Brzezinski, Fädenzieher am Großen Schachbrett, abgetreten

Ein einflussreicher Globalist, ähnlich Kissinger oder Soros, ist von der Bühne des Lebens abgetreten:
http://www.epochtimes.de/politik/welt/weltmacht-stratege-der-usa-ist-tot-zbigniew-brzezinski-wurde-89-a2129225.html (28.5.):

Die graue Eminenz der US-Außenpolitik, Zbigniew Brzezinski, ist tot. Er starb am Freitag im Alter von 89 Jahren.

… 1997 erschien Brzezinskis Buch „Die einzige Weltmacht“. In diesem vertritt er die These, dass die USA nach dem Zerfall der Sowjetunion ihre Vorherrschaft in Europa und Asien sichern müssten. Darin entwarf er auch ein Krisenszenario in der Ukraine, dass mittlerweile Realität geworden ist. In der Ukraine-Krise riet er der EU dazu, sich massiv in der Ukraine zu engagieren.

… Schon in seinem 1982 erschienenen Buch „Between Two Ages: America’s Role in the Technotronic Age“ machte sich Brzezinski ausführliche Gedanken darüber, wie die herrschende politische Klasse die Bevölkerung mithilfe moderner, insbesondere elektronischer Technologien kontrollieren könnte. …


Ergänzung 4.8.2017:

José García Morales: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2017/07/31/zum-tode-von-zbigniew-brzezinski/:

Am Freitag, dem 26.5.2017, verstarb Zbigniew Brzezinski im Alter von 89 Jahren. Er war gebürtiger Pole, als Russland-Hasser bekannt und wichtiger Berater aller amerikanischen Präsidenten seit Carter (1976). Zusammen mit Henry Kissinger gehörte er zu den einflussreichsten amerikanischen Geopolitikern der Gegenwart.

Ende der 60er Jahre veröffentlichte er sein Werk Between Two Ages. Americas Role in the Technetronic Era. (Technic und Electronic, der Mensch wird als Technetron gesehen). In diesem Buch sprach er sich für eine führende Rolle Amerikas bei der Mechanisierung des Menschen aus. Auf dieser Grundlage wurde er von Rockefeller für die Gründung der Trilateralen Kommission bestimmt, welche Westeuropa und den Osten Asiens in das amerikanische Imperium einbinden sollte.

1979 organisierte er als Sicherheitsberater unter Carter die „Afghanistan-Falle“, indem er durch die CIA verdeckt die Mujahedin mit Waffen und Training versorgen ließ und die Sowjetunion zu einem Einmarsch in Afghanistan provozierte. Teil dieser Planung war auch Osama Bin Laden. Diese Zusammenhänge gab er 1998 in einem Interview für die französische Zeitschrift Nouvel Observateur1 sehr offen zu. Ziel dieser Aktion war es, den Russen ihr Vietnam zu verpassen, um die Sowjetunion durch eine wirtschaftliche Überlastung zusammenbrechen zu lassen, was in der Folge dann auch geschah. …

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s