homo-sektion-der-internetseite-des-weissen-hauses-abschalten/:

(Washington) Die Subdomain whitehouse.giv/lgbt der Internetseite des US-Präsidenten war vom ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama der Homo-Lobby gewidmet gewesen. Wenige Minuten nachdem der neue US-Präsident Donald Trump vereidigt worden war, ist die Sektion aus dem Internetauftritt des Weißen Hauses verschwunden. …

http://www.katholisches.info/2017/01/23/us-praesident-trump-setzt-finanzierungsverbot-fuer-abtreibungsorganisationen-in-kraft/:

(Washington) Der neue US-Präsident Donald Trump setzte seine erste Lebensrechtsinitiative um. Er setzte heute ein Finanzierungsverbot für Abtreibungsorganisationen in Kraft.

Er hatte es im Wahlkampf führenden katholischen Lebensrechtsvertretern schriftlich angekündigt und versprochen. Den ersten Punkt des darin genannten Maßnahmenkatalogs setzte US-Präsident Donald Trump heute in die Tat um. Er unterzeichnete ein Dekret, mit dem die Mexico City Policy wieder in Kraft gesetzt wurde.

Die Mexico City Policy verbietet eine staatliche Förderung für Nichtregierungsorganisationen, die Abtreibung betreiben, unterstützen oder fördern. Sie geht auf Ronald Reagan und das Jahr 1984 zurück. Kaum war der Linkskandidat Bill Clinton als Präsident vereidigt worden, setzte er 1993 die Richtlinie außer Kraft. Die Abtreibungsorganisationen, allen voran der weltgrößte Abtreibungskonzern Planned Parenthood, erhielten gigantische Summen aus dem Steuertopf.

… Als Präsident wurde am vergangenen Freitag Donald Trump vereidigt. Heute setzte er die Mexico City Policy wieder in Geltung. Von einem „großen Start“ dieser Präsidentschaft und einer „guten Nachricht“ sprechen führende Lebensrechtsorganisationen.

Das Finanzierungsverbot gilt nicht nur für direkte Abtreibungsorganisationen, sondern auch für humanitäre Hilfs- und Entwicklungshilfeorganisationen, die Abtreibung unterstützen, fördern oder gutheißen. Gerade im Bereich der staatlich finanzierten Entwicklungshilfeorganisationen haben sich in den vergangenen 25 Jahren linke Gruppierungen etabliert, deren „Entwicklungshilfe“ auch im Export linker gesellschaftspolitischer Modelle besteht. An oberster Stelle steht dabei das Ziel, in den Zielländern die westliche Verhütungs- und Abtreibungsmentalität zu verbreiten und zu legalisieren. Daß dieselben Organisationen zugleich in der Regel für eine zügellose „Willkommenskultur“ und Einwanderungspolitik nach Europa und Nordamerika eintreten, verdeutlicht die ideologische Motivation hinter ihrem Handeln. …

Andreas Becker: http://www.katholisches.info/2017/01/24/“frauenmarsch“-mit-diabolischen-parolen-fuer-abtreibung-und-gegen-us-praesident-trump/:

(Washington) Am vergangenen Samstag, einen Tag nach der Angelobung des neuen US-Präsidenten Donald Trump, veranstalteten feministische und andere Linksorganisationen, darunter der weltgrößte Abtreibungskonzern Planned Parenthood, eine Protestkundgebung gegen die neue US-Regierung. Erwartungsgemäß kam es zu einer wohlwollenden Berichterstattung linker Medien, besonders auch in Europa.

Auf diese Weise vermehrte sich die Teilnehmerzahl wundersam, je länger der Marsch zu Ende war. War während der Kundgebung von freundlich gesinnten Medien 500.000 bis 750.000 Teilnehmern die Rede, sollen es im nachhinein an die zwei Millionen, schließlich sogar vier Millionen gewesen sein (mit der Einschränkung: „in mehreren Städten der USA und im Ausland“).

