Schleswig-Holstein – Landtagswahl 2017

https://www.welt.de/politik/deutschland/article164337388/Die-AfD-hat-das-Dutzend-vollgemacht.html (7.5.):

… AfD-Bundesvorstandsmitglied Beatrix von Storch hat den Ausgang der Landtagswahl in Schleswig-Holstein mit Genugtuung kommentiert. „Die AfD hat das Dutzend vollgemacht, wir sind in den zwölften Landtag in Folge gekommen“, sagte Storch am Sonntag am Rande der Wahlparty ihrer Partei.

Die AfD hat Wahlkampf unter erschwerten Bedingungen machen müssen: Bedrohungen, Anfeindungen, Demonstrationen, Sachbeschädigungen, Körperverletzungen – das ganze Programm, was die Linke für demokratischen Diskurs halten“, sagte Storch. „Die AfD ist die einzige Partei in Deutschland, die in Ost- und Westdeutschland reüssiert.“

Die Siege der AfD – eine Übersicht …


Ergänzung 8.5.2017:

https://jungefreiheit.de/allgemein/2017/cdu-staerkste-kraft-daenenampel-abgewaehlt-afd-im-landtag/ (7.5.):

KIEL. Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein ist die CDU stärkste Kraft geworden. Laut einer ARD-Hochrechnung von 19:17 Uhr konnten die Christdemokraten mit 33,3 Prozent ihr Ergebnis im Vergleich zu 2012 deutlich verbessern (damals: 30,8 Prozent). Verliererin ist hingegen die SPD, die bisher mit Torsten Albig den Ministerpräsidenten in Deutschlands nördlichstem Bundesland gestellt hat. Die Partei von Landeschef Ralf Stegner kam auf 26,5 Prozent und verfehlte damit ihr Ergebnis von der vergangenen Wahl (30,4 Prozent) deutlich. …


Mathias von Gersdorff: https://kultur-und-medien-online.blogspot.co.at/2017/05/schleswig-holstein-nach-der-wahl-cdu.html Schleswig-Holstein nach der Wahl: CDU muss rot-grüne „Queere Bildung“ beenden (8.5.):

Eines der größten Ärgernisse für die Eltern Schleswig-Holsteins war die massive Ausdehnung der „Queeren Bildung“ in den Schulen durch die rot-grüne Landesregierung. Diese „Erziehung“ sieht vor, dass die Kinder alles über „sexuelle Vielfalt“, Homo- und sonstige Partnerschaften erfahren. Kurz: Das gesamte Gender-Programm fand Einzug in die Schulen des hohen Nordens.

Besonders heftige Reaktionen provozierte die Tatsache, dass schulfremde Gruppen von homosexuellen Aktivisten das Lernziel „Queere Bildung“ vermitteln sollen, was geradezu eine Einladung ist, Propaganda für bestimmte Lebensweisen zu machen.

Der Etat hierfür würde von der Albig-Habeck-Landesregierung glatt verzehnfacht. …


http://kpkrause.de/2017/05/05/vorsicht-werbung-vorsicht-alternative-fuer-deutschland-vorsicht-afd/:

Schleswig-Holstein hat einen neuen Landtag gewählt. …


Ergänzung 9.5.2017:

https://www.pi-news.net/2017/05/wie-schneidet-afd-in-schleswig-holstein-ab/ Schleswig-Holstein – Vorl. amtl. Endergebnis: AfD schafft mit 5,9 % Einzug in den Landtag (8.5.):

https://pi-news.net/wp/uploads/2017/05/sh-wahlvorlend-768×443.jpg

Gemäß dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kommt die AfD auf 5,9 Prozent und wird in den Landtag von Schleswig-Holstein einziehen.

Bei der angeblich durch Martin Schulz gehypten SPD gibt es lange Gesichter, sie wurde mit 27,2 Prozent der Stimmen abgewählt. Die CDU fühlt sich einmal mehr bestätigt mit ihrem ersten Platz, die Grünen gehen vor der FDP als Drittplatzierte der Wahl hervor, Linke und Piraten sind raus. …


Ergänzung 21.5.2017:

http://www.kath.net/news/59625 Katholischer CDU-Wahlsieger fordert die Homo-‚Ehe‘ (17.5.):

… „Es wäre gut, wenn wir die vollständige rechtliche Gleichstellung von homosexuellen Partnerschaften, inklusive Adoptionsrecht, in der kommenden Legislaturperiode erreichen würden.“ Das vertritt der schleswig-holsteinische CDU-Landesvorsitzende Daniel Günther, dessen Landesverband am 7. Mai die Landtagswahlen gewonnen hat. …

Ungleiches gleichzustellen und ein „Recht“ auf Kinder einzufordern: Schande über die CDU!


Mathias von Gersdorff: https://kultur-und-medien-online.blogspot.co.at/2017/05/schleswig-holstein-daniel-gunther.html Schleswig-Holstein: Daniel Günther übermalt CDU grün (19.5.):

Die Zeichen, die aus dem hohen Norden kommen, könnten kaum enttäuschender sein:

Daniel Günther, CDU-Chef und Sieger bei der Landtagswahl am 7. Mai 2017, will sich für die Öffnung des Ehegesetzes für homosexuelle Paare einsetzen. Er widerspricht damit seinem katholischen Glauben und auch der Linie seiner Partei.

