Auf dem Weg zur multikulturellen Gesellschaft

ISSB: http://www.freiewelt.net/reportage/un-eu-weltbank-und-ngos-haben-die-multikulti-gesellschaft-zum-dogma-gemacht-10071641/ (31.7.):

Nationale Identität und Souveränität sind ein Hindernis auf dem Weg zur multikulturellen Gesellschaft. Daher werden sie bekämpft. Denn nur in einer grenzenlosen multikulturellen Gesellschaft können die Menschen ihr volles Arbeitspotential entfalten und vollumfänglich mit Kreditschulden belastet werden. Es geht um die maximale Ausbeutung auf Kosten der Identität von Völkern und Kulturen.

Wenn ein Land wie Ungarn unter Viktor Orbán seine gesellschaftliche und politische Souveränität behalten will, dann sieht es sich unzähligen Hindernissen ausgesetzt: Neben einer Reihe multinationaler Konzerne und internationaler Medien sind es vor allem die UN, EU, IWF, Weltbank und globalistische NGOs sowie die Zentralbanken und Schattenbanken. Warum? Weil sie sich alle dem Dogma der globalen multikulturellen Gesellschaft verschrieben haben.

Auch Donald Trump ist einem vergleichbaren Widerstand ausgesetzt. Bis zum Punkt, an dem er isoliert im Weißen Haus sitzt, allein gelassen von Kongress und Senat. Selbst wenn rund die Hälfte der amerikanischen Bevölkerung hinter ihm steht: Das Washingtoner Establishment hat er fast geschlossen gegen sich.

Man darf sich nicht täuschen lassen: In der Finanzwelt gilt es als Axiom, dass eine globale, offene und multikulturelle Gesellschaft, in der alle kulturell-gesellschaftlichen Schranken für die universelle Erwerbsfähigkeit und somit finanzielle Schuldbelastbarkeit aller Menschen gefallen sind, die besten Voraussetzungen bietet, damit Männer, Frauen und Familien ihr volles wirtschaftliches Potential entfalten können. Dann könne man den maximalen Mehrwert abschöpfen. Nur so werde Wachstum generiert, nur so wachse der Markt der Kredite und Staatsanleihen.

… Wir leben in einer Zeitenwende. Unsere komplette Gesellschaft soll umgekrempelt werden. Mit aller Kraft wird die globale Agenda von der multikulturellen Gesellschaft durchgesetzt. Sie ist zum unumstößlichen Dogma unserer Zeit geworden. Widerstand wird niedergewalzt. …

Weitere Schlagwörter: Peter Sutherland, George Soros, Islam; Leseempfehlung!!!


Ergänzung 5.8.2017:

https://youtu.be/bQ2ALpvcmsg Migrationskrise als Verschwörungstatsache (Dokumentarfilm) | 25.06.2017 | www.kla.tv/10711 (12 min):

[Soros, Coudenhove-Kalergi, Merkel, Barnett, Sutherland, Sarkozy, Timmermans, UNO, William Swing, CFR, Guterres, Freimaurer, BAMF]

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Auf dem Weg zur multikulturellen Gesellschaft

  1. Metis schreibt:

    Viele Naturvölker leb(t)en so, dass sie (7?) Generationen zurück blick(t)en und eben so viele
    V O R A U S!
    ein lesenswerter Beitrag über unsere Dämlichkeit und was sie im Privaten hinterläßt
    https://philosophia-perennis.com/2017/07/30/das-zerbrochene-haus-deutschland/

    BTW wenn aktuell von steigenden „Sozialausgaben“ die Rede ist (kurz vor einer Billion Euro!!!) , wird im öffentlich-rechtlichen ( :- ) ) Zwangs-Fernsehen suggestiv der Begriff *Baukindergeld* eingeblendet (welches es z.Zt. gar nicht gibt, lange nicht gab) und erwähnt werden Bafög (welches weitgehend zurück gezahlt wird), Arbeitslosenzahlungen und Renten….Tja….mir fällt da wesentlich anderes ein

  2. Multikulti-Toiletten schreibt:

    zum Himmel stinken

    https://conservo.wordpress.com/2017/08/12/weilers-wahrheit-gedanken-ueber-eine-kultursensible-toilette-in-koeln/

    Echt! In was für einem (Sch…-/Ka_ _-) Land ich lebe(n muß), nachdem sich die Ev. Kirche schon mit Unisex-Klos vers(e)ucht hat.
    Und unter welchen Mitmenschen ich mir noch meine gleich schwingende Gesinnung suchen muß!
    ABER: Ich habe in diesem Deutschland DES BONZENTUMS, des Gutmenschen-Hypes, der Rechtschreib-und Bildungsreformer usw. …nicht nur innerlich mit Menschen gebrochen, mit deren Doppelmoral ich nicht mehr befreundet sein kann. Das wirkt sich zwar im Privaten aus, aber eben auch im Wahlverhalten! Jedenfalls bin ich nicht mehr kompatibel mit Eskapisten, Bütteln oder was auch immer.
    Was bleibt?

  3. wir sind schon kaputt schreibt:

    wer sind „wir“ denn noch? Spacken in Selbstüberschätzung? Alimentierte in Ohnmacht? Auf der einen Seite können die Kita-und Hauptschulabgänger nicht mehr bis 3 zählen, auf der anderen Seite wird keine ausreichende Ausbildung für Lehrlinge mehr geboten, sondern nur noch Ausbeutung!

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-08/arbeitslosigkeit-arbeitsmarkt-qualifikation-langzeitarbeitslose
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-08/deutsche-wirtschaft-reformen-einkommensverteilung-infrastruktur-euro
    (Man weiß es, was SACHE ist, Herr Fratscher!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s