Nach oben hin ist bekanntlich viel Platz. „Enormer Andrang bei Anti-Trump-Demos“ jubilierte der Österreichische Rundfunk (ORF), bekanntlich ein Garant für einseitige, linke Berichterstattung. Bei christlichen, konservativen, generell nicht-linken Kundgebungen funktioniert das Zahlenrad konsequent in die entgegengesetzte Richtung. …


Ergänzung 26.1.2017:

http://www.andreas-unterberger.at/2017/01/trumps-brutale-rache-an-deutschland-ja-darf-er-dasij/ (22.1.):

Donald Trump hat in den letzten Tagen brutal harte, ja verachtungsvolle Worte über Deutschland, die EU und die Zukunft der Nato ausgestoßen. Das hat viele erschüttert. Sie sollten sich freilich bewusst machen, was umgekehrt seit Jahr und Tag von der deutschen Politik und noch mehr von den Medien über Trump zu hören und zu lesen war. Warum eigentlich sollen die USA da noch die deutsche, die europäische Sicherheit garantieren, wenn da so viel Hass über den Atlantik strömt? …


Ergänzung 31.1.2017:

http://www.freiewelt.net/nachricht/aufschrei-wegen-einreiseverbots-fuer-moslems-10069974/ (30.1.):

Das von US-Präsident Donald Trump verhängte Einreiseverbot gegen die Angehörigen einiger muslimischer Staaten sorgt bei deutschen Politikern und Medienvertretern für einen Aufschrei. Das in 16 Staaten bestehende Einreiseverbot gegen Israelis wird unter den Tisch gekehrt.

US-Präsident Donald Trump hat ein Einreiseverbot für Staatsangehörige aus dem Irak, Syrien, Iran, Libyen, Somalia, Sudan und Jemen erlassen. Er begründet diesen Schritt damit, der erhöhten Gefahr durch aus diesen Ländern stammenden Terroristen besser begegnen zu können.

Bei den Altparteien in Deutschland und Vertretern der „Qualitätsmedien“ hat Trumps Entscheidung für Entsetzen gesorgt. Insbesondere die Mitglieder der Merkel-Regierung, die sich bereits in der Wahlnacht oder unmittelbar danach sehr undiplomatisch bis beleidigend und herabsetzend gegen Donald Trump geäußert haben, lassen auch aktuell keine Möglichkeit aus, mit beiden Beinen in jeden sich bietenden Fettnapf zu treten. …


Adorján F. Kovács: http://www.freiewelt.net/blog/trumps-grossartige-antrittsrede-10069910/ (23.1.):

Der neue US-Präsident wollte am 20. Januar nach seiner Vereidigung eine „philosophische“ Rede halten. Wenn man darunter versteht, dass sie sich an einem christlichen Menschenbild orientiert, dann war es eine solche. Und sie war rhetorisch brillant. …


http://www.freiewelt.net/interview/fuenf-jahre-wartezeit-fuer-us-regierungsmitarbeiter-vor-wechsel-zu-lobbygruppen-10069968/ (30.1.):

US-Präsident Donald Trump hat am Wochenende ein Dekret unterzeichnet, wonach Mitarbeiter der US-Regierung nach ihrem Ausscheiden erst eine Sperrfrist von fünf Jahren abzuwarten haben, bevor sie für eine Lobbygruppe tätig werden dürfen. …


Fragolin: http://lepenseur-lepenseur.blogspot.co.at/2017/01/wankelmut-zur-lücke.html (29.1.):

Teutonische Medien in Schnappatmung – na gut, das ist seit dem Tag, als klar war, dass nur noch ein „Mord im Weißen Haus“, wie vom „Zeit“-Herausgeber öffentlichkeitswirksam angedacht, verhindern könnte, dass Trump Präsident der USA wird, der Normalzustand der Presstituierten. Jeden Tag mindestens ein Anfall medialen Hyperventilierens. Auf gmx sowieso, deshalb „berichten“ sie dort auch über die ganzen absolut glaubwürdigen tragischen Fälle von abgewiesenen Fachkräften.

Und so, wie sie glatt vergessen haben, über Trumps Vorstoß zu berichten, in Syrien Schutzzonen zu schaffen um Flüchtlingen vor Ort Schutz zu gewähren und zu helfen, in ihrer Heimat wieder auf die Beine zu kommen (selektive Lückenmedien…), echauffieren sie sich jetzt darüber, dass Trump „seine Drohung“ (komisch, etwa 46 % der Amerikaner erlebten das wohl eher als Versprechen) wahr macht, und ein Dekret unterschreibt, das es Muslimen erschwert, nach Amerika einzureisen.

Dabei sind diese Schutzzonen ein Teil der Strategie, das syrische „Flüchtlingsprogramm“ zu stoppen. Ausgenommen von dem Stop sind allerdings Christen, die auch in diesen Schutzzonen vor muslimischen Übergriffen nicht gefeit wären – aber das wird auch gerne vergessen zu erwähnen. …


Ergänzung 1.2.2017:

http://www.freiewelt.net/nachricht/trump-hat-neil-gorsuch-zum-obersten-richter-vorgeschlagen-10069999/ (1.2.):

Donald Trump hat mit Neil Gorsuch einen Kandidaten für das Amt des obersten Richters vorgeschlagen, der landesweit Respekt genießt. Sein Amt hätte der konservative Jurist auf Lebenszeit. …


http://www.freiewelt.net/nachricht/wie-trumps-einreiseverbote-dramatisiert-werden-10069987/ (31.1.):

Wieder einmal ist es zur Schlammschlacht in Washington gekommen. Mit allen Mitteln wird versucht, Trumps Dekret zu den Einreisebeschränkungen zu dramatisieren. Dabei hatte Obama die Vorlage geliefert.