Die CDU will nämlich derartige Themen aus dem Wahlkampf ausklammern. So hat Armin Laschet, der gerade die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gewonnen hat, von vornherein erklärt, er sei gegen die sog. „Ehe für alle“. Dies ist auch die Auffassung der Bundespartei. Sie erteilte der SPD beim letzten Koalitionstreffen eine klare Absage. Martin Schulz hatte das alte Thema wieder hervorgeholt. …

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Schleswig-Holstein – Landtagswahl 2017

  1. Zahlmeister schreibt:

    Das ist leider Politik
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-05/spd-schleswig-holstein-landtagswahl-martin-schulz
    …verliert gegen
    „ein milchgesichtigen Nobody, von dem noch nicht einmal alle, die ihn gewählt haben, wissen, ob er nun Daniel Günther, Günther Daniel oder Hauptsache Wasanderes heißt“

    • Ooch schreibt:

      das Frauenbild der SPD läßt generell zu wünschen übrig! Die Reihe der Verächter ist lang! Nicht erst seit (vorher…) Scharping, Schröder, Stegner, ….Albig. Dazu zählen auch Frauen auf Ministerinnen-Ebene, die „Hausfrauen“ dissen.

  2. durch die Einsamkeit der Nacht schreibt:

    Nur linke Frauenverachtung?
    Sozialer Staat? Gerechter Staat?
    Keine Alternativen zur neoliberalen Merkel?
    „Wie geht es denn im Frühling zu, Frau Merkel, sag mirs, du!“
    „Die Sonne scheint, und meints nicht so…mein Dauerfrost kneift dich schadenfroh…“
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=38175
    (damit genug Spargel für alle adlig Geladenen da ist, wird reichlich Plastikfolie verwendet…)

    Frau wird „nachdenklich“ auf die alten Tage….als PlatzhalterIn des (sang-und klanglosen) Lebens….

  3. wie die Hühner auf der Stange schreibt:

    zitiert aus nachdenkseiten..
    “ Die für solche Dinge verantwortlichen Politiker werden für eine Woche als Nachtwache in einem Pflegeheim mit exakt 50 Pflegebedürftigen in einem Heim eingeschlossen. In der zweiten Woche nimmt man die Manager der Pflegekassen.
    Ich könnte mir vorstellen, dass danach andere Entscheidungen getroffen werden.“
    ? ?
    Mein Mittzwanzigerkind mit DS und „Herz“ ist „Insasse“ in SH in einer betreuten WG. Landes-Politiker lassen sich ablichten, um einen Neubau für Behinderte einzuweihen…(Lage, Lage….Rußpartikel inklusive) Danch werden sie nicht mehr gesehen. Etwas ü 4€ pro Tag für Essen! (sollte in den „sozialen“ Nordstaaten auf Hartz-4-Level gekürzt werden) Wer hat so viel DICKES FELL und kann das ELEND in diesen „Unterkünften“ ertragen? Ein Vater? Eine Mutter?

    Vor den Wahlen ging ich an die Stände der Partei-Kommunalen ( vor Supermärkten) – gerade mal von zehn bis elf machten sie „Dienst“ :-), die groß aufgefahrenen Männerclubs…. (mit den daheim gefangenen langweiligen Ehetreuen) . Was der Bürger auf der Straße denkt, interessierte sie nicht….Bei ARGUMENTEN liefen sie weg …
    Ein CDU-Mann meinte, er hätte mal eine solche Einrichtung besucht. Alles tiptoppi. Die würden doch zusammen kochen, Wäsche waschen und könnten Karten spielen….feiern….

  4. wie die Hühner auf der Stange schreibt:

    PN
    sorry
    falsche Abteilung

  5. Lindenholz schreibt:

    im Netz findet sich folgendes
    Zitat
    (Wen) sollte ein Christ wählen?
    Sieben Kriterien auf der Grundlage der Bibel. Von Dr. L.G…..

    bald kommt der Chip unter der Haut (zwangsweise für alle)
    und ein EU Timmermans fragt wie gefährlich sind Autokraten, und ich frage, wie gefährlich sind Leute wie F.T.?

  6. 207.000 schreibt:

    cc KpKrause
    nicht zu ignorierender Beitrag Kriminaler Schaffer (Sicherheit des Landes) …ohja…gewaltiger Anstieg von Kriminalität
    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Kriminalstatistik-mit-Licht-und-Schatten,kriminalstatistik198.html

    [Grüne Bärbel Höhn weiß dies zu entlasten und entschuldigen :- ) ……die jungen Männer zwischen 20 und 30 (alles nicht so schlimm) ? Plasberg, gestern]

    und Doris von S.-W. werden die Reifen plattgemacht….(von links unten)

  7. Rücktritte schreibt:

    „Ehrverletzt“. Wer?

    Erst macht der Mann die Frau zur Hausfrau, und dann beschimpft er sie als Hausfrau.

    • gelesen-gehoert schreibt:

      „Vielleicht war Herr Albig derjenige, der nicht auf Augenhöhe mit seiner Frau war“ FAS 14.5.17

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s