Merkel vs. Adenauer

Peter Helmes: https://conservo.wordpress.com/2017/02/28/adenauer-aufbau-der-br-deutschland-auf-den-werten-christlich-abendlaendischer-tradition/:

Im Buch „Konrad Adenauer. Der Katholik und sein Europa“, erschienen 2015, kann man nachlesen, wie sich Konrad Adenauer, der erste Bundeskanzler dieser Republik, den Aufbau unseres Landes vorgestellt hatte: „nach christlich-abendländischen Werten“!

Mein Gott, Konrad, was ist aus Deinem Land, aus Deinem Traum, geworden. „Christlich“, „abendländisch“? Vergessene und verratene Attribute! Adenauer würde sich im Grab umdrehen, wenn er die Politik seiner Nachfolgerin sähe.

Nicht nur, daß da nichts mehr von „christlich“ zu erkennen ist – Stichworte z. B. „Abtreibung, sexuelle Früherziehung, Neuer Mensch, LSBTTIQ, „der Islam gehört zu Deutschland“ usw. Schlimmer noch, unser Deutschland verliert sein Volk! Genauer: Nach Meinung der Bundeskanzlerin ist „deutsches Volk, wer hier lebt“. Adieu nationale Identität, adieu tausend Jahre deutsche Geschichte, adieu deutsche Kultur!

Ein jedes Volk hat ein auf dem Naturrecht basierendes Recht auf Achtung der eigenen Nation – mit eigener Kultur, eigenen Besonderheiten und Werten – auch und gerade in Europa!! Kein politisch geeintes Europa ohne die Achtung und den Respekt vor der Eigenständigkeit der einzelnen Nationen – Europa muss demokratisch funktionieren – von unten nach oben und darf nie diktatorisch von oben nach unten in Form absolutistischer Herrscher fremdbestimmt werden, am Interesse eines jeden einzelnen Bürgers vorbei!

Hierhin gehören auch die Achtung und der Respekt vor unseren christlich-abendländischen Werten, unserer deutschen Leitkultur, der sich jeder fremdnationale Gast in unserem Land unterzuordnen hat. …


Ergänzung 5.3.2017:

Adorján F. Kovács: http://www.freiewelt.net/blog/merkeldie-maske-ist-gefallen-10070228/ (25.2.):

Auf einer Veranstaltung in Mecklenburg-Vorpommern hat A. Merkel einen Satz gesagt, der endgültig jede Hoffnung auf den Erhalt des deutschen Staatsvolks vernichtet hat.

Lassen Sie sich diesen Satz auf der Zunge zergehen: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt.“ Lesen Sie ihn und setzen Sie ihn zur Präambel des Grundgesetzes in Beziehung, wo vom „Deutschen Volk“ die Rede ist, das sich „in Verantwortung vor Gott und den Menschen“ eine Verfassung gegeben habe.

(Ja, das Adjektiv zu Volk wurde wirklich groß geschrieben, um jeden Zweifel zu beseitigen, dass es sich um das Volk der Deutschen handelt, und ja, es war tatsächlich ein Gottesbezug vorhanden.) …


Ergänzung 7.3.2017:

https://www.youtube.com/watch?v=OA7Ww7GI9-k Merkel [1:20]: „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt“ (26.2.  2 min)


http://www.andreas-unterberger.at/2017/02/weg-mit-dem-volk-ich-will-ein-neues-volk/ (27.2.):

In Deutschland herrscht – wohl zu Recht – seit zwei Tagen große Aufregung über eine neue Aussage Angela Merkels. In Österreich findet man sie seltsamerweise in keinem einzigen Medium vermerkt. Dabei bedeutet dieser Merkel-Satz nichts anderes als die Zustimmung zur Ersetzung von Rechtsstaat und Demokratie durch Willkür und Massenmigration. …

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Merkel vs. Adenauer

  1. Armes reiches Deutschland schreibt:

    seit die Ziegenhalter ins Goethe-Land einströmen und hier mit Bomben drohen….(Achtung Ironie oder Feststellung der Verzweifliung? FREIE Meinungsäusserung in der Demokratie!)
    Ja, die ZIEGEN, D I E LIEBE ich!

    AM spricht von „winwin“…KOST WAS!! (die neueste „Errungenschaft“, genannt Abkommen oder Vertrag)
    Danke! (Scherz)
    WER hat denn noch ZivilCOURAGE??? in diesem Spaltungsland?!
    Da haben sich ein paar Leute und Gruppen diese Welt doch ziemlich unter den Nagel gerissen, auch gegen das Naturrecht. Und dominieren die Themen.
    UND B I N D E N UNGEHEUER DIE E N E R G I E N. (nicht nur der Polizei)
    ALLTÄGLICHE UND ANSÄSSIGE PROBLEME dagegen schwinden unter den Tisch in den MASSIV ÜBERFÜLLTEN STÄDTEN mit den umherirrenden Alten/Rentnern. Soll heißen: ohne bezahlbaren Wohnraum, wo andererseits die (durchaus auch dubiosen und unkontrollierten) Nachhilfe-Institute boomen (ja, warum denn? wegen der SOZIALEN SELEKTION!)
    http://www.deutschlandfunk.de/bildungsforscher-soziale-selektion-auch-in-der-nachhilfe.680.de.html?dram:article_id=380430
    UNERTRÄGLICHE ZUSTÄNDE!