… Bei den betroffenen Staaten handelt es sich um Syrien, Irak, Jemen, Somalia, Iran, Libyen und den Sudan. In den TV-Medien wurde diese Aktion heftig angegangen und die Auswahl kritisiert.

Doch das Weiße Haus hat klargestellt: Es handele sich exakt um dieselben Staaten, die unter Barack Obama 2011 als „Quelle des Terrorismus“ identifiziert wurden und mit Einreisebeschränkungen belegt wurden. Damals gab es keinen medialen Aufschrei. …


Ergänzung 2.2.2017:

http://www.freiewelt.net/nachricht/australiens-knallharte-einwanderungspolitik-10070011/ (2.2.):

Telefonat: Trump stritt mit Australiens Premier Malcolm Turnbull. Grund: Australien will Flüchtlinge in die USA abschieben, die in einem Lager in Papua Neuguinea festgehalten werden. Fakt ist: Australien will keine Asylbewerber ins Land lassen. …


http://www.freiewelt.net/nachricht/mehrheit-der-us-bevoelkerung-steht-hinter-trumps-einreiseverbot-10070005/ (2.2.)


Ergänzung 4.2.2017:

https://michael-mannheimer.net/2017/02/03/bild-zeitung-ueber-die-7-luegen-der-deutschen-medien-zum-moslem-einreisestopp-der-usa/


http://www.mmnews.de/index.php/politik/94659-nach-merkel-telefonat-trump-will-einreiseverbot-auf-deutschland-ausweiten


Ergänzung 5.2.2017:

David Berger: http://www.journalistenwatch.com/2017/02/05/donald-trump-und-der-journalistische-amoklauf-der-deutschen-medien/:

Donald Trumps Wahlsieg und die Tatsache, dass er es mit der Re-Demokratisierung der USA und der Verpflichtung zuerst für sein Land dazusein durchaus ernst meint, hat bei den deutschen „Qualitätsmedien“ eine bis dahin nicht gekannte paranoide Panik ausgelöst. …


http://www.metropolico.org/2017/02/03/neue-fake-news-ueber-trump/:

»Trump brüskiert Australiens Premier Turnbull« (SZ) oder aber »Donald Trump wird ausfällig gegen Malcolm Turnbull« (Spiegel). So die Schlagzeilen deutscher Qualitätsmedien, die sich nun einmal mehr als »FakeNews« herausstellen. Australiens Premier Turnbull stellte die Darstellung des »Qualitätsjournalismus« richtig. Donald Trump bedankte sich via Twitter. …


Ergänzung 9.2.2017:

http://www.freiewelt.net/nachricht/50-muslimische-laender-sind-nicht-betroffen-10070059/ (7.2.):

Das von den Medien und diversen Interessengruppen zum »Muslim-Ban« hochstilisierte Einreiseverbot für Angehörige sieben muslimischer Staaten stellt sich einmal mehr als pures »Trump-Bashing« heraus. …


http://www.freiewelt.net/nachricht/anonyme-meinungsumfragen-sehen-wachsende-zustimmung-fuer-trump-10070058/ (7.2.):

Die Medien schlagen auf den US-Präsidenten ein. Doch in anonymisierten Umfragen zeigt sich: Die Zustimmung für Trump wächst, ebenso der Glaube an einen Wirtschaftsaufschwung. …


Ergänzung 13.2.2017:

http://www.katholisches.info/2017/02/10/trump-streicht-gelder-fuer-abtreibungslobby-sechs-eu-staaten-sagen-wir-zahlen/:

… Mehrere EU-Mitgliedsstaaten gaben bekannt, daß sie zahlen wollen. Die Niederlande, Schweden, Belgien, Dänemark, Luxemburg und Finnland, aber auch Kanada und die Kapverdischen Inseln erklärten, in den kommenden vier Jahren 600 Millionen Dollar zur Förderung der weltweiten Abtreibung aufbringen zu wollen. „Es geht um Gender-Rechte“, so die Begründung. …

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Donald Trump setzt positive Zeichen

  1. traue niemand schreibt:

    Trump setzt wohl eher etliche negative Zeichen.
    z.B. mit Dakota Pipeline?
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-12/north-dakota-standing-rock-pipeline-us-armee-stopp
    —-
    Ab jetzt ist Wahlkampf.
    Sind sie nicht wieder alle prima aufgestellt?
    EU-Establishment…Lobbykratie….Wofür Schulz steht…. (mehr Vergemeinschaftung…Haftung der deutschen Kleinsparer für griechische Großspurigkeit…)

    SOZIALE GERECHTIGKEIT = ein Fremdwort. Egal wer wo „oben“ ist….
    _______________________________________________________

    Platz ZEHN bei KORRUPTION!
    ________________________

    SCHÄMEN
    _________

    soll sich diese pensionsberechtigte Bagage! (Aber sie schämt sich nur für „Nationales“)
    Und ob das Private politisch ist!
    Politik und gesellschaftliche Verhältnisse, permanent schlechte Nachrichten, die KRANK machen!
    Konstatiert S. Wagenknecht bei Maischberger, wie es andere EU-Länder schaffen… „mehr Mindestlohn oder bei gleichem Lohnniveau 800€ mehr Rente (wie Österreich)“ ! ! !
    bei deutschen prall gefüllten Kassen/REKORDEINNAHMEN!! Schau an! Es geht also auch anders!

    Ich brauche keine EU, die vor afrikanischen Gewässern Überfischung betreibt, den dortigen Kleinbauern die Lebensgrundlagen raubt und die Märkte mit gammeligen TK -H5N8-Billig.-Wiesenh.-Suppenhuhnflügeln überschwemmt, keine Merkel, die Zölle eintreibt. Fluchtursachen????
    Leider zieh ich mir ungefiltert und ungeschützt jeden solchen Drecks rein….der Blutdruck steigt…
    Deutsche WERTE = HIPP-Sein?! Niedergeschlagenheit (in Schule und am Arbeitspllatz) gilt als therapiebedürftig? Aber nicht auf dem gesamten Erdball, nicht in anderen Welt-Anschauungen.

    Allein aus diesen Links (—>) kann man eine „Kommentar-story“ machen…Die Vorsehung hats mir verhagelt. Weg war der Text…Der Rest bleibt Fantasie…
    http://www.deutschlandfunk.de/widerstand-gegen-autobahn-privatisierung-wie-soll-die.1771.de.html?dram:article_id=377085
    http://www.abendblatt.de/hamburg/harburg/article208644377/Landkreis-zahlt-Millionen-fuer-leere-Container.html
    Und auch an Herrn Jörges in bunten Edeltüchern aus den Redaktionen mit den roten Socken….:
    MEINE FRESSE! Ich kanns nicht mehr hören, das Fachkräftegejammer! Kümmert euch um die eigene Bevölkerung. Um die, die hier sind! Gebt denen einen Platz, EINE CHANCE im Leben, und laßt nicht jene ungestraft abhauen, die das unverdiente Geld rausbringen…( Herr Schäuble!)
    Geldverbrennen oder Geldvergeuden… (was kostet uns – den Steuerzahlern – der Asylanten-Tourismus???? die Nachzugsfamilien? Die Startprämien bei Rückführung?) Und was unsere Langzeitarbeitslosen? Die Obdachlosen? Die Prekären? Die Kinderarmut? Die Alten/Rentner-Armut? Die Wohnungsnot? (Hier gilt nur noch: jeder nimmt, was er kriegen kann…)
    Vergammelte Straßen, marode Schulen, geschlossene Schwimmbäder…weil alles zusammenkracht. VERFALL.
    Das ist Deutschland! Meinen Respekt kriegen unsere „Verteiler“, unsere Regierenden von mir dafür nicht!
    In den letzten Jahren war das ein RABIATER TSUNAMI (mit den Folgen von Agenda & Co)

    Und die pensionsberechtigten Piepmätzchen und feministischen Gendervögelchen kümmerten sich nur noch um Unisex-Toiletten und 60 anzukreuzende Geschlechter (bei Facebook…)

    was bin ich doch für eine Minderheit! 😦

  2. Die Austauschbaren schreibt:

    Universalgenies?
    Gestern noch Aussenpolitiker – heute Innenpolitiker.
    Gestern noch Tochter, Frauenärztin und Familienministerin – heute Kriegsministerin.
    Gestern noch IM – heute….
    Gestern noch Immobilienheuschreck – heute potenzieller Roter-Knopf-Drücker.

    Heut muß man vor allem eines wirklich gut können: man muß gut durch den Selbstbedienungsladen kommen!

  3. Pingback: Donald Trump – Wie geht es weiter? | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s