Hamburg: Wohnungen enteignet und zwangsvermietet

https://www.pi-news.net/2017/05/hh-wohnungen-enteignet-und-zwangsvermietet/ (5.5.):

Wohnraum in deutschen Ballungszentren ist knapp, und seit das Merkelregime diesen großzügig dem Elend der Welt zur Verfügung stellt, noch knapper. Die Stadt Hamburg beginnt jetzt deshalb privates Wohnungseigentum zu enteignen. Im zentrumsnahen Hamburger Stadtteil Hamm wurden nun einem Hausbesitzer sechs Wohnungen enteignet.

Der Eigentümer bestand darauf sein erwirtschaftetes Gut nach eigenem Ermessen zu verwalten und dann zu vermieten, wenn er es für richtig hält. In der zurzeit in Installation befindlichen Diktatur ist Selbstbestimmung aber immer mehr der Willkür des Staates ausgeliefert.

Das Hamburger Wohnraumschutzgesetz sieht vor, dass langfristig ungenutzte Wohnungen über den Eigentümer hinweg durch einen vom Bezirksamt beauftragten Treuhänder zwangsvermietet werden können. …


Ergänzung 17.5.2017:

http://www.freiewelt.net/nachricht/enteignungen-und-zwangsvermietungen-durch-hamburger-senat-10070912/ (15.5.):

Der Hamburger Senat hat Anfang des Monats sechs seit einiger Zeit leerstehende Wohnungen dem Eigentümer entzogen. Sie sollen saniert werden und anschließend an vom Senat ausgewählte Personen vermietet werden. Das werden, so ist es entsprechenden Berichten zu entnehmen, vermutlich Migranten sein. …

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rechtsstaat abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hamburg: Wohnungen enteignet und zwangsvermietet

  1. Ooch schreibt:

    In Rio gibts jede Menge leerstehende (vergammelnde) Wohnugen – auf dem Olympia-Gelände: 3500 Appartments! Plus ungenutzte Stadien und Pools. Es braucht nur Initiative 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s