    Sagen wir mal so: „die Welt“ ist an mir vorbei gegangen…Ich hoffe nur, dass ich die Regelungen vor meinem selbstbestimmten Outlock noch rechtzeitig hinkriege. (Gerademal, den Receiver anzuschaffen für das letzte Kapitel in absoluter Bedeutungslosigkeit und ohne jeden Stellenwert meiner späten verbindungslosen „peergroup“, damit man noch mitbekommt, wann sie einen holen und einbuchten, die, die da jetzt in den Talks auftrumpfen )

    An vielen geht das alles „vorbei“. Die wollen nur noch ihre Nische….

    Der „neue Mensch“ – egal welcher Ausprägung, hin-und heroperiert, mit Chip unter der Haut oder ob er in autonomer Drohne daher kommt – ist für mich DIE PEST!

  2. früher tot schreibt:

    Früher tot im armen reichen Deutschland. Ist keine Kunst. Und es kommt noch schlimmer! Im rabiaten Kapitalismus. Vor einigen Jahren kursierten noch Autoaufkleber *igitt Armut o.ä. Und heute grinst der (ungesetzlich, unfair errungene) Wohlstand aus den feisten Gesichtern der Bessermenschen (die aber durchaus über Habenichtse lästern) .
    https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2017/Lebenserwartung-Wer-wenig-hat-ist-frueher-tot,armreich106.html
    Ein Bevölkerungsanteil, der – POLITISCH GEWOLLT – unbeachtet „links“ liegen gelassen wird, „Jeder zwölfte über 60 ist mangelernährt“
    http://www.abendblatt.de/nachrichten/article209822115/Jeder-zwoelfte-ueber-60-Jaehrige-ist-mangelernaehrt.html
    Meine Landesregierung (vornehm Senat) setzt lieber auf Tourismus. Ein Geschiebe der hundert Sprachen in den Gassen. Und Plastik. Und Müll. Und Überdruss: wie tonnen-aber-nicht weise weggeschmissenes Essen. Und Shoppen und Konsum….. Die Stadt wird ferner gerade zugebaut. Jedes Jahr ein Zuzug von 30.000 neuen Einwohnern! Das ist eine Kleinstadt…
    Das Wasser steigt, die Stürme wüten, die Sonne senkt, die Ernten verderben….
    Um so mehr drängen aufs sinkende Schiff….

    Sollten Ihre Kinder es einmal „besser haben“, als Sie? Unsere Kinder erreichen unseren einstigen Standadrt nicht. WIR hatten es gut! „Verdammt“ gut!

    • Generation Tafel schreibt:

      Der Marktleiter wirft am Abend alles in die „Bio“tonne, was am Tag nicht verkauft wurde. Das gehört zum Konzept der Milliardärsbesitzerfamilie. Im Warenpreis ist Vernichtung kalkuliert. Und ich mache mich schuldig, wenn ich das bezahle!
      Immer mehr (alte) Menschen sind mangelernährt. (Zehn Prozent entwickeln HPU/KPU, ausgezehrt vom Streß. Streß über die Lebensjahrzehnte. Noch mehr -Beschaffungsstreß-im Alter. Mehr Frauen betroffen, als Männer…kennt kaum jemand. BTW: Eine teuere, zudem nicht anerkannte „Krankheit“….
      http://csn-deutschland.de/hpu.htm)
      Die Regierenden dürfen sich gern einmal fragen, weshalb so Menschen im Ahr Leben unerträglich finden, abgesehen von den Müntefehrings und Schröders, deren Mitwirken es war, dass so viele nun abgehängt sind. Auch der Schäubles und Gaucks, selber in abwechslungsreicher Beschäftigung, in „Mit-Wirkung“, auf interessanten Reisen, an mehr oder weniger gesunden Buffets zugange, in Maßanzügen oder auch nicht….
      weshalb man sie vor die Kiste setzt, vor verdummende Quiz-Trödel-Koch-Shows oder Krimi-Soaps?
      Es geht nicht um Almosenverteilung, sondern um einen generellen Umbruch.

  3. gripseljagd schreibt:

    „…christlich-abendländischen Werten…“ wer definiert denn das? Altes Testament? Zu Adenauers Zeiten durfte eine Frau nicht einmal ein Konto eröffnen. Die Gesellschaft verändert sich, muss sich anpassen. Wer dazu nicht in der Lage ist wird von der Geschichte weggefegt. Man kann über Kultur, Moral und Werte Diskutieren aber wer glaubt, alles muss so bleiben wie 1948 gedacht unter den damaligen Bedingungen, ist nicht besonders helle.

    • Generation Tafel schreibt:

      Haha Anpassung!
      Der Verein „Wege aus der Einsamkeit“ bietet Onlinebanking für Senioren. …Online-Banking gegen die Einsamkeit! ! ! 🙂
      Man schickt ja auch schon Erstklässler in die virtuellen Börsenspiele….Und im achten Schuljahr werden Firmengründungen simuliert bzw. tatsächlich durchgeführt. Dein Kind, der Boss…
      An diese Welt und „Werte“ passe ich mich nicht an! In diese Welt PASSE ICH NICHT …mehr.
      Und wenn Till Schweiger mal etwas Intelligentes gesagt haben sollte, dann das: ich muß gar nichts ausser sterben….
      cc „christlich-abendländische Werte“ nochmal lach…ausgerechnet, inkl M. Luther….(und der momentane Hype)
      ….ein mitfühlender Gott, der weint, wenn es seinen Kindern so schlecht geht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s