Gründe für einen Kirchenaustritt

Johannes Granegger: http://www.andreas-unterberger.at/2017/01/warum-wir-aus-der-kirche-ausgetreten-sind/ (29.1.):

Der Entschluss, im vergangenen August aus der Katholischen Kirche auszutreten, reifte in uns erst in den letzten Monaten, und zwar unter anderem mit dem Massenansturm an Migranten. Die Skandale der letzten Jahre und Jahrzehnte, z. B. mit den traurigen Pädophilen-Vorfällen, waren nie Anlass für einen Austritt. Menschen machen Fehler …

Wir haben Hochachtung vor jedem Menschen, selbstverständlich auch vor jedem friedlichen Moslem – aber nicht vor dem Islam. Der Islam hasst sich selbst, er hasst unsere Kultur, unsere Frauen, unsere Art zu leben, der Islam ist nicht nur eine Religion, sondern ein politisches Herrschaftssystem, das Juden und Christen verfolgt und zu Menschen dritter Klasse macht. Ich möchte das hier aber nicht weiter ausführen.

Viele Vertreter der katholischen Kirche machen bei diesem traurigen Spiel mit: Der Papst fährt nach Lampedusa, nach Lesbos und sendet dort fatale Signale an die gesamte Welt aus. So heizt er den Zustrom an Asylanten kräftig weiter an …

Dass er muslimische statt christliche Familien mit in den Vatikan nimmt, ist nur ein weiteres Symbol für diesen komischen Papst. Nachhaltig helfen kann man nur vor Ort, das wird aber von den Eliten nicht gewollt. Papst Franziskus ist einer der größten Förderer einer afrikanisch-morgenländischen Masseneinwanderung, großteils an Moslems, nach Europa. Zu den über 100.000 christlichen Märtyrern pro Jahr gibt er sich sehr verhalten – er betet lieber in Moscheen. Seine Videobotschaft vom Jänner 2016 gibt auch darüber Aufschluss.

… Aber auch das sonderbare Verhalten unseres Kardinals löst bei uns Kopfschütteln aus. So etwa die verdeckte, aber von vielen als offen empfundene Wahlempfehlung für den Neomarxisten Van der Bellen. Der einzige, der offene und mutige Worte aussprach, war Herr Weihbischof Laun. …

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kirche abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gründe für einen Kirchenaustritt

  1. WEISSE WÖLFE schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. kein Ruck schreibt:

    ob sie nun Schröder, Merkel, Schulz oder Papst sowieso heißen. Sie hatten genug Zeit für Korrekturen in (im „christlichen“) Deutschland bzw. die Weichen zu stellen.
    S O LEBT/WOHNT es sich mittlerweile hier (sei dahin gestellt, ob die Bevölkerung rund um Brüssel anders „tickt“ , wenn man nur einen Blick auf den untierischen-barbarischen Welpenumgang des Nachbarn dort wirft….) :
    Polizei im Einsatz. Brennpunkt Kölnberg
    https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/polizei-im-einsatz-brennpunkt-koelnberg-104.html

    Lecker!

    (btw das „Fachkräftemangel-Problem“ wird ja nun auch zum Selbstläufer…spuckt (nicht nur) die Autobranche kurzfristig selbst die dual Gebildeten zu Hunderttausenden aus! So ists, wenn man den Prophetien der Klugsch…-Elite .glaubt!